Make-up

Alles Paletti? Die schönsten Lidschatten-Paletten und wie man sie einsetzt

am 23.02.2016 um 12:08 Uhr

Sie scheinen beliebter denn je und vervielfachen unseren Spaß am Augen schminken: Lidschattenpaletten! Die vielfältigen Beauty-Knaller sind zudem unheimlich praktisch und glänzen durch professionelle Zusammensetzungen. Schließlich macht es ja Sinn, nicht nur in eine Nuance zu investieren, sondern gleich in eine Farbfamilie, die ideal zusammenpasst. Erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie alles zu den neuen Lidschattenpaletten des Jahres und wie man diese gekonnt einsetzt.

Unendlich vielfältig: Von Nude bis Smokey Eye, von kühl bis warm, von intensiv deckend bis sheer & shiny – Lidschattenpaletten sind deshalb so toll, weil sie einem eine große Auswahl an Nuancen bieten und ganz neue, kreative Augen-Make-ups ermöglichen.

Welche Eigenschaften muss eine Lidschatten-Palette aufweisen?

Zum einen sollte die Palette eine spannende und dennoch alltagstaugliche Farbzusammenstellung aufweisen. Die Farben dürfen sich nicht zu sehr ähneln, es sollte etwas zum Ausblenden, etwas zum Abdunkeln und etwas für dazwischen dabei sein. Auch gerne der eine oder andere Farbtupfer – und das Ganze natürlich in guter Qualität.

Wie wichtig ist die Verpackung?

Wichtig! Die Lidschatten-Palette sollte natürlich nicht nur Etwas für das Auge bieten und schön anzusehen sein, sondern auch einen Mehrwert erfüllen und praktisch sein. Also: Eine smarte Platzeinteilung, ein eingebauter Spiegel und genug Raum für die passenden Applikatoren sind wünschenswert!

Wie schminke ich nun mit Palette?

Da jede Lidschatten-Palette eine unterschiedliche Anzahl an Farben hat und ganz individuell zusammengestellt ist, kann man die Frage nicht mit nur einer Antwort beantworten. Sie können natürlich ganz dezent nur Ihre Lieblingsfarbe aus der Palette verwenden, zwei Töne miteinander verbinden oder ganz klassisch Smokey Eyes in drei Farbnuancen schminken. Gerade für ein Tages-Make-up sind Smokey Eyes in Nude-Nuancen immer eine schöne Wahl.

Und so geht’s: Suchen Sie sich drei bis vier Nuancen Ihrer Palette aus, die einer Farbfamilie angehören. Ziehen Sie mit dem dunkelsten Ton einen dünnen Strich am Oberlid, ganz eng am Wimpernkranz entlang, wiederholen Sie diesen Vorgang auch am unteren Wimpernkranz. Ziehen Sie den Strich jedoch nur bis circa zur Hälfte ihres unteren Augenlids. Verblenden Sie die Linie.

Tragen Sie nun die nächst dunklere Nuance auf dem Oberlid, vom Wimpernkranz bis zur Lidfalte, auf. Den unteren Lidstrich streichen Sie ebenfalls mit dieser Lidschattennuance nach. Die dritte, noch etwas heller schimmernde Nuance kommt nun in die Lidfalte, dort verblenden Sie diese mit dem dunkleren Ton. Dann streichen Sie die selbe, helle Farbe über die Lidfalte hinaus und blenden sie zu den Brauen hin aus. Die vierte, allerhellste Nuance setzen Sie als dezenten Highlighter ein und tupfen diese vorsichtig ins innerste Ihres Augenlides sowie direkt unter die Augenbraue. Als letzten Schritt tuschen Sie Ihre Wimpern kräftig mit schwarzer Mascara – und fertig sind Ihre Nude Smokey Eyes.

Natürlich können Sie diese Technik mit jeder Farbfamilie anwenden!

Entdecken Sie hier in unserer Bildergalerie nun die schönsten Lidschatten-Paletten der Saison von Burberry, Hourglass, Charlotte Tilbury bis hin zu Yves Saint Laurent und Zoeva.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel