Leben

Frischer Power-Plan: So holen Sie die meiste Energie aus Ihrem Tag

am 04.04.2014 um 17:25 Uhr

Freundinnen der Sonne, die Zeit des Winterschlafes ist nun endgültig vorbei und ab sofort sollte es wieder heißen: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Wir wollen Sie hier allerdings nicht weiter mit altbekannten Weisheiten langweilen, sondern Sie mit erfrischenden Tatsachen in einen energiegeladenen Frühling schicken. Was Sie beachten sollten, um jeden Tag fit wie ein Turnschuh durchs Leben zu schreiten, verraten wir Ihnen hier und in unserer Fotoshow.

Endlich beim Klingeln des Weckers wieder die Sonnenstrahlen durch den Vorhang sehen und auch nach dem Feierabend noch etwas vom wertvollen Tageslicht haben. Der Frühling macht es einem zum Glück recht einfach, den inneren Schweinehund gegen Müdigkeit und Trägheit zu überwinden. Victoria Dawson Hoff von elle.com hat dafür einen beeindruckenden Plan aufgestellt, den wir Ihnen nur ans Herz legen können.

Und täglich grüßt die Morgenroutine

Und nur die! Denn das Murmeltier in Ihnen wird ab sofort konsequent ignoriert. „Konsequent“ ist zudem ein gutes Stichwort, denn: Gewöhnen Sie sich an, jeden Tag zur selben Zeit aufzustehen, selbst, wenn es am Abend mal etwas später geworden ist. Und so leid es uns tut – das gilt auch fürs Wochenende. Schon bald ist der Körper nämlich so gut programmiert, dass Sie in Zukunft Ihren Wecker aufwecken müssen. Warum das Ganze? Wer ständig überraschend, weil jeden Tag zur anderen Zeit, aus der Tiefschlafphase geholt wird, fühlt sich auch dementsprechend derangiert. Schon nach zwei, drei Wochen Weckroutine werden Sie merken, dass Sie erstens viel schneller aus dem Bett und zweitens auch viel frischer durch den Tag kommen.

Naturwunder am Morgen, vertreiben Hunger und Sorgen

Licht und Luft brauchen Sie, um am Morgen schnell zu Energie zu kommen. Also ran ans Fenster, Vorhänge zur Seite und die Welt hereinlassen. Noch bevor Sie sich dann der täglichen Kleiderfrage stellen, sollten Sie allerdings erst einmal einen pflanzlichen Frischekick zu sich nehmen. Ein schmackhafter grüner Smoothie bringt Ihren Kreislauf und Ihr Blut nämlich ordentlich in Wallung und versorgt Sie mit einem ersten Vital-Kick. Wenn Sie, verständlicherweise, am frühen Morgen keine Muße verspüren, sich einen Drink zu mixen, können Sie auch schon am Abend vorher den Mixer anschmeißen und den Drink im Kühlschrank lagern.
Wenn möglich, sollten Sie daraufhin ein kleines, aber effektives Work-out einlegen, gerne auch eine größere Jogging-Runde. Denn zu viel schweißtreibende Bewegung am Abend könnte sich negativ auf Ihren Schlaf auswirken. Deshalb gilt hier wirklich: „Morgenstund hat Gold im Mund“.
Ganz wichtig: Essen Sie noch, bevor Sie sich auf den Weg ins Büro begeben. Unter Umständen kommen Sie dort nämlich so ausgehungert an, dass das fett belegte Brötchen dann doch zu verlockend erscheint. Ein schneller Snack für den Morgen: Eine Avocado halbieren, eine Hälfte als Snack für den Vormittag luftdicht verpacken, und die andere Hälfte mit einem kurz gebratenen Spiegelei verspeisen. So bleibt Ihr Energielevel nämlich erst einmal bis zum Mittag bestehen. Apropos Energie: Ihren Morgenkaffee wollen wir Ihnen natürlich nicht madig machen, aber versuchen Sie, wenigstens nach 16 Uhr auf Kaffee zu verzichten, da das Koffein mindestens sechs Stunden braucht, um vollkommen aus dem Körper zu gelangen.

12 Uhr Mittags

Nein, Sie sollen sich nicht duellieren, sondern lediglich auf Ihrem Frischefeldzug bleiben und zum Lunch mit Ihren Kolleginnen wieder auf die altbekannten Naturwunder setzen. Schmackhafter Geheimtipp: Ein leckerer Grünkohlsalat mit Hähnchen, Kürbiskernen und je nach Saison Kürbis oder Spargel. Auch den können Sie sich ab und an vorbereiten und mit ins Büro nehmen. Ansonsten achten Sie beim Auswärtsessen auf eine ausgewogene Mahlzeit und verzichten Sie auf fettige Speisen oder Snacks. Die sind nämlich reine Energie-Killer. Freuen Sie sich viel lieber schon auf Ihren Nachmittagssnack, der gleichzeitig eine kleine Beauty-Kur ist: Eine Portion Nüsse hält nämlich nicht nur Ihren Energiehaushalt auf Trab, sondern auch den Glanz und die Geschmeidigkeit von Haut und Haaren. Da sparen Sie sich glatt die Zeit für die Haarkur am Abend!

Je schöner der Abend…

… desto entspannter die Seele – um die Redewendung mal ein wenig abzuwandeln. Und diese Umdichtung sollten Sie sich unbedingt zu Herzen nehmen. Legen Sie nach der Arbeit entweder einen Zwischenstopp in einem Joga-Studio ein oder funktionieren Sie Ihr Wohnzimmer zum Joga-Zentrum um. So entspannen sich nicht nur Ihre Muskeln, sondern auch Ihr Kopf nach einem langen Arbeitstag. Zuhause angekommen, wird es Zeit für eine leckere Mahlzeit. Auch Kochen entspannt – egal, ob alleine, mit Ihrem Partner oder mit Freundinnen. Optimal sind für den Abend leichte Curry-Gerichte, da das darin enthaltende Kurkuma gesund ist für das Herz und das Immunsystem. Wichtige Voraussetzungen, um voller Energie zu sein.
Danach gilt: Entspannungsprogramm fortsetzen. Das heißt nicht, dass Sie es sich mit Ihrem Laptop im Bett bequem machen sollen. Das ist nämlich ausschließlich zum Schlafen da. Ungefähr eine Stunde bevor Sie ins Bett gehen, sollten Sie zudem auf sämtliche elektronische Geräusch- oder Unterhaltungsquellen verzichten. Was da bleibt? Das gute, alte Buch zum Beispiel! Wenn Ihnen noch zu viel im Kopf umher geht, schreiben Sie sich alles auf einen Zettel und kümmern Sie sich nächsten Tag drum – jetzt wird es wirklich Zeit, ins Bett zu gehen und neue Energie für den nächsten Power-Tag zu tanken.

Energie ist bei Ihnen auch dringend nötig? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Fotoshow, in der wir die Tipps für ein Leben voller Energie noch einmal mit zusätzlichen Informationen für Sie zusammengefasst haben.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel