Im Trend

Trendfarbe 2014: In dieser Saison ist Lila in all seinen Facetten angesagt

am 13.08.2014 um 14:08 Uhr

„Lila ist der letzte Versuch“, soweit die Redensart. Doch wenn es nach den Designern der internationalen Fashion Weeks geht, ist Lila im Herbst/Winter 2014 unbedingt erste Wahl. Wir verraten Ihnen hier und in unserer Bildergalerie, wie Sie die verschiedenen Lila-Nuancen am besten tragen und wie Sie diese jetzt trendsicher kombinieren können.

Die Farbe Lila hatte lange Zeit ein angestaubtes Image, galt als schwierig und war seit einigen Saisons so gut wie ganz vom Laufsteg verschwunden. Als „Radiant Orchid“, eine Mischung aus einem kräftigen Violett und knalligem Pink, dann allerdings vom amerikanischen Farb-Hersteller Pantone zur Farbe des Jahres 2014 gekürt wurde, lag es auf der Hand: Lila feiert sein Comeback und zwar nicht nur in „Radiant Orchid“, sondern in allen Violett-Tönen, die die Farb-Palette zu bieten hat. Was Sie beim Styling beachten sollten, erfahren Sie jetzt in unseren Dos und Dont’s.

Do: Edle Accessoires in Lila

In dieser Saison darf alles getragen werden, was einen Lila-Stich besitzt und es gibt nicht etwa das eine Lila, welches alle Designer übereinstimmend für ihre neuen Kollektionen verwendeten, sondern eben ganz verschiedene: Von Flieder, Veilchen-Violett bis hin zu einem dunklen Magenta-Ton oder einem rauchigen, blassen Taupe-Lila sind alle Nuancen vertreten. Die Auswahl ist also groß und wer sich erst einmal langsam an den gewagten Lila-Trend herantasten möchte, probiert wohl dosierte Accessoires in den angesagten Lila-Nuancen aus. Werten Sie Ihren eleganten Abend-Look in Schwarz zum Beispiel mit Stilettos in Metallic-Violett auf, ergänzen Sie das kleine Schwarze mit Lederhandschuhen in Lila oder tragen Sie aufregenden Schmuck mit einigen Akzenten in Lila.

Don’t: Lila im Allover-Look

Von Kopf bis Fuß in Lila ist schon eine mutige Ansage, die mit jeder Menge Selbstbewusstsein getragen werden sollte und definitiv nur etwas für den besonderen Anlass ist. Im Alltag empfiehlt es sich, lilafarbene It-Pieces wie zum Beispiel eine Lederjacke, ein ausgestelltes A-Linien-Kleid oder eine enge Röhrenjeans mit modernen Basics wie einer Business-Bluse in Weiß, Seiden-Tops oder gemütlichen Strickjacken zu kombinieren. Die optimalen Farb-Partner für Lila sind in diesem Herbst übrigens: Weiß, Beige, Bordeaux, Schwarz, Rot, Anthrazit, Navyblau oder Orange, die mit Violett entweder harmonieren, im coolen Farbkontrast stehen und die Must-haves in Lila so perfekt zur Geltung bringen.

Do: Moderne Schnitte sind das A und O

Damit Lila nicht altbacken wirkt und wie aus Omas Kleiderschrank ausgeliehen, sollten Sie auf zu verspielte Details, florale Prints und Volants verzichten. Stattdessen eignen sich grafische und geometrische Muster auf engen Bleistiftröcken und figurbetonten Kleidern, klare, kastige Schnitte wie kragenlose Mäntel und schnörkellose Blusen und moderne Materialien wie Leder, Denim oder elegante Seide.

Don’t: Werden Sie nicht zur Barbie

Blondinen aufgepasst: Denn lilafarbene Pieces in Kombination mit einer blonden Mähne können schnell zu mädchenhaft aussehen und Sie zu einem Barbie-Clon werden lassen. Blonde Frauen sollten daher auf ein pures Make-up setzen, die Haare im strengen Sleek-Look mit Haargel fixieren und hellere Lila-Nuancen bevorzugen, die nicht zu hart wirken. Brünette Damen können vor allem dunkle Lila-Töne gut tragen, die einen Stich in warme Himbeer- und Brombeer-Nuancen aufweisen.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die Trendfarbe Lila , die sich jetzt für den kommenden Herbst in den schönsten Facetten zeigt.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel