Lippenstift

Five Shades of Orange: Das vielseitige Farbspiel erobert das Frühjahr 2015

am 24.02.2015 um 15:45 Uhr

Orange schimmernde Lippen kündigen auch dieses Jahr wieder den Frühling an und versprechen ein vielfältiges, dynamisches Farbspiel. Kein Wunder, denn die neue Palette an Orange-Tönen ist eine Liaison der Vielfältigkeit: Matte Texturen sind genauso vertreten wie ein glänzendes Finish, die Nuancen rangieren von einem feurigen Orangerot, einem auffälligen Neon-Orange bis hin zu einem sanften, erdigen Terrakotta-Orange. Eine willkommene Gelegenheit also, den omnipräsenten 70er-Jahre-Flair auch auf unseren Lippen gebührend auszuleben! Stöbern Sie durch unsere Bildergalerie und entdecken Sie die schönsten orangenen Farbspiele auf den internationalen Laufstegen sowie die dazu passenden Produkte.

Orangefarbener Lippenstift ist eine sinnvolle Ergänzung einer jeder Make-up-Routine: Das heißt nicht, dass Sie auf Ihren heißgeliebten Roten verzichten sollen, oder erdige Nude-Lippen nicht mehr in wären. Vielmehr ist Orange ein aufmerksamer Teamplayer in diesem Farbenfeld und macht diese Saison auch vor intensivem Color-Layering keinen Halt.

Five Shades of Orange: Vielfältige Farbspiele

Falls Sie denken, Orange ist gleich Orange und die grelle Farbe stehe Ihnen sowieso nicht, dann haben Sie sich getäuscht: Orange kann kühl und metallisch funkeln, warm und pulsierend sein mit einem bronzefarbenen Schimmer, knallig und lebensfroh in trendigem Neon daherkommen, sanft und Nude-inspiriert in einer leichten Pfirsich-Nuance glänzen oder intensiv-leuchtend mit einem feurigen Rot anbandeln. Diese Saison ist einfach alles möglich.

Bei Richard Chai Love und Missoni dominierte ein kühles Orange: Die Farbe leuchtete im schönen Zusammenspiel mit dem blassen Teint der Models und den blau-grün-dominierten Outfits. Gehören auch Sie zum kühlen Sommer- oder Wintertypen, haben aschblondes, erdbeerrotes oder ebenholzbraunes Haar, dann sind diese kühlen Orange-Nuancen perfekt für Sie geeignet. Greifen Sie zum „Lip Color“ von Bobbi Brown in „O7 Orange“ oder zum Chub-Stick „Glossy Lip Color“ von Artdeco in „Glossy Orange“ und haben Sie auch keine Angst davor, die auffällige Nuance zweimal aufzutragen!

Für alle Newcomer: Orange Light 2.0 und Papaya-Feuer

Topshop Unique setzte auf das warme Pendant und verband ein warmes, pulsierendes Orange mit einem angesagten Terrakotta-Finish in erdigem Braun: Diese Nuance ist ideal für alle Ladies, die einen warmen Haut-Ton haben, honigblondes oder sogar rotes Haar und sich sonst eher zur Kategorie „Mir steht Orange nicht!“ zählen würden. Versuchen Sie es doch einfach einmal mit dem „Sheen Supreme Lipstick“ in „Mandarin“: Die Farbe ist cremig, tendiert ins Beige, hat eine leichte glossy Textur und ist ideal für alle Orange-Einsteiger. Auch der „Lip Color Shine“ von Tom Ford in der pfirsichfarbenen Nuance „Insidious“ ist eine schöne Alternative für alle, die sonst eher grundsätzlich die Finger von allen orangenen Nuancen lassen würden.

Das britische Label Burberry Prorsum fuhr mit seiner Frühjahrs/Sommer-Show 2015 gleich zweigleisig: Zum einen schimmerten die Modellippen in einem verführerischen Bronze inklusive eines warmen, erdigen Finish, zum anderen wurden die Lippen in einem kühlen, leuchtenden Rot-Orange namens „Papaya“ geschminkt.

Der Bronze-Ton mit funkelnden Orange-Reflexen ist ein Muss für alle Latina-Ladies und Sonnenliebhaberinnen: Greifen Sie zum „Millebaci Light & Colour Lipstick“ in „Siracuse Orange“ von Collistar und bringen Sie Ihren dunklen Teint zum Strahlen. Das feurige Orange-Rot ist hingegen eher eine Nuance für die kühle Blonde und betont blaue Augen und einen Porzellan-Teint: Hier besticht der „Gloss Interdit“ von Givenchy in „Succulent Orange“. Der Gloss ist deckend wie ein Lippenstift und hat ein reiches, glänzendes Finish.

Kleiner Tipp: Wenn Sie zu Orange-Tönen mit einer leuchtenden, roten Basis greifen, können Sie Ihre Lippen vorher mit einem roten Lip Liner umranden und das Farbspiel somit noch weiter intensivieren.

Ein wahrer Teamplayer: Orange Lipstick Layering

Wollen Sie Ihren Rotton jedoch nur mit einem orangenen oder kupferfarbenen Reflex versehen, wie es zum Beispiel auch Carmen Marc Valvo und Carolina Herrera für ihre Frühjahrsschauen inszeniert haben, dann versuchen Sie sich am „Lipstick Layering“ nach Profi-Manier: Fahren Sie Ihre Lippenränder mit einem tiefroten Lip Liner nach. Grundieren Sie anschließend Ihren Kussmund mit einem satten Rostrot in einer leicht dunkleren Nuance. Greifen Sie im letzten Schritt zu einem Gloss oder Lippenstift mit seidiger shiny Textur in einem sinnlichen Terrakotta-Orange. Diese Farbexplosion schimmert nun nicht nur in diversen Rot-, Bronze-, Terrakotta- und Orange-Tönen, sondern wird dank intensivem Layering auch noch extra lange halten.

Entdecken Sie die schönsten Beauty-Looks vom Laufsteg sowie die schönsten orangefarbenen Lippenstifte hier in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel