Ehrung

Lady Gaga: Sie ist Woman of the Year 2015

am 30.09.2015 um 16:10 Uhr

„Ich bin bereits verrückt. Ich habe keine Angst. Ich denke, das schleicht sich so ein und kann nicht gestoppt werden. Wenn es mein Schicksal ist, wegen des Ruhmes meinen Verstand zu verlieren, dann ist es das. Aber meine Leidenschaft bedeutet mir einfach alles.“, so Lady Gaga. Und unter anderem diese Leidenschaft wird noch in diesem Jahr mit einer ganz besonderen Auszeichnung belohnt. Erfahren Sie mehr dazu und weitere spannende Fakten über Lady Gaga hier und in der Fotoshow .

Als Lady Gaga, die mit bürgerlichem Namen Stefani Germanotta heißt, im Jahr 2008 mit ihrem Ohrwurm „Poker Face“ die Charts stürmte, hätte man der skurrilen Gestalt mit ihrer futuristischen Sonnenbrille auf der Nase wohl nicht sofort zugetraut, dass sie nur wenig später zu den angesehensten Künstlerinnen der Szene gehören und heute sogar als die neue Madonna gehandelt wird.

Lady Gaga: Frau des Jahres 2015

Über 150 Millionen verkaufte Tonträger, sechs Grammy-Awards, unzählige MTV Music- und Billboard-Auszeichnungen und nun auch noch der Titel „Woman of the Year“ – Lady Gaga hat dieses Jahr ordentlich Grund zum Feiern. Schließlich verlobte sie sich im Februar dieses Jahres auch mit ihrem Freund, dem Schauspieler Taylor Kinney.

Für das amerikanische Billboard-Magazin ist Lady Gaga allerdings noch mehr als Zahlen verkaufter Platten oder Preise: „Billboards Woman of the Year repräsentierte schon immer das Beste der Musikbranche und die Königsklasse einflussreicher Figuren, die ein Jahr maßgeblich bestimmt haben. Niemand verkörpert das im Jahr 2015 mehr als Lady Gaga. Von ihrer atemberaubenden Performance bei den Oscars, über ihre Tour mit Tony Bennett, ihr philanthropisches Engagement und ihre Stiftung, die die Jugend in ihrem Wohlbefinden und ihrer Stärkung unterstützt, bis hin zu ihrer Rolle als TV-Star (Anm. d. Red.: Lady Gaga steht aktuell für die Erfolgsserie American Horror Story vor der Kamera), gibt es keine Frau, die die Pop-Kultur in ihrer Gestalt und Ausrichtung so sehr beeinflusst wie sie es heute tut. Was für eine Kraft.“, so Janice Min, Co-Präsidentin und Kreativchefin der Guggenheim Media Entertainment Group, zu der auch Billboard gehört.

Aber auch ihr Hit „Till it happens to you“, der als Titelsong für die Dokumentation „The Hunting Ground“ fungiert, spielt in diese Entscheidung mit hinein. Die auf dem Sundance Filmfestival gezeigte Doku setzt sich mit Vergewaltigungen an amerikanischen Universitäten und deren teilweiser Vertuschung auseinander. Das Musikvideo zu Lady Gagas Song hatte durch seine drastischen Inhalte und Szenen vorab für jede Menge Aufmerksamkeit gesorgt.

Lady Gaga wird den Preis am 11. Dezember 2015 in New York überreicht bekommen.

Fünf spannende Fakten über Lady Gaga

Lady Gaga ist nicht nur Performerin und Sängerin, sondern schreibt zudem auch all ihre Songs selbst. Immerhin hat die 29-Jährige an der Tisch School of Arts der New York University Musik studiert (auch wenn sie das Studium nicht abschloss) und begann schon als kleines Kind, Klavier zu spielen und zu singen. Aber hätten Sie auch das gewusst?

#1 Lady Gaga hat nicht nur unzählige Alben verkauft und Auszeichnungen erhalten, sie kann sich sogar mit einem Rekord schmücken: Im Mai 2011 war sie in Großbritannien seit 1955 die erste Künstlerin, die vier Singles gleichzeitig in den Top 20 hatte.

#2 Vor ihrem Durchbruch schrieb sie Songs für die Pussycat Dolls, Fergie und New Kids on the Block. Aber auch zwei der Songs von Jennifer Lopez’ Album Love stammen von ihr.

#3 Ihre eigentlich schwarzen Haare färbte sie sich nur blond, weil sie in Interviews mehrmals mit Amy Winehouse verwechselt wurde. Inzwischen greift sie aber immer wieder auf Perücken zurück, da ihre Haare anfingen auszufallen.

#4 Ihr Lieblingsbuch: Briefe an einen jungen Dichter von Rainer Maria Rilke. Im Jahr 2009 ließ sie sich deshalb in deutscher Sprache folgendes auf den Oberarm tätowieren: „Prüfen Sie, ob er in der tiefsten Stelle Ihres Herzens seine Wurzeln ausstreckt, gestehen Sie sich ein, ob Sie sterben müssten, wenn es Ihnen versagt würde zu schreiben. Muss ich schreiben?“

#5 Ihr Vater Joe gilt als Pionier auf dem Gebiet der WLAN-Technik in Hotels und gründete 2002 die Firma Guest WiFi.

Weitere Impressionen zu Lady Gaga und ihrer Karriere finden Sie in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel