London

Christopher Raeburn: Mit recycelter Fashion gekonnt abheben

am 14.09.2014 um 10:15 Uhr

Sie müssen nicht gleich mit einem Fallschirm ausgerüstet aus einem Flugzeug springen, um die Entwürfe von Designer Christopher Raeburn zu tragen. Allerdings dürfen Sie sich gerne vom Gefühl der Freiheit anstecken lassen, denn seine Kollektion „Ascent“ spielt mit genau diesen Elementen. Eine Assoziation, die rund um den Runway auf der London Fashion Week nicht nur durch das ohrenbetäubende Take-Off-Geräusch eines Flugzeuges aus den Lautsprechern untermalt wurde, sondern auch durch Materialen und Schnitte. Wie Sie Fashion-technisch richtig abheben, das verraten wir Ihnen hier und in unserer Fotoshow.

Der in Kent geborene Christopher Raeburn schloss das Royal College of Art im Jahr 2006 ab und begann zwei Jahre später damit, sein eigenes Label aufzubauen. Zuerst als Menswear-Designer, schnell aber auch als Designer für Frauenmode, verwendet er vorrangig Stoffe und Fabrikate des Militärs, die er neu aufarbeitet, interpretiert und somit recycelt. Eine ökologische wertvolle Herangehensweise, die für Raeburn allerdings einen ganz besonderen Vorteil hat: Die Kleidung ist somit wasserfest und absolut funktional.

Die Kollektion: Falls Sie denken, Funktionalität und Fashion passen nicht so richtig zusammen, dann werden Sie von Raeburns neuster Kollektion, die er auf der London Fashion Week präsentierte, eines Besseren belehrt. Fallschirme und Anzüge von Kampfpiloten wurden zu femininen Parkas, sportlich-eleganten Bermuda-Shorts oder sexy Miniröcken verarbeitet. Dazu kombiniert werden leichte Blusen, Oversized-Tops oder locker sitzende Jacken. Farben wie Grau, Navy oder Armeegrün werden mit sommerlichen Pastell-Nuancen oder einem aufregenden Pink aufgepeppt. Signature-Piece: Der pinkfarbene Parka.

Besonderer Eyecatcher: Wer genau hinsieht, kann auf Blusen, Jacken und Kleidern ganz besondere Prints entdecken. Wetter- und Landkarten wurden nämlich auf die Stoffe gedruckt.

Die Beauty-Looks: Die Gesichter der Models waren absolut clean, fast schon ungeschminkt. Lediglich ein leichter nudefarbener Schimmer befand sich auf den Augenlidern. Auch die Haare wurden zum Mittelscheitel natürlich offen getragen.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die Looks und Highlights der Show von Christopher Raeburn auf der London Fashion Week SS 2015 .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel