Lena Gercke goes “Das Supertalent”: Hat sie auch das Fashion-Supertalent?

am 21.08.2013 um 17:54 Uhr

Den berühmten Satz „Wir haben heute leider kein Foto für dich“ hörte die schöne Lena Gercke eher selten, denn sie war im Jahr 2006 das erste deutsche Topmodel der Erfolgsshow „Germany’s next Topmodel“. Fortan ging ihre Karriere steil bergauf und sie arbeitete als Model rund um den Globus. Aber nicht nur das: Von 2009 bis 2012 war sie quasi das österreichische Pendant zu Heidi Klum und moderierte „Austria’s Next Topmodel“. Und auch ihr neuester TV-Job kann sich sehen lassen: Lena Gercke sitzt in der neuesten Staffel von „Das Supertalent“ neben Dieter Bohlen, Guido Maria Kretschmer und Bruce Darnell in der Jury. Das nehmen wir uns doch zum Anlass, Lena Gerckes Fashion-Talent einmal unter die Lupe zu nehmen.

Sie schaffte es 2006 als Erste auf das Cover der deutschen Cosmopolitan, unterzeichnete einen Modelvertrag bei IMG Models und hatte somit den ersten Fuß in einem Business, von dem viele träumen. Auf der Fashion Week Berlin zählt sie quasi schon zur Stammbesetzung unter den Models und auch als Werbegesicht ist sie gefragt. Doch wie sieht ihr ganz persönlicher Style aus? Was trägt ein Supermodel also, wenn es nicht auf den Laufstegen dieser Welt unterwegs ist?

How Lena got the look

Lena Gercke ist 25 Jahre alt, demzufolge ist auch ihr privater Stil eher locker und leger. Genauso ist sie aber auch Mädchen und natürlich Frau – liebt Röcke, Kleider und sexy Shorts. Modische Experimentierfreude merkt man ihr auf jeden Fall an. Etwas, das sich aber erst nach ihrer GNTM-Karriere entwickelte, wie sie im Interview mit der Grazia erzählte: „Ich habe schon einiges gelernt, was ich so nicht gewusst habe. Ich glaube schon, dass ich von Haus aus eine Passion für Mode habe, aber ich war viel zu unsicher, was das angeht. Dadurch bin ich in jedem Fall modemutiger geworden.“

Geholfen, ihren eigenen Stil zu finden und sich inspirieren zu lassen, haben dabei natürlich auch diverse Aufenthalte in den größten Mode-Metropolen: „Als ich mit 19 nach der Schule angefangen bin, nach Mailand, London, Paris und New York zu gehen, da habe ich einfach super viel mitbekommen. Gerade auf der Straße und vor allem in London. Die Briten sind uns vom Style und den Looks her einfach immer ein bis zwei Jahre voraus. Da kann man sich ganz, ganz viel abgucken.“

Accessoires-Spy

Ob in Shorts und Strickpulli, in Lederleggings und weißem Shirt oder beim Besuch eines Fußballspiels – Lene Gercke legt vor allem auch Wert auf die richtigen Accessoires. Die Sonnenbrille hat sie dabei genauso oft auf der Nase wie den lässigen Hut oder das Baseballcap auf dem Kopf. Aber auch Ketten und Ringe gehören zu ihrem Stylingrepertoire. Dabei fiel uns ein ganz besonderes Accessoire ins Auge, das man an der zauberhaften Lena des Öfteren betrachten kann: eine goldene Kette mit einem runden Anhänger, in den ein „L“ eingeprägt ist.

All eyes on the Red Carpet

Zu Lena Gerckes Job gehört es natürlich auch, sich regelmäßig auf großen Veranstaltungen oder Premieren sehen zu lassen. Für die hübsche Blondine natürlich ein Anlass, sich in wallende Roben zu hüllen. Ihre Wahnsinns-Beine betont sie dann durch gekonnt eingesetzte Schlitze oder aber durch gut dosiert eingesetzte Transparenz. Unser Favorit: Lena Gerckes rotes Kleid bei der amfAR-Gala im Februar. Hier beeindruckte sie nicht nur mit ihrem tollen Körper und ihren langen Beinen, sondern auch mit dem sexy Lederbustier des Kleides. Dazu rote Lippen und ein angedeuteter Fake-Side-Cut und der Look war perfekt.

Wir sind gespannt, mit welchen Outfits Lena Gercke uns in der „Supertalent“-Jury ab dem 28. September auf RTL verzücken wird. Bis dahin können Sie sich die Looks des Top-Models noch einmal in unserer Bildergalerie ansehen und drei der Lena-Gercke-Looks auch in Ihren Kleiderschrank holen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel