Beauty-Tipps

Lipbalms gegen trockene Lippen im Winter

am 04.12.2014 um 16:58 Uhr

Eisige Winde und Temperaturen um den Gefrierpunkt lassen uns nicht nur ordentlich zittern, sondern stellen auch eine Belastung für unsere Haut dar. Gerade die Lippen, an denen die Haut besonders dünn und empfindlich ist, leiden unter den frischen Temperaturen. Und wenn wir uns dann noch ständig mit der Zunge über die Lippen fahren, wird das spröde Gefühl nur noch schlimmer. Was unseren Lippen gerade jetzt im Winter wieder Feuchtigkeit zurückgibt und sie dem kühlen Wetter entsprechend pflegt, sind reichhaltige Lip Balms. Welche Kriterien Sie bei der Auswahl Ihrer Lippenpflege berücksichtigen sollten und welche Lip Balms sich jetzt besonders gut auf den Lippen machen, das verraten wir Ihnen hier und in der Fotoshow.

Trockene, spröde Lippen sind gerade im Winter für viele ein Problem. Frischer Wind, kühle Temperaturen und zu Hause dann die trockene Heizungsluft: Die Lippen müssen in dieser Zeit einiges mitmachen. Das Resultat: Ausgetrocknete, rissige Haut, die dringend einer reichhaltigen Pflege bedarf. Den Lip Balm sollten Sie auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Lippen abstimmen.

Reichhaltig und besonders pflegend

Natürlich sollte der Lip Balm für viele im Winter vor allem eines sein: Eine intensive Pflege für die Lippen. Dafür sollte das Produkt besonders reichhaltig sein, denn im Gegensatz zur Gesichtshaut beispielsweise haben die Lippen keine Talg- und Schweißdrüsen, durch die sie sich selbstständig mit einem geschmeidig machenden Fettfilm oder ausreichend Feuchtigkeit versorgen könnten. Deshalb ist die Haut an den Lippen quasi für jede Unterstützung dankbar – und im Gegensatz zum Gesicht ist auf den Lippen ja auch ein glänzender Effekt erwünscht, nicht wahr? Setzen Sie daher auf gut fettende, natürliche Inhaltsstoffe wie Sheabutter oder verschiedene Öle wie Kokosnuss- oder Jojoba-Öl. Vitaminzusätze helfen der trockenen Haut zusätzlich, sich zu regenerieren. Aloe Vera wirkt besonders beruhigend bei brennenden, trockenen Lippen und spendet ihnen Feuchtigkeit. Achten Sie bei der Wahl Ihres Lip Balms außerdem darauf, dass dieser nicht zu viele chemische Zusätze enthält. Paraffine hinterlassen zum Beispiel nur einen oberflächlichen Film auf den Lippen und bieten wenig Pflegewirkung. Auch von Zutaten wie Parfum, Alkohol oder Menthol sollten Sie bei der Lippenpflege die Finger lassen: Sie entziehen den Lippen nur noch mehr Feuchtigkeit und trocknen sie aus.

Vor Umwelteinflüssen schützend

Bei besonders eisiger Witterung oder Sonnenschein, den es ja im Winter vor allem in höher gelegenen Regionen öfter gibt, benötigen die Lippen nicht nur eine intensiv fettende Pflege, sondern auch einen Schutz vor den für sie schädlichen Umwelteinflüssen. Wenn Sie also zum Beispiel in Ski-Gebieten unterwegs sind oder einfach von Natur aus besonders anfällige Lippen haben, sollten Sie auch auf Schutzfaktoren beim Lip Balm achten. Eine Lippenpflege in Gloss-Form haftet besonders gut an den Lippen und schützt stark ausgetrocknete, rissige Lippen vor weiteren Schäden durch Wind und Wetter. Ein UV-Filter im Lip Balm ist ebenfalls ein Must-have, denn die Lippen haben keinen Eigenschutz vor der Sonne und benötigen die Hilfe und den Schutz von außen. Antioxidantien in der Lippenpflege helfen ebenfalls dabei, die dünne und anfällige Haut zu pflegen und zu schützen.

In zarten Farbnuancen

Natürlich können Lip Balms nicht nur pflegen, sondern auch ein dekoratives Kosmetikprodukt sein. Viele Pflegestifte gibt es mittlerweile in unterschiedlichen, zarten Farbnuancen, bei denen für jeden Typ etwas dabei ist. Und wenn Sie dann auch noch einen wohlriechenden Duft haben, sind die Lip Balms dann auch der ideale, pflegende Ersatz für Lippenstifte, Lipgloss und Co. im Winter.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die besten Lip Balms für den Winter , die Ihre Lippen pflegen, schützen und schön aussehen lassen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel