Nachstyling

So machen Sie’s nach: Kristen Stewart im „Swinging 50s“-Look bei Dreharbeiten

am 25.08.2015 um 15:31 Uhr

Es ist beinahe schon ungewohnt, Kristen Stewart in einem so niedlichen Outfit zu sehen. Selbstverständlich handelt es sich bei diesem schnieken 50er-Jahre-Look nicht um ihren privaten Style, sondern um ein Kostüm, in welches die Schauspielerin für ihren neuen Film geschlüpft ist. Eigentlich schade, stehen ihr Schleifen-Haarband, Kragenkleid, Söckchen und Sandalen doch so gut. Erfahren Sie hier, für welchen Film Kristen Stewart so hübsch daherkommt und sehen Sie in unserer Fotoshow , wie Sie ähnliche Looks im Stile der 50er-Jahre stylen.

Wir kennen Sie rockig, verrucht und glamourös, aber so haben wir Kristen Stewart noch nicht oft gesehen. Im mädchenhaften 50er-Jahre-Look steht sie für einen neuen Film vor der Kamera.

Am Set von …

Schon seit ein paar Wochen sieht man Kristen Stewart in sehr eleganten, mädchenhaften Aufzügen in Los Angeles herumtänzeln. Jüngst erwischten sie die Fotografen sogar im 50er-Jahre-Look knutschend mit einem hübschen Burschen. Aber natürlich handelt es sich dabei nicht um frische Star-Gerüchte, sondern um einen neuen Film, für den die Bildschirm-Kumpels Kristen Stewart und Jesse Eisenberg zum dritten Mal gemeinsam vor der Kamera stehen. Nachdem man die beiden Schauspieler zuletzt in „American Ultra“ als Pärchen begutachten konnte, scheinen sie im neuen Streifen von Woody Allen eine romantischere Beziehung zu führen.

Neben Kristen Stewart und Jesse Eisenberg sind auch Blake Lively, Bruce Willis, Corey Stoll, Anna Camp, Parker Posey, Paul Schneider und Judy Davis im Cast zum neuen Film von Woody Allen. Viel mehr Details zum Streifen sind allerdings noch nicht durchgesickert. Fest steht lediglich, dass sich der Regisseur zum ersten Mal nach „Der Stadtneurotiker (1977)“ für den Großraum Los Angeles als Drehort entschied und es sich, den Kostümen zu folge, um einen Film handeln wird, der in den 50er-/60er-Jahren spielt. Man darf also weiterhin gespannt sein, was Woody Allen mit diesem Power-Cast genau vorhat.

Der Look der Swinging 50s

Die Looks der 50er-Jahre waren von Gegensätzen gekennzeichnet. Zum einen waren sie mit ausgestellten Röcken und Petticoats sehr mädchenhaft, zum anderen mit figurbetonten Pencilskirts besonders elegant. Hosen wollte man an Frauen in dieser Zeit allerdings nicht wirklich sehen, viel angesagter waren da eng anliegende Blusen, Röcke, taillierte Kostüme, süße Hemdkleidchen im Tennis-Stil, verspielte Accessoires und Riemchen-Sandalen mit mäßigem Absatz.

Kristen Stewart mal ganz anders

Dieser Style prägt auch das Kostüm für Kristen Stewarts neue Rolle. Sie trägt ein aprikotfarbenes, tailliertes Hemdkleid mit Knopfleiste, dazu weiße Knöchel-Söckchen unter beigen Sandalen mit Blockabsatz und als i-Tüpfelchen ein Haarband mit Schleife auf dem Kopf. Eine ganz neue Seite, die uns Kristen Stewart da von sich präsentiert. Und doch gefällt uns dieser Look.

Zugegeben: Socken in Sandalen, Haarband und Hemdkleid sind in der heutigen Zeit vielleicht ein bisschen zu viel und eher etwas für die besonders mutigen Fashionistas unter uns. Ein schlichtes Kleid zu Söckchen und Sandalen oder zu einem Haarband hat allerdings durchaus seinen Charme.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen, wie Sie den Look von Kristen Stewart für ihre neue Rolle im Film von Woody Allen nachstylen und welche Alternativen es dazu gibt.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel