Paris Fashion Week

Paris Fashion Week: Von Kopf bis Fuß auf Leder eingestellt

am 26.02.2014 um 14:06 Uhr

Nicht „From Paris with Love“, sondern „From Paris with Leather“ sollte es heißen, wenn wir uns die ersten Präsentationen der Fashion Week Paris einmal so anschauen. Hier wird nämlich ordentlich vom Leder gezogen und das im positivsten Sinne. Die Designer wollen das edle Stöffchen nicht nur in Form von Kleidern und Jacken an Ihnen sehen, sondern auch in puncto Dessous dürfen Sie das Material in Zukunft an Ihren Körper lassen. Wie die neusten Leder-Trends aus Paris aussehen, erfahren Sie hier und in unserer Fotoshow.

Kaum ein anderes Material hat in in den letzten Jahren einen so großem Image- und Trend-Wandel vollzogen wie das Leder. Der Großteil aller Fashion-Liebhaber hat wohl mindestens eine Lederjacke im Schrank. Doch auch hier ist es wie mit allem: Von angesagten Leder-Pieces kann frau einfach nicht genug haben.

Dessous aus Leder und Leder

Sie kennen nur Lack und Leder? Dann sollte sich Ihre Wahl demnächst auf ein Material beschränken. Frisch von den Laufstegen der Fashion Week Paris kommt Leder jetzt direkt in Ihre Dessous-Schublade. Das 1916 gegründete Lingerie-Label Etam zeigt nämlich neben verführerischen Spitzenkreationen auch Einzelteile, die teilweise oder ganz aus Leder gefertigt sind. Auffälligstes Stück ist hier allerdings ein schwarzes Korsett, welches nicht nur aus stabilem Leder besteht, sondern zudem auch mit extrem abstehenden Schößchen versehen ist. Da ist das aus einem Wildleder-Stretch gearbeitete und eng anliegende Hemdchen schon eher was für den Alltag. Dieses könnte nämlich auch hervorragend unter einem Blazer getragen werden.

Farbige Leder-Spiele

Designer Anthony Vaccarello zeigt im Rahmen der Paris Fashion Week gewohnt starke Kreationen mit einer Power, die sich nicht nur in den Silhouetten, sondern eben auch in den Materialien widerspiegelt. Für Herbst/Winter 2014/15 greift er für sein gleichnamiges Label zu unterschiedlichsten Leder-Ausführungen: Matt, glänzend oder perforiert, sind die Varianten, die auf der Material-Liste stehen. Diese kombiniert Vaccarello mit einer ebenso starken Farbe, nämlich Rot. So entstehen Leder-Kreationen, der der Inbegriff sind für selbstbewusste Frauen, die es nicht nur lieben, ihren Körper in raffiniert geschnittenen Mini-Kleidern in Szene zu setzen, sondern auch gerne einmal zu weiter geschnittenen Mänteln oder Jacken greifen.
In Bezug auf Lederjacken wurden wir zudem auch bei Cedric Charlier fündig, der den Klassiker zumindest farblich neu interpretiert. Auf seinem Laufsteg entdeckten wir leicht gekürzte Jacken im Biker-Stil in femininen Petrol- oder Weinrottönen. Styling-Tipp aus Paris: Machen Sie es dem Designer nach und kombinieren Sie kurze Lederjacken zu weiten Marlene-Hosen und hüftlangen Longshirts.

Lust auf Leder? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Fotoshow und entdecken Sie die aktuellsten Leder-Trends direkt von der Fashion Week Paris .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel