Zum Küssen

Die neuen Lippen-Lieblinge: Das sind die Trend-Farben für den Frühling

am 21.04.2014 um 10:34 Uhr

Neuer Anstrich gefällig? Der Frühling sorgt nicht nur für das Ausmisten unserer Kleiderschränke oder einen kompletten Wohnungsputz. Auch in unserem Kosmetiktäschchen haben wir fortan wieder jede Menge Platz – und zwar für die besten Lippenstiftfarben! Von Orange bis Pink oder mädchenhaftem Rosé kommen in dieser Saison selbst Lippenstift-Gegner in die leuchtende Versuchung der frischen Töne. Entdecken Sie hier und in unserer Fotoshow die tollsten Farben und praktische Tipps passend zu Ihrem Hauttyp.

Pink bei Tag und Lila am Abend – die frühlingshaften Töne für die Lippen kennen in dieser Saison keine Grenzen und dürfen mit dem richtigen Know-how jederzeit ausgeführt werden.

Pinkfarbene Präsenz

Pink – im Namen dieser Farbe steht nicht nur eine bekannte Sängerin, ein Song von Aerosmith oder die bekannten Ladies aus dem Film-Klassiker Grease. Auch der Frühling steht modisch wieder voll und ganz im Zeichen des knalligen Bonbon-Tons. Denn falls es Ihnen noch nicht aufgefallen sein sollte: Babyrosa, Magenta und Co. stehen aktuell hoch im Kurs und dürfen auch auf Ihrem Kussmund Platz nehmen. Sorgen Sie bereits tagsüber für ordentlich Gesprächsstoff und kombinieren Sie zu einem sportlichen Look im Office doch einfach mal einen knalligen Lippenstift.

Leuchtendes Pink kommt vor allem bei einem blassen Teint gut zur Geltung, während Frauen mit einem olivfarbenen Hautton darum besser einen Bogen um Pink machen sollten. Softe Rosatöne, Flieder oder ein blasser Nudeton eignen sich für dunkle Typen daher umso besser und lassen schmale Lippen gleich viel voluminöser wirken. Also, worauf warten Sie noch? Auf die Pinsel, fertig, los!

Knallige Orangina

Knallig und klassisch zugleich wird es selbstverständlich mit dem roten Allrounder, der in keiner Handtasche fehlen darf. Noch nie konnte man sich am Morgen so schnell Frische ins Gesicht zaubern wie mit einem roten Lippenstift. Wer sich jedoch der Signalfarbe hingibt, der sollte sich ihrer Wirkung bewusst sein und selbstbewusst damit umgehen können. In diesem Frühling dürfen Sie sich gerne vom dunkelroten Trend aus dem Herbst lossagen und wieder poppige Rottöne wie Erdbeerrot oder kräftiges Feuerrot für sich sprechen lassen. Schließlich steht die aussagekräftige Farbe nicht ohne Grund für Freude, Leidenschaft, Liebe und Erotik.

Damit es bei Tag nicht all zu sehr knistert, gilt Tangerine auch in dieser Saison wieder als absolutes Must-have, sollte aber mit Vorsicht getragen werden. Denn im Gegensatz zu knalligen Rottönen mit blaustichigem Unterton lassen Farben wie Orange oder helles Kadmiumrot unsere Zähne schnell vergilbt aussehen. Hier helfen nur schonende Weißmacher oder ein anderer Farbton. Wer jedoch wie Sängerin Rihanna sowohl mit einem tollen Teint als auch mit strahlend weißen Zähnen gesegnet ist, der braucht sich darüber überhaupt keine Gedanken zu machen.

Die purpurnen Flüsse

Purpur, Violett und sattes Lila halten uns nicht nur in der Trendfarbe Radiant Orchid auf Trab. Auch dunklere Töne in sattem Brombeer oder dunklem Aubergine sind im Frühling noch immer gefragt. Setzen Sie bei einer lauen Brise auf den verführerischen Farbton, der keine Regeln kennt. Dieses dunkle Lila passt wahrlich zu jedem Hautton und strotzt am Abend nur so vor Eleganz und Anmut. Lediglich bei Tag sollten Sie hier bedenken, dass dieser düstere Farbton so ganz und gar nicht nach Blütenwiese und Sonnenschein aussieht. Attitude lautet daher das Stichwort und wenn sich der gewählte Farbton mit Ihrem cremefarbenen Blazer auch im Büro verträgt, dann sagen wir: Warum nicht?

Ganz gleich ob Erdbeere oder Pflaume, Sie sind auf den Geschmack gekommen? Dann entdecken Sie hier und in unserer Fotoshow die neuen Lippenstiftfarben für den Frühling .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel