Vichy-Karos
Nina Rölleram 10.05.2017

Es gibt Modetrends, mit denen sich wirklich nicht jeder anfreunden kann. In den diesjährigen Sommerkollektionen vieler Designer war jedoch ein Muster auffällig oft vertreten, das man einfach mögen muss: Vichy-Karos passen zu den unterschiedlichsten Styles und wirken in den aktuellen Designs auf einmal richtig stylisch! Warum das kleinkarierte Muster, das auch unter der Bezeichnung Gingham bekannt ist, gerade jetzt so angesagt ist und wozu du es am besten kombinierst, erfährst du hier.

Top in Vichy-Karo schulterfrei

Schulterfreie luftige Tops mit Vichy-Karos sind diese Saison besonders angesagt.

Vichy-Karos sind die Sommerlieblinge der Designer

Vichy-Karos werden dieses Jahr mit Patches kombiniert.

Als Vichy-Karos oder Gingham-Muster bezeichnet man kleine Karos, die in der Regel Weiß und Schwarz, Rot oder Dunkelblau sind. In dieser Farbgebung erinnern sie uns einfach an rustikale Tischdecken, Picknicks im Sommer und ein bisschen Landhausromantik, aber auch an die Mode der Mods in den 1960er-Jahren und an das legendäre pinke Gingham-Hochzeitskleid von Brigitte Bardot. Dieses rockig-sommerliche Feeling ist wohl der Grund dafür, dass viele Designer das kleinkarierte Muster in ihre Sommerkollektionen gepackt haben.

Sowohl auf den Laufstegen von Dolce & Gabbana, Carolina Herrera, Simone Rocha als auch Altuzarra konnte man Vichy-Karos in dieser Saison bewundern. Anstatt die schicken Vichy-Karos aber nur auf Hemden zu würdigen, tauchten sie in vielen Kollektionen auf luftigen schulterfreien Blusen sowie enganliegenden Kleidern mit Patches und Röcken mit Volants auf. Bei Altuzarra bildete das klassische Muster ein Gegenwicht zu schrilleren Accessoires wie diesem breiten Denim-Taillengürtel und der roten Lacktasche mit Quasten.

Our kind of bucket list… Shop the #AltuzarraSS17 Ete Bag now @barneysny.

A post shared by ALTUZARRA (@altuzarra) on

Damit kannst du Vichy-Karos kombinieren

Sommerliche Accessoires passen gut zu Vichy-Karos.

Um mit deinen neuen Vichy-Karo-Teilen Stilbewusstsein zu zeigen, solltest du sie so kombinieren, dass der Look nicht rustikal und altmodisch wirkt. Ein Bleistiftrock in Vichy-Karos passt zum Beispiel gut zu einem Crop Top in einer der beiden Farben des Karos. Wenn dein Outfit ansonsten eher schlicht gehalten ist, kannst du dazu auffällige bunte Accessoires wie Sneakers mit Patches oder eine große Handtasche mit Glitzerapplikationen tragen. Zu romantischen Volantblusen in Gingham-Muster passen hingegen eher enganliegende Röcke oder Hosen, um dem Look eine gewisse Lässigkeit zu verleihen.

Da diese Saison auch Jumpsuits in Vichy-Karos angesagt sind, solltest du diesen Look eher mit schlichten Schuhen und Jacken kombinieren, da das All-over-Muster ansonsten überfordernd wirkt.

Wer von Vichy-Karos nicht genug bekommen kann, sollte sich diese schicken Treter von Altuzarra näher anschauen. In diesen Sandalen kommt bestimmt ganz schnell Sommerfeeling auf!

Gefällt dir der neue Vintage-Look auch so gut wie uns oder hast du dich für den kommenden Sommer sogar schon mit Vichy-Karo-Blusen eingedeckt? Dann verrate uns in den Kommentaren, wie du den Style am liebsten trägst! Mit welchen Kleidungsstücken du dieses Jahr garantiert nicht mehr als Modeexpertin durchgehst, erfährst du hier.

Bildquelle: prshots/New Look


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich