Amber Rose

Top oder Flop: Schwarzer Lippenstift à la Amber Rose

am 10.11.2014 um 16:18 Uhr

Warme Töne, dunkle Nuancen und kuschelige Lagen-Looks gehören im Winter genauso zum guten Ton, wie transparente Stoffe, Knallfarben und viel Haut im Sommer. Allerdings wären die Reichen und Schönen nicht die Reichen und Schönen, wenn sie sich mit dem guten Ton zufrieden geben würden und nicht die altbekannte Schippe oben drauf setzen. Amber Rose beispielsweise bevorzugt im Winter nicht etwa dunklen, bordeauxfarbenen Lippenstift, sondern neigt mit schwarzen Lippen zum Extremen. Wir fragen uns, ob schwarzer Lippenstift denn wirklich alltagstauglich ist und wie man ihn stilvoll, ohne Gothik-Touch tragen kann. Welches Fazit wir ziehen, erfahren Sie hier und in unserer Fotoshow.

Die einen mögen es nude, die anderen trauen sich an einen eleganten Rotton heran und Amber Rose treibt es mit schwarzen Lippen auf die Spitze.

Wie trägt man schwarzen Lippenstift?

Nicht zum ersten Mal sehen wir Amber Rose mit schwarzem Lippenstift. Die Frau mit Hang zur Extravaganz präsentierte sich nämlich sogar schon auf dem roten Teppich mit düsterer Lippenfarbe. Und genau diese ist nun im Trend. Seitdem die Sängerin Lorde einst die Bühne mit ihrem tiefdunklen Lippenstift betrat, scheinen Beauty-Liebhaber wieder auf die dunklen Nuancen aufmerksam geworden zu sein. Denn bereits nach den Fashion Weeks für diesen Herbst und Winter war absehbar, dass dunkle Nuancen wie Violett und dunkles Rot in den letzten und ersten Monaten des Jahres absolut im Trend liegen. Wieso dann also nicht noch einen Schritt weiter gehen und aus dem Pflaume-Ton ein sattes Schwarz machen? Schwarzer Lippenstift ist nämlich seit geraumer Zeit nicht mehr nur ein wichtiger Teil der verqueren Gothic-Szene, sondern auch ein extravagantes Beauty-Statement der It-Girls. Sicher ist dieser Trend sehr speziell, eignet sich nicht zum Einkaufen oder im Office und trifft auch nicht jeden Geschmack, er kann aber durchaus geschmackvoll getragen werden.

Eine Grundregel beim Tragen von schwarzem Lippenstift ist, dass der Rest des Looks eine deutlich schlichtere Sprache sprechen muss – Blümchenprints und Co. sind im Herbst und Winter aber glücklicherweise eh nicht das Passendste. Amber Rose, Lorde und Rihanna machten es vor und trugen ihren tiefschwarzen Lippenstift zu schlichten Looks aus bestenfalls Seide, Baumwolle oder Casual-Tweed. Außerdem ist es wichtig, dass Ihre Statement-Lippen ganz allein den Beauty-Look angeben und nicht etwa von dunklen Smokey-Eyes und Bronze-Rouge begleitet werden – das wäre dann wirklich zu viel Gothic-Feeling auf einmal. Belassen Sie Ihren Teint lieber natürlich, gern sogar blass, definieren Sie Ihre Augenbrauen und schwärzen Sie die Wimpern. Mehr brauchen Sie gar nicht, um schwarzen Lippenstift weniger schaurig wirken zu lassen.

Schmink-Regeln

Dunkler Lippenstift, egal ob Schwarz oder Rotton, verzeiht Ihnen keine Schmink-Patzer. Er gehört also makellos aufgetragen. Verzichten Sie beim Auftragen des Lippenstifts also niemals auf eine Lipliner-Basis. Der Lipliner verhindert, dass die Farbe Ihrer Lippenform entläuft und hält sie lange kräftig. Wichtig ist, dass die Farbe des Lipliners dabei entweder Ihrer natürlichen Lippenfarbe oder der Nuance des Lippenstifts entspricht. Sie darf auf keinen Fall dunkler sein. Verwenden Sie außerdem einen Lippenbalsam, um die Lippen so geschmeidig zu machen und optisch etwas aufzupolstern, so verhindern Sie auch, dass die Haut rissig erscheint und sich der Lippenstift in den Falten festsetzt.

Is black beautiful?

Black ist definitiv beautiful und schwarzer Lippenstift am Abend durchaus tragbar. Allerdings gehören auch wir zu den Damen, die bis jetzt noch nicht den nötigen Mut hatten, den gruseligen Look spazieren zu führen und griffen dann doch lieber auf unsere intensiven, dunkelroten Nuancen zurück. Bei diesen lässt sich nämlich nicht nur für jeden Hautton die passende Nuance finden, vielmehr hat sich auch die Gesellschaft an den Statement-Look mit Wow-Lippen in tief dunklen Tönen gewöhnt. Dunkles Violett, Pflaume, Wein- oder Kaminrot, Dunkelrose, Schokobraun und Brombeertöne sind die besten Alternativen zum matten Schwarz.

Egal, für welche Dunkel-Nuance Sie sich entscheiden, denken Sie daran, dass dunkle Lippen ebenso Ihre Zähne dunkler wirken lassen. Dies kann zu später Stunde, nach einigen Gläsern Rotwein, nicht mehr ganz so appetitlich aussehen.

In unserer Fotoshow verraten wir Ihnen, welche Promi-Damen ihre Lippen düster mögen und zeigen, welche Nuancen sich als Schwarz-Alternative eignen .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel