Fashion Week

Berlin Fashion Week: Make-up-Trends zum Nachstylen

am 18.01.2014 um 16:56 Uhr

Wer glaubt, die Mercedes-Benz Fashion Week würde sich tatsächlich nur mit „Fashion“ beschäftigen, der irrt. Denn jede Menge „Beauty“ gibt es in der aufregenden Zeit ebenfalls. In Abstimmung mit dem Designer überlegen die Visagisten Backstage, welche Looks am besten zu den Outfits passen und im nächsten Winter maßgeblich den (Make-up-)Ton angeben. Wir haben für Sie hier und in unserer Bildergalerie die schönsten Beauty-Looks zum Nachstylen ausgesucht.

Endlich aussehen wie die Models vom Laufsteg: Keine Sorge, dafür brauchen Sie sich nicht gleich auf Size Zero zu hungern. Denn schließlich sind die Beauty-Looks der Fashion Week mindestens genauso spannend wie die neuen Styles zum Tragen. In unserer Step-by-Step-Serie erklären wir Ihnen, wie Sie die neuen Trends vom Runway direkt ausprobieren können und welche Produkte Sie dafür benötigen.

Kilian Kerner: Statement-Lippen

Als die Models von Designer Kilian Kerner den Laufsteg betraten, staunte das Publikum nicht etwa nur wegen der spektakulären Outfits, die in warmen Gold-, Altrosa- und Bordeauxtönen gehalten wurden. Jene Looks wurden mit einem ebenbürtigen Nude-Make-up komplettiert und durch pflaumenfarbene Lippen getoppt. Diese Wow-Lips wollen Sie auch? Dann passen Sie jetzt auf.

Das brauchen Sie: Lipbalm zum Beispiel von Burt’s Bees für etwa 10 Euro, einen sauberen Lippenpinsel zum Beispiel von Dior für etwa 20 Euro, einen durchsichtigen Lipliner wie den „Invisible Lip Contour“ von Artdeco für etwa 8 Euro und natürlich einen intensiven Lippenstift in Pflaume zum Beispiel von Yves Saint Laurent in der Farbnuance „Rouge Pur Shine Nr. 23 Prune Gourmande“, für etwa 27 Euro.

Und so geht’s: Um die Lippen vorab zu glätten, sollten Sie diese mit einer weichen, feuchten Zahnbürste massieren und dann den pflegenden Lipbalm auftragen. Die Konturen nicht etwa mit einem gleichfarbigen Lipliner umranden, sondern mit einem durchsichtigen. Das verhindert das Auslaufen des Lippenstifts und sieht wesentlich natürlicher aus. Anschließend die Farbe mit dem Stift in Lippenmitte auftragen und dann mit einem Pinsel bis in die Ecken verteilen. Mit einem Papiertuch abtupfen, nochmals auftragen und abtupfen.

Lala Berlin: Edgy Eyes

Für die Show von Lala Berlin kreierten die Visagisten hinter den Kulissen einen coolen Look in metallischen Nuancen mit glossy Texturen, die die Augen stark fokussierten und die Lippen natürlich betonten. „Ein ausdrucksstarkes und unkonventionelles Make-up unterstreicht die neue Kollektion, die stark von der Berliner Punker-Bewegung der späten 70er- und 80er-Jahre inspiriert ist“ so Leyla Piedayesh, Designerin des Labels Lala Berlin in einer Pressemitteilung.

Das brauchen Sie: Einen silbernen Kohle-Kajal in der Farbnummer 070 für etwa 6 Euro, einen Lidschatten in Steingrau zum Beispiel „Absolute Eye Colour Mono 690“ für etwa 4 Euro, einen Eyeliner in Schwarz, eine Mascara und einen Gloss zum Beispiel den „Infinite Shine Lip Gloss“ in der Farbnummer 050 für etwa 4 Euro. Diese Produkte verwendeten auch die Profis bei Lala Berlin und sind allesamt von Catrice, dem offiziellem Make-up-Partner von Lala Berlin.

Und so geht’s: Den steingrauen Kajalam oberen und unteren Wimpernrand auftragen und leicht verblenden, sodass eine weiche Linie entsteht. Nun können Sie den halbtransparenten, grauen Lidschatten auf das bewegliche Lid und unter das Auge geben. Jetzt wird mit dem Eyelinerstift ein schmaler Lidstrich gezogen und nur die Enden der Wimpern mit der Wimperntusche leicht getuscht. Als schimmerndes Finish können Sie einen cremigen, hochglänzenden Gloss auf dem gesamten Lid verteilen. Das wirkt besonders sexy.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie diese und weitere Make-up-Looks zum Beispiel von Guido Maria Kretschmer zum Nachstylen . Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel