Lilly Becker: “Die Ehe ist schwer”

am 26.06.2013 um 15:29 Uhr

Richtig romantisch klingt das nicht – aber dafür sehr ehrlich: In einem Interview mit “TIKonline.de” verriet Lilly Becker nun, wie anstrengend die Ehe mit Boris manchmal ist. “Die Ehe ist schwer, aber man muss daran arbeiten”, sagte die 37-Jährige und wiederholte noch einmal: “Alles ist Arbeit, man muss immer daran arbeiten.”

Trotzdem scheint Lilly mit ihrem Familienleben überaus glücklich zu sein. Denn in dem Interview verriet die hübsche Niederländerin, dass sie mit der Patchwork-Familie ihres Mannes und seinen Söhnen aus der Ehe mit Barbara Becker bestens zurecht kommt: “Ich kenne die Kinder ja schon seit acht Jahren. Ich bin keine Fremde. Ich kenne sie aus Miami und acht Jahre sind lang und wir lieben uns wirklich. (…) Es funktioniert einfach, wir haben Glück.”

Lilly Becker wünscht sich weiteren Nachwuchs

Sie selbst hat mit Boris Becker den dreijährigen Sohn Amadeus – und wünscht sich für die Zukunft noch weiteren Nachwuchs.”Vielleicht zwei oder drei” Kinder könnten es nach dem Willen von Lilly noch werden. Wann es so weit sein wird, weiß das ehemalige Model allerdings noch nicht: “Oh Gott, ich habe keine Ahnung. Es passiert, wenn Gott sagt, es ist soweit.”

Keine Nanny mehr für Sohn Amadeus

Außerdem verriet Boris Beckers Gattin in dem Gespräch auch noch, wie sie sich in Form hält: “Viel Sport – man muss sich einfach um sich kümmern. Nicht zu viel Alkohol, schlafen… Ich muss echt sieben bis acht Stunden schlafen, weil ich mich morgens wieder um Amadeus kümmern muss”, erklärte Lilly Becker.

Seit ihr Sohn in den Kindergarten geht, haben die Beckers keine Nanny mehr. Mama Lilly kümmert sich allein um ihren Sohnemann: “Ich bringe ihn jeden Morgen zur Schule und frühstücke mit ihm und dann beginnt mein Tag. Ich wache auf und dann kommt erst Amadeus und dann ich, so ist das.”

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel