Comeback

Wieder im Trend: Dessous mit plakativem Logo-Bündchen feiern ihr Comeback

am 13.11.2014 um 16:02 Uhr

Moment mal, das kommt uns doch irgendwoher bekannt vor? Ja, richtig und zwar stammt dieser Trend aus keinem Geringeren Jahrzehnt als den, aus modischer Sicht, viel zitierten 90er-Jahren. Die Prophezeiung „alles kommt einmal wieder“, scheint also einen wahren Kern zu haben und die Designer markieren ihre Dessous-Kreationen wieder mit den jeweiligen Marken-Logos. Wir zeigen Ihnen hier und in unserer Bildergalerie, wie jene Unterwäsche jetzt stilvoll getragen wird und wie Sie den Trend heute mitmachen können.

Lange Zeit galt klassisches Understatement als besonders modisch: Von Label-Logos war weit und breit nichts zu sehen und es war sogar verpönt, dicke Markennamen zur Schau zu stellen. Seit einigen Saisons ist damit Schluss und das Revival der Logos wird auf dem Laufsteg von Labels wie DKNY, Moschino oder Alexander Wang ausgiebig zelebriert, die ihre Firmenlogos stolz auf Pullovern, Shirts und Accessoires platzieren. Auch in Sachen Unterwäsche ist dieser Umschwung zu erkennen und feine Spitzen-Lingerie wird in diesen Tagen gegen schlichte Unterwäsche aus Baumwolle und mit sportlichen Elementen getauscht.

Daher rührt der Trend: Die legendäre Kampagne

Anfang der 90er-Jahre war es Supermodel Kate Moss, die repräsentativ für jene Logo-Unterwäsche stand und dessen Bild man noch heute im Kopf hat, wenn man an die Kult-Marke Calvin Klein denkt. Zusammen mit Schauspieler Mark Wahlberg, posierte die blutjunge Kate unschuldig und ungeschminkt vor der Kamera und trug nicht mehr als einen Slip, dessen Bündchen rund herum mit der bekannten Calvin-Klein-Typographie versehen war. Die schwarz-weißen Aufnahmen gingen um die Welt und galten lange als der Signature-Look der Marke. 2014 tritt Charlotte, kurz „Lottie“, Moss in die Fußstapfen ihrer berühmten Schwester und steht für Calvin Klein und dessen Capsule-Kollektion die die DNA-Looks aus den 90er-Jahren wieder aufleben lässt, vor der Kamera. Darunter ist natürlich auch jener schlichte Sports-Bra mit Logo-Bündchen zu sehen, den Lottie heute wie auch Kate Moss damals, lässig zu einer Latzhose tragen.

So wird die Wäsche getragen

Was bei üblichen Dessous ein klares No-Go ist, ist bei der Logo-Wäsche unbedingt erwünscht: Man soll sie sehen können und zwar nicht erst, wenn man die Hüllen fallen lässt, sondern in den alltäglichen Looks. Die sportlichen Logo-Bündchen werden zum Hingucker des gesamten Outfits und lockern das Styling auf. Damit die Wäsche herausblitzt, eignen sich alle tiefsitzenden Boyfriend-Jeans, bauchfreien Tops, durchsichtigen Blusen und Pullover in Netzoptik. Besonders Mutige tragen den BH sexy als Statement und Top-Ersatz und kombinieren als Stilbruch nur einen Blazer dazu oder legen sich eine Jacke um die Schultern. Achtung: Für das Büro eignet sich dieser Trend selbstverständlich nicht.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie den Trend wieder für sich und lassen Sie sich von unserer Auswahl von Unterwäsche mit plakativem Logo-Bündchen inspirieren.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel