Beauties for Beauty: Die Kosmetiklinien der Stars

am 04.04.2013 um 11:16 Uhr

Hauptberuf: Schauspielerin, Sängerin, Model. Nebenberuf: so einiges mehr. Besonders die weiblichen Stars versuchen nämlich aus Schönheit und Ansehen noch mehr herauszuholen und widmen sich deshalb mit Vorliebe auch der Schönheit anderer.

Während das eigene Parfum quasi schon zum guten Ton gehört, gibt es auch immer mehr Kosmetiklinien und Beauty-Produkte, hinter denen große und schöne Namen stecken. Ob Beth Ditto für MAC Cosmetics, Dita Von Teese für Artdeco oder Kate Winslet für Lancôme – Kosmetiklinien der Stars implizieren auch immer das Versprechen: Jetzt können wir auch so makellos schön sein.

„Love the way you look!“ – Drew Barrymore

„Flower“ – ein Name, der nicht besser zu einer Kosmetiklinie passen könnte. Schließlich sind Blumen nicht nur wunderschön, sondern erfreuen uns in allen Farben des Regenbogens – ganz wie das Make-up. Drew Barrymore steht hinter dieser Kosmetiklinie, die es in den USA in den bekannten Walmart-Stores gibt. Und hier eröffnet sich schon Punkt 1: eine Kosmetiklinie, die für jeden erschwinglich ist; kein Produkt kostet mehr als 15 Dollar. Zudem wurden bei der Entwicklung der Produkte keine Tierversuche unternommen. Außerdem wird für Flower kein Geld in Werbung investiert, weshalb alle Ressourcen in die Entwicklung gesteckt werden können.

Drew Barrymores ganzes Herzblut steckt in dieser Linie und auf diese bereitete sie sich viele Jahre vor, arbeitete als CoCreative-Director einer großen Beauty-Linie und sog alles in sich auf. Auf der Flower-Homepage heißt es: „Der Grund, warum ich diese Make-up-Linie kreiert habe, ist der, dass ich in einem Make-up-Stuhl aufgewachsen bin. Ich wollte die feinsten Formeln für Frauen finden. Sie verdienen einfach Qualität, und ich wollte die Marke sein, die ihnen das gibt!“

Beauty aus Hollywood: Salma Hayek

Sie gehört zu den wohl schönsten und aufregendsten Frauen in Hollywood: Salma Hayek. Und auch sie arbeitete viele Jahre an der Entwicklung einer Kosmetiklinie, die ihren Ansprüchen gerecht wird. Das Ergebnis: Nuance. Das Beste für die Haut, das Haar und das Gesicht – inspiriert von Salma Hayeks mexikanischer Großmutter, die ihr ganzes Leben Cremes und Tinkturen aus Kräutern herstellte. Eine heilende und pflegende Wirkung, die sich auch in den Nuance-Produkten wiederfindet. Gerade weil jedes Produkt aus so simplen, aber nicht minder wirkungsvollen Rohstoffen besteht, ist auch diese Kosmetiklinie für jeden erschwinglich: „Ich glaube nicht, dass qualitativ hochwertige Produkte Luxus sein sollten; vielmehr sollte jeder ein Recht auf so ein Produkt haben. Gerade die Art und Weise, wie wir uns immer neu erfinden, uns schön machen und uns selbst zelebrieren – das ist ein Ritual, das wir immer vollziehen“, so Salma Hayek im Interview mit der Huffington Post.

Hierzulande: Daniela Katzenberger

Polarisierend, aufgedreht und immer ein wenig „over the top“: Daniela Katzenberger ist trotz ihrer Eigenarten inzwischen zu einer gefragten und kostbaren Marke geworden. Es gibt fast nichts, was es von der Katze nicht gibt: Bücher, Schuhe, Klodeckel, Kleidung, das eigene Café und seit einiger Zeit auch die eigene Kosmetiklinie in Zusammenarbeit mit LCN. Naheliegend, denn Daniela Katzenberger ist vor allem auch für ihr auffälliges Make-up bekannt.

Welche Stars noch ins Beauty-Geschäft eingestiegen sind, erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

Kommentare