Food-Trend

Konjak-Nudeln: Diese Pasta hilft Ihnen beim Abnehmen und ist fast kalorienfrei

am 14.01.2015 um 18:48 Uhr

Ja, sie haben vollkommen richtig gelesen und befinden sich nicht etwa in einem Ihrer Träume. Es gibt sie wirklich: Nudeln, die ganz ohne Reue geschlemmt werden dürfen und sogar schlank machen sollen. In Japan, Korea und China weiß man die vielen Vorzüge jener Konjakwurzel, aus der die Nudeln bestehen, bereits seit vielen Jahrhunderten zu schätzen. Zum Glück schwappt der Trend aus fernöstlichen Gefilden jetzt auch zu uns rüber und könnte sich tatsächlich durchsetzen. Erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie , was es mit dieser Low-Carb-Nudel wirklich auf sich hat.

Bei einer figurbewussten Ernährung oder gar Diät ist das typisch italienische Pasta-Gericht so etwas wie der Staatsfeind Nummer Eins. Denn die Teigware voll böser Kohlenhydrate, ist in Kombination mit reichhaltigen, oft fettigen Saucen und der obligatorischen Parmesan-Splitter eine echte Kalorienbombe. Zum Glück gibt es die Konjak-Nudel, die scheinbar das genaue Gegenteil ist. Wir haben die Nudel, auch als Shirataki bekannt, in unserem Food-Check unter die Lupe genommen und haben für Sie die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Daraus bestehen die Nudeln

Dem Wortlaut nach könnte man glatt meinen, jene Nudeln hätten etwas mit einer berühmten Spirituose zu tun. Mit dieser Vermutung liegt man allerdings falsch, denn die Nudel hat ihren Namen von der Konjakwurzel, aus der diese hergestellt werden. Konjak, auch Teufelszunge genannt, ist ein Wurzelgemüse und besitzt die Konsistenz einer Kartoffel. Dass diese allerdings inhaltlich wenig mit Kartoffeln gemein hat, wird beim Blick auf die Nährwerte klar: In der Wurzel stecken rund 40 Prozent Ballaststoffe, dazu ist sie frei von Stärke, Fett, Kohlenhydraten und Proteinen. Für die Herstellung der Konjak-Nudeln wird die Wurzel zu Mehl gemahlen und mit Wasser und einem kalziumreichen Stabilisator angereichert. So entsteht eine Art Gel, das gekocht und weiter zu verschiedenen Nudeln wie Penne, Spaghetti, Fettuccine geformt wird.

Darum eignen sich die Konjak-Nudeln für eine Diät

Ein offensichtliches Merkmal, warum die Konjak-Nudeln beim Abnehmen helfen könnten, sind ihre Anzahl an Kalorien. Auf gerade einmal 8 Kalorien pro 100 Gramm kommen sie, während herkömmliche Nudeln 158 Kalorien pro 100 Gramm besitzen. Daneben sind sie basisch, helfen dem Körper zu entschlacken und bei Übersäuerung vorzubeugen. Aufgrund der vielen Ballaststoffe und der Fähigkeit Wasser zu binden, sollen die Nudeln außerdem nachhaltig sättigen. Zudem soll die Konjak-Nudel Giftstoffe aufsaugen, sodass diese aus dem Körper transportiert werden. Fette, die in der Nahrung stecken, werden ebenfalls aufgenommen, sodass insgesamt weniger Fett im Körper gespeichert wird.

Zubereitung der Konjak-Nudeln

Die Konjak-Nudeln gibt es bereits in einigen Supermärkten und vielen asiatischen Fachgeschäften zu kaufen oder sie können über das Internet (zum Beispiel konjak-shop.com) bezogen werden. Die Nudeln sind vorgekocht, sodass sie verzehrfertig in einer wässrigen Lösung konserviert sind und nur unter eine warme Sauce gehoben und für zwei Minuten mitgeköchelt werden müssen. Wie das Pendant aus Getreide, kann die Konjak-Nudel zusammen mit Pasta und Bolognese-Saucen gegessen werden. Da die Konjak-Nudeln selbst geruchs- wie geschmacksneutral sind, sollen sie das Aroma der Sauce und der darin enthaltenen Gewürze und Kräuter aufnehmen können.

Unser Fazit: Nachdem bereits Nudeln aus Zucchinis geformt wurden und diese dem Original aus Getreide verblüffend nah kamen, würde es uns nicht wundern, wenn die Konjak-Nudel dies ebenfalls schafft und damit eine leichte Alternative darstellt. Vorsicht sollte allerdings geboten sein: Da diese Nudeln weder Energie liefern, noch den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen, sollte darauf geachtet werden, dass diese wenigstens über die restlichen Zutaten des Konjak-Nudel-Gericht zugeführt werden. Ergänzen Sie beispielsweise proteinreiche Lebensmittel wie Tofu, Thunfisch oder gesunde Fette wie Avocadostücke. Ihre Ernährung sollte zudem ausgewogen gestaltet werden und nicht ausschließlich aus diesen Konjak-Nudeln bestehen, auch wenn diese einen schnellen Abnehm-Effekt versprechen. Das verlorene Gewicht hat man bei so einer radikalen Ernährung in der Regel wieder schnell auf den Hüften.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie die Konjak-Nudel, die kalorienfrei ist und beim Abnehmen helfen soll.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel