Schluss mit den Männer-Mythen! Wir entschlüsseln die Akte XY

am 27.05.2013 um 16:01 Uhr

Groß, klein, schlank, kurvig, Locken, Pixie-Cut, die Frauen heutzutage waren noch nie so verschieden. Kaum jemand eifert noch einem Ideal hinterher und dennoch gibt es fortwährend Mythen, die uns weismachen wollen, was man(n) denn wirklich gefällt.

Doch nicht alle XY-Chromosomenträger verfolgen ein bestimmtes Beuteschema. Was genau Männer anziehend finden und womit Sie wirklich punkten können, das verraten wir Ihnen. Vielleicht klappt’s ja dann auch mit dem Nachbarn.

Like I Love You

Lange Haare stehen für die meisten Männer für Weiblichkeit, jedoch haben sich nicht nur die Frauen, sondern auch die Haar-Trends über die Jahrzehnte hinweg geändert. Die neue Sachlichkeit in den 20er Jahren sorgte für den Bubikopf-Trend und zahlreiche Frauen trugen wieder kurze Haare und brachten auch Make-up wieder in Mode. Dass Männer eigentlich auf Natürlichkeit stehen, ist zwar bekannt, jedoch heißt das nicht, dass sie fortan voll und ganz auf Make-up verzichten müssen. Versuchen Sie es mal mit dem Nude-Trend und kreieren Sie einen natürlich schönen Look und punkten Sie mit Ihrer tollen Ausstrahlung.

Pusher Love Girl

Ordentlich lackiert sollten Sie sein und schön fest. Was sich viele Frauen wünschen, ist Männern ein regelrechter Graus: lange Fingernägel. Zwar ist der Hype um künstliche Fingernägel mittlerweile abgeklungen, jedoch gehen noch immer regelmäßig etliche Frauen zur Nageldesignerin. Damit die Nagelpflege jedoch nicht ganz vernachlässigt wird, tragen Sie Ihre Nägel doch einfach kurz und greifen Sie in diesem Fall auch gerne mal zu einem leuchtenden Rot, da hat Mann auch was zu gucken. Und falls Sie gerne mal mit einem tiefen Dekolleté die Blicke auf sich ziehen, so greifen Sie nicht unbedingt zu einem Super-Push-up-BH, denn dann ist die Enttäuschung beim Auspacken nur noch größer.

Rock Your Body

Leggings und Ballerinas gelten für viele Männer als ein absolutes No-Go. Viele bevorzugen den Allerwertesten ihrer Liebsten lieber knackig verpackt in einer engen Jeans. Gehen Sie mit einer Jeggings den perfekten Kompromiss ein und verzichten Sie nicht auf die Bequemlichkeit einer Leggings, sondern punkten Sie mit dem hautengen Schnitt und der Jeans-Optik. Denn obwohl viele Frauen glauben, dass Männer nicht shoppen gehen, so liegt das eher daran, dass die Herren der Schöpfung anders vorgehen als das weibliche Geschlecht. So sind Männer beim Shopping zielorientiert und wissen im Vornherein ganz genau, was sie wollen und streben sofort das richtige Geschäft an. Schade nur, dass sie diese clevere Taktik nicht auch bei uns Frauen anwenden können.

Kommentare