Meet Mansur Gavriel: Ein minimalistisches Taschen-Label auf der Überholspur

am 10.10.2013 um 16:33 Uhr

Der Name Mansur Gavriel mag den meisten vermutlich noch nicht allzu geläufig sein, doch das wird sich bald ändern, denn dieses junge Handtaschen-Label mit Sitz in New York erobert derzeit die Herzen sämtlicher Moderedakteure und Stil-Ikonen weltweit. Der Plan, eine Symbiose zwischen erlesenen Materialien, hochwertiger Verarbeitung und minimalistischem Design zu schaffen, geht zweifellos auf! Wir stellen Ihnen die kreativen Köpfe hinter Mansur Gavriel vor und zeigen Ihnen die schönsten Modelle ihrer Kollektion.

Die beliebteste Tasche der Mansur-Gavriel-Kollektion, die „Bucket Bag“, war bereits nach kurzer Zeit ausverkauft und so sehr sich kaufwütige Modeverliebte nach dieser simplen und makellosen Beuteltasche verzehren, Geduld ist hier angebracht, schließlich handelt es sich hier keineswegs um Massenware. Das zeigt, wie sehr sich die Modewelt tatsächlich nach innovativen Designern und Kreationen sehnt.

Meet Rachel & Floriana

Rachel Mansur und Floriana Gavriel lernten sich im Jahr 2010 auf einem XX-Konzert kennen und verstanden sich auf Anhieb. Während Floriana in Berlin lebte und Rachel in Los Angeles wohnte, entwickelte sich aus der Entfernung eine gute Freundschaft und beide erkannten, dass sich aus ihren Gemeinsamkeiten ein Konzept aufbauen ließ, bei dem Design und Kommerz Hand in Hand gehen. Nach insgesamt zwei Jahren freundschaftlicher und geschäftlicher Fernbeziehung verlegten Floriana und Rachel im Jahr 2012 ihren Sitz nach New York – die Geburtsstunde von Mansur Gavriel.

Die Essenz Mansur Gavriels

Mansur Gavriel überzeugt mit einer minimalistischen Handtaschen-Kollektion aus pflanzlich gegerbtem, italienischem Leder. Klare Linien, einfache Formen und unaufdringliche Farbkontraste bestimmen die Kreationen der jungen Designerinnen, die europäische Eleganz mit kalifornischer, ungezwungener Simplizität vereinen. Auf den ersten Blick wirken die Handtaschen-Kreationen ungeschmückt und frei von unnötigen Verzierungen, doch bei genauer Betrachtung erkennt man, dass Floriana und Rachel eine hingebungsvolle Liebe zum Detail hegen und ihre Produkte zu etwas ganz Besonderem gestalten.

Das Design ihrer Debüt-Kollektion ist überaus schick und dennoch vielfältig einsetzbar. Ziel war es, ein Produkt herzustellen, welches anhand zeitlosen Designs und hochwertiger Qualität die Trägerin ein Leben lang begleitet. Man könnte sagen, dass 2013 Mansur Gavriels Jahr ist, denn es hat nicht lange gedauert, bis die Modemagazine Vogue und Elle auf die puristischen Masterpieces aufmerksam wurden und diese in der Juni-, August- und September-Ausgabe präsentierten.

Organische Simplizität

Neben dem beeindruckenden Design macht das Material die Produkte von Mansur Gavriel zu etwas ganz Besonderem. Pflanzlich gegerbtes Leder ist weich und robust zugleich und durch den Verzicht auf synthetische Veredlung verändern sich Farbe und Oberfläche mit der Zeit, was jedes einzelne It-Piece individuell altern lässt – es entsteht ein Produkt mit eigenem Charakter. Während einige dieses Attribut als Bereicherung sehen, bevorzugen andere wiederum makellose Produkte, die möglichst lange wie neu aussehen. Mit der richtigen Pflege ist es jedoch durchaus möglich, das Leder für lange Zeit instand zu halten.

Mit einer großen Auswahl an Taschen in allen Größen und Farben bietet das Label etwas für jeden Geschmack. In unserer Fotoshow können Sie einen Blick auf das erstklassige Design der Mansur-Gavriel-Handtaschen werfen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel