Kurzurlaub

Wir packen Ihre Koffer: Diese Sachen sollten Sie bei Ihrem Osterurlaub unbedingt dabei haben

am 26.03.2015 um 17:35 Uhr

Bald ist es soweit, Ostern steht ganz knapp vor der Tür! Endlich einmal wieder ein paar freie Tage, die man ganz nach Ermessen und in aller Ruhe mit den Liebsten verbringen kann. Die einen zelebrieren die Feiertage rund um das höchste Fest des Christentums mit traditionellen Bräuchen und feiern die Auferstehung Jesus mit festlichen Menüs und Kirchgängen. Andere verweilen ganz entspannt Zuhause, verstecken die eine oder andere kleine Aufmerksamkeit und wieder andere freuen sich ganz einfach auf vier freie Tage, packen ihre Koffer und lassen sich bei einem Kurztrip an einem fernen Plätzchen nieder. Auf jene Oster-Fans wollen wir heute Bezug nehmen und mit Ihnen gemeinsam die Reisekoffer packen. Erfahren Sie hier und in unserer Fotoshow , welche Sachen Sie bei Ihrem Osterurlaub unbedingt dabei haben sollten.

Einfach mal dem Alltag entkommen und mit dem Liebsten beim romantischen Lagerfeuer am See entspannen, eine fremde Stadt erkunden oder gar dem störrischen Wetter entfliehen und sich am weißen Sandstrand wiederfinden. Egal, wohin es Sie an den Oster-Feiertagen verschlägt, die Koffer sollten gut gepackt sein.

Fremde Städte erkunden

Da man bei einem Städtetrip oft Metropolen anpeilt, die einem bisher unbekannt waren, muss man beim Kofferpacken auf wirklich alles vorbereitet sein. Vielleicht spielt das Wetter tatsächlich mit und Sie können die Stadt, ihre Museen, Sehenswürdigkeiten, Cafés, Bars und Boutiquen bei angenehmem Klima genießen. Allerdings kann es auch sein, dass das Wetter Ihnen einen Strich durch die Rechnung macht und Sie den Tag notgedrungen drinnen verbringen müssen, ein Spa-Besuch wäre in diesem Falle doch äußerst wünschenswert.

Zusammengefasst heißt das, dass Sie für jeden Zwischenfall und alle Gegebenheiten gewappnet sein müssen: Sie brauchen ein cooles Outfits und bequeme Schuhe, um ohne Schmerzen durch die Stadt zu schlendern, High Heels und ein kleines Schwarzes, um den Abend in einer Rooftop-Bar ausklingen zu lassen, einen Regenschirm, um auch bei plötzlichem Regen gut durchzukommen. Ein kleiner Tipp am Rande: Marrakesch ist derzeit ein sehr beliebtes Reiseziel für Kurztrips. In der marokkanischen Metropole sollte Ihr Outfit selbstverständlich mit einem Poncho, einem weiten Kleid und Sandalen dem lässigen Ethno-Style des Orients angepasst sein.

In der Sonne abschalten

Einfach mal dem Stress entkommen, die Strandpromenade entlang spazieren und … nichts tun. Lassen wir diesen Traum doch einmal wieder wahr werden und verziehen uns über die Oster-Feiertage an ein sonniges Plätzchen. Eigentlich ist ja logisch, was man zu einem solchen Kurzurlaub benötigt, aber sicher liegt auch Ihr letzter Ausflug in die Sonne eine Weile zurück. Hier helfen wir Ihnen gern beim Packen:

Bikini, Poncho, Strohhut, Shopper, Sonnenbrille, Badehandtuch und Sandalen sind am Strand unerlässlich, ganz klar. Fürs Flanieren über die Strandpromenade sollten Sie auf jeden Fall eine Shorts, ein schlichtes Shirt und bequeme Espadrilles in Ihrem Koffer haben. Um am Abend dann gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, kombinieren Sie Ihre Casual-Shorts doch einfach mit einem eleganten Oberteil und High Heels – fertig ist der Ausgeh-Look und im Koffer bleibt noch Platz für Leselektüre

Lagerfeuer, Ruhe und Zweisamkeit

Ganz anders und nicht minder schön ist es, einmal in komplette Ruhe abzutauchen, sich mit dem Liebsten eine Holzhütte am See zu mieten und den Rotwein am Abend beim Lagerfeuer zu schlürfen. Hier, liebe Damen, ist Schnickschnack fehl am Platz. Wichtig ist es beim ländlichen Wohlfühl-Kurztrip, dass Ihre Garderobe bequem ist. Aber Achtung: Die Nächte sind derzeit noch etwas hinterlistig und bringen schlagartig fiese Bibber-Temperaturen.

Haben Sie also in jedem Fall eine warme Kuscheldecke dabei, unter die Sie vorm Lagerfeuer kriechen können. Beim Styling vertrauen Sie am besten auf den Lagenlook, der ist nicht nur warm, sondern lässt auch viele Styles offen. Nehmen Sie auf jeden Fall eine lockere Jeans und Boots mit, die Sie dann tagsüber stilsicher zu einem Karo-Hemd und einer Jeansjacke und am Abend zu einem Longsleeve, einem Sweatshirt und Parka tragen können und so ganz sicher nicht mehr frieren. Vergessen Sie außerdem die Wollsocken nicht, die sehen nämlich auch zu Boots und Jeans schick aus und bewahren die Füße zusätzlich vorm Frösteln.

Dann kann es ja losgehen, ran an die Koffer und los gepackt. Wir wünschen Ihnen ein paar erholsame Feiertage bei Ihrem Kurztrip und zeigen Ihnen in unserer Fotoshow noch einmal, was Sie auf keinen Fall vergessen sollten .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel