Fashion Week

LFW: Ein asiatisch-minimalistischer Sommer 2015 mit J. JS Lee

am 13.09.2014 um 18:37 Uhr

„Eine moderne Frau, die Wert darauf legt, stark zu wirken – auf eine originelle feminine Art und Weise.“ So beschreibt Designerin Jackie Lee die Trägerin ihrer Marke J. JS Lee. Ein Leitsatz, der sich auch auf ihre neuste Kollektion für Spring/ Summer 2015 anwenden lässt, die sie auf der London Fashion Week präsentierte. Entdecken Sie hier und in der Fotoshow die Highlights dieser minimalistisch modernen Kollektion.

Jackie Lee wurde im koreanischen Seoul geboren und arbeitete dort fünf Jahre als Schnitttechnikerin, bevor sie nach London kam und an der renommierten Design-Hochschule Central Saint Martins studierte. Im Jahr 2010 macht sie dort ihren Abschluss und bereichert die London Fashion Week seitdem mit ihren modernen, aber minimalistisch gehaltenen Kreationen.

Die Kollektion: Schwarz, Weiß, Dunkelblau sowie ein Hauch Pfirsich und Limone – soweit die Farbpalette bei J. JS Lee. Ein farblicher Minimalismus, der zu den zurückhaltenden Schnitten passt: Kleider, entweder schulterfrei im Etui-Stil oder in leichter A-Linie, am Saum vorne kürzer als hinten, kastenförmige Oberteile sowie gerade geschnittene Hosen. Eine moderne Leichtigkeit, die sich auch in den Materialien widerspiegelt: beschichtete Baumwolle mit metallischen Effekten, leichte Wollgemische sowie glänzende Seide.

Besonderer Eyecatcher: Erstmals verwendete Designerin Jackie Lee einen Print für eine Kollektion. „Ich wollte unbedingt ein florales Muster haben, allerdings in einer modernen Form. Das war eine große Herausforderung.“, so Jackie Lee im Interview mit dem britischen Telegraph. Wie so oft in kreativen Prozessen kam dabei der Zufall zu Hilfe, gerade als die Designerin eine koreanische Künstlerin besuchte, die Skulpturen aus Seife fertigt: „Als ich sie besuchte, war sie gerade dabei, flüssige Seife in einen Rahmen zu geben, und aus Versehen landete eine Blüte darin. Es sah so wunderschön aus, weil die Seife semitransparent war. Also nahm ich ein paar Blumen aus ihrem Garten mit und presste sie.“ Das Ergebnis: Kobaltblaue Blüten, die sich auf weißem oder schwarzem Untergrund formieren.

Die Beauty-Looks: Passend zum Minimalismus der gesamten Kollektion ist auch das Make-up eher zurückhaltend gestaltet. Die Lippen werden in ein sattes Rosé-Nude mit nur ganz leichtem Schimmer gehaucht. Auch Rouge wird nur ganz reduziert eingesetzt. Die Betonung liegt hingegen auf den Augen, die teilweise mit einem kobaltblauen breiten Lidstrich versehen werden.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die Looks und Highlights der Show von J. JS Lee auf der London Fashion Week SS 2015 .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel