Beauty-Produkte

So kanns man Lippenstift und Co. auch verwenden

Susanne Falleram 27.05.2016 um 14:55 Uhr

Eigentlich ist es ja selbsterklärend, dass Lippenstift auf die Lippen oder Eyeliner an die Augen muss. Doch das ist längst nicht das einzige Einsatzgebiet, bei dem diese Kosmetik-Produkte zum Einsatz kommen können. Tatsächlich eignen sie sich auch für andere Gebiete im Gesicht prima zum schminken. Wie man sie beispielsweise zweckentfremden kann, verraten wir hier.

Manchmal hat man einfach keine Lust, sein gesamtes Beauty-Arsenal mit sich herumzutragen. Manchmal ist aber auch das eine oder andere Produkt einfach aufgebraucht und man hatte bisher noch keine Zeit, es nachzukaufen. So oder so lohnt es sich, zu wissen, dass man einige Beauty-Produkte auch mal an anderer Stelle verwenden kann.

Make-up-Tipps: So kann man Beauty-Produkte anders verwenden

Lippenstift als Blush

Rosige Apfelbäckchen kann man nicht nur mit Rouge zaubern, sondern auch mit Lippenstift. Natürlich eignet sich hier nicht jede Nuance – das dramatische Weinrot oder gar Violett hat auf den Wangen nichts zu suchen. Besonders gut sind stattdessen softe Rosétöne. Einfach einen feinen Strich entlang der Wangen malen und mit einem Finger klopfend verblenden.

Unser Beauty-Buy: Der Lippenstift „Rouge Coco Shine“ von Chanel in der Nuance „Boy“, den Sie über Flaconi bekommen.

Kajal als Lidschatten

Einen weichen, leicht cremigen Kajalstift können Sie auch als Lidschatten-Ersatz verwenden. Kajal gibt es ja zum Glück in den unterschiedlichsten Nuancen und zum Beispiel auch in Metallictönen, wodurch die Augenlider einen schönen Schimmer bekommen. Hier geht man wie beim Lippenstift-Hack vor: Ein paar feine Streifen auf die Lider malen und mit einem Finger sanft verstreichen.

Unser Beauty-Buy: Der „Rebel Couture Kajal“ von Yves Saint Laurent in der Nuance „Vert Anglaise“, den Sie über Point Rouge bekommen.

Lidschatten als Highlighter

Der zarte Schimmer eines Lidschattens eignet sich prima, um ihn im Gesicht als Highlighter zu verwenden. Auch hier sollte natürlich wieder eine passende Farbe gewählt werden. Ein leichter Nudeton, der etwas heller als die eigene Hautfarbe ist, sorgt für ein besonders schönes Ergebnis. Einfach mit dem Finger etwas Lidschatten oberhalb der Wangenknochen, unterhalb der Augenbrauen und auf den Nasenrücken verteilen – fertig ist der Strobing-Look!

Unser Beauty-Buy: Der „All About Shadow Duo“-Lidschatten von Clinique in der Nuance „Like Mink New“, den Sie über Flaconi bekommen.

Kommentare