Top 10 Frisuren für Wellenreiter und Verlockungskünstler

am 29.07.2013 um 16:55 Uhr

Frau will bekanntlich immer das, was sie nicht haben kann. Die trainierten Schenkel der besten Freundin, die dicken Haare der Kollegin und die wilden Locken der Supermarkt-Kassiererin. Dabei sind Letztere gar nicht mal so leicht zu bändigen, wie vielleicht angenommen. Wir verraten Ihnen die besten Frisuren für natürliche Wellen und Locken oder die, die gewillt sind mit Lockenstab & Co. ein wenig nachzuhelfen.

Pixie-Cut, Choppy-Bob, Stufenschnitt – jede Frau hat eine andere Frisur und Haarstruktur. Wir zeigen Ihnen abwechslungsreiche Styles für Wellenreiterinnen und Verlockungskünstler.

Für Short-Cut-Fans

Sie haben eine leichte Naturwelle oder ungebändigte, große Curls, aber träumen von einem Kurzhaarschnitt? Kein Problem! Achten Sie jedoch darauf, Ihren Locken auch weiterhin den nötigen Spielraum zu lassen und setzen Sie am besten auf einen Short-Cut mit langem Deckhaar. So lassen sich Locken und Wellen auch weiterhin bändigen und dürfen an wilden Partynächten auch gerne mal aus der Reihe tanzen. Lassen Sie Ihre Haare am besten an der Luft trocknen und setzen Sie auf ein Frizz-Control-Produkt, um die Seiten zu definieren. Glänzend wird es mit formendem Wachs, um die Haare je nach Lust und Laune zu modellieren und sie nicht unnötig zu beschweren.

Halbe Sachen

Schulterlanges Haar eignet sich durchaus für einen gelockten Style. Denn ganz gleich ob Naturwellen oder ein angesagter Beach-Wave-Look, große Wellen eignen sich bei diesem Haarschnitt am besten, falls Sie nicht allzu viel an Länge einbüßen möchten. Besonders feines Haar bekommt so die nötige Fülle und wer mal Lust hat auf einen Bob, kann mit einem Lockenstab oder Wickler dafür sorgen, dass sich die Haare wie von Zauberhand kürzen. Trauen Sie sich für einen dynamischen Look an unterschiedlich große Locken heran und lassen Sie die ein oder andere Locke ruhig mal springen. Vergessen Sie nicht den Hitzeschutz und kreieren Sie so einen bewegten Style mit verspielter Note.

Out of Control

Besonders Afroamerikanerinnen, Latinas und andere rassige Power-Frauen haben schwer mit krausem Haar und kleinen Locken zu kämpfen. Viele lassen sich daher die Haare komplett kurz schneiden oder abrasieren und setzen auf angeknüpftes, glattes Echthaar. Um natürlichen Afro-Locken jedoch die Möglichkeit zu geben, sich zu entfalten, bedarf es dem richtigen Schnitt, an den sich nicht jede Frau herantraut. Im Stil der 70er wurde zum Beispiel Solange Knowles gesichtet und überraschte mit einem voluminösen Afro. Viele Regeln gibt es hier nicht, jedoch sollten Sie am besten Leave-In-Produkte verwenden, um die störrischen Haare mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen.

Long Story

Große, lockere Wellen in fließender Optik sind vor allem bei langen Haaren sehr beliebt. Von Sarah Jessica Parker bis hin zu Blake Lively und Co. tragen die Celebrities in diesen Tagen nur allzu gerne eine wallende Mähne von Beach-Style bis Hollywood-Glamour. Klar, dass diese Looks erst mit der richtigen Haarlänge ihre volle Wirkung erzielen. Wem es noch an einigen Zentimetern fehlt, der kann getrost mit Clip-In-Extensions schummeln und mit innovativen Glanz-Sprays für den nötigen Glam-Faktor sagen. Vorsicht! Verwenden Sie unbedingt Echthaar-Clip-Ins, denn diese können Sie ohne Bedenken um Ihren heißen Lockenstab drehen.

Unsere Top 10 Frisuren für gelockte Haar-Styles finden Sie in unserer Foto-Show.

Kommentare