Im Trend

LOL-Core: Dieser neue Fashion-Trend versteht in jedem Fall Spaß

am 16.09.2014 um 16:43 Uhr

Aufgepasst: Alle, die selbst über sich lachen können, sich nicht allzu ernst nehmen und das Leben lieber fröhlich, laut und bunt genießen, die sind an dieser Stelle genau richtig. Denn der neue Trend LOL-Core beweist in diesem Herbst einmal mehr denn je „Girls just wanna have fun“. Erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie, was es mit dem schrillen Trend vom Laufsteg auf sich hat, welche Stars ihn lieben und wie auch Sie etwas mehr Spaß in ihren Kleiderschrank bringen.

Der Begriff Normcore dürfte dem einen oder anderen schon begegnet sein. Während es bei dieser Modeerscheinung gar nicht unauffällig genug zugehen kann, die It-Pieces aus weiten Hoodie-Pullovern oder lässigen Jogginghosen bestehen und so ausgewählt sind, dass diese möglichst in der Masse der Unscheinbarkeit verschwinden, ist der LOL-Core-Trend jetzt als das exakte Gegenteil zu verstehen. Hier gilt es, mit lauter Kleidung um jeden Preis um Aufmerksamkeit zu ringen. LOL ist im Übrigen die Abkürzung für „Lough Out Loud“, zu deutsch „laut loslachen“. Wenn Ihnen diese drei Buchstaben also hinterher gerufen werden, dürfen Sie das durchaus als Kompliment wahrnehmen.

LOL-core-Fashion: Jeremy Scott, Moschino, Anya Hindmarch und Co.

Wie heißt es doch so schön: „Mode soll Spaß machen“. Das scheinen sich die internationalen Designer der Fashion Weeks für diese Saison auf die Fahne geschrieben zu haben und nehmen dieses Credo wörtlicher denn je. Heraus gekommen sind wunderbar ironische Kollektionen: Auf dem Laufsteg von Moschino konnte man beispielsweise lustige Spongebob-Prints, Accessoires, Kleider und Pullover, die plakativ in den berühmten Farben einer noch berühmteren Fast-Food-Kette gehalten wurden oder Taschen, die in kleine Lederjacken umhüllt wurden. Auch das französische Traditionshaus Chanel nimmt sich selbst nicht allzu ernst: Chef-Designer Karl Lagerfeld präsentierte für den Herbst 2014 stylische Jogging-Anzüge mit Löchern, die wie Lumpen aussahen, ließ die legendäre 2.55-Tasche in Plastik verschweißen, sodass diese wie frisch von der Metzger-Theke daher kamen oder legte seine Models in schwere Ketten, indem er Schmuck mit dicken Schlössern entwarf. Bunte Comic-Motive, japanische Mangas, unzählige Pailletten, die wie ein bunter Konfetti-Regen aussehen, fröhliche Smileys, freche Sprüche oder altbekannte Disney-Helden prangen also ab sofort auf den neuesten Must-haves der Saison. Die triste Jahreszeit scheint damit aufgeheitert zu sein.

LOL-core: So funktioniert der Trend im Alltag

Auf dem Laufsteg scheinen die lustigen Looks ganz natürlich zu sein und auch an Fashionistas wie Paradiesvogel Anna dello Russo oder Popsternchen Miley Cyrus. Aber nun stellen Sie sich einmal vor, Sie begegnen morgens in der U-Bahn einer Dame, die von Kopf bis Fuß in ein kindisches Spongebob-Ensemble gehüllt ist. Immer noch lustig, oder eher schräg? Unsere Empfehlung lautet daher: Wählen Sie die Fun-Pieces mit Bedacht aus, mischen Sie lediglich ein bis zwei solcher Accessoires unter Ihren Alltags-Look und kombinieren Sie die schrillen Styles zu einfarbigen Basics. Tragen Sie zu einem eleganten Hosenanzug also beispielsweise Ballerinas, die im Look einer Maus gehalten und mit einem niedlichen Gesicht und Ohren bestückt sind, oder wählen Sie zu Ihrem kleinen Schwarzen eine aufregende Clutch des legendären Fun-Labels Olympia Le-Tan in Form eines Cupcakes oder einer Milchtüte. Damit fallen Sie garantiert auf und werden zum Hingucker.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie alles rund um den lustigen LOL-core Trend und lassen Sie sich von unserer Auswahl an Fun-Pieces inspirieren.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel