News

“Stil kennt keine Grösse”: Melissa McCarthy designt Mode für alle

am 29.05.2015 um 18:39 Uhr

„Stil kennt keine Größe“ – das wissen wir nicht erst seit Guida Maria Kretschmers erstem Bestseller. Dass in diesen Worten viel Wahres steckt will jetzt auch Schauspielerin und Comedy-Queen Melissa McCarthy beweisen. Eine Pfundsfrau durch und durch, die nur allzu gut versteht, dass es für fülligere Frauen manchmal mehr als frustrierend sein kann, die richtigen Pieces für die Garderobe zu finden. Alle Infos dazu hier und in unserer Fotoshow .

Melissa McCarthy gehört zu den wenigen Stars in Hollywood, die es auch jenseits von Kleidergröße 32 ganz nach oben geschafft haben. Sie überzeugt mit jeder Menge Frauenpower, ihrem unvergleichlichen Humor und auch mit der Fähigkeit, ihre Rundungen optimal in Szene zu setzen.

Der „Fat Shaming“-Trend in Hollywood

Es sind Frauen wie Melissa McCarthy oder aber auch Lena Dunham, die sich immer wieder für diejenigen einsetzen, die sich eben nicht auf eine Size Zero herunter hungern (wollen). So postet Lena Dunham zum Beispiel ohne Scham regelmäßig Selfies von sich in Unterwäsche und scheut sich nicht, ihre Rundungen der Welt zu präsentieren.

Zwei beispielhafte Ladies, die mit ihrem Selbstbewusstsein die Frauen stärken, die vielleicht nicht den Mut haben, sich so zu zeigen. Umso paradoxer ist es, dass schon kleinste Gewichtsveränderungen der Stars im Internet einen wahren Shitstorm herbeirufen und selbst absurd schlanke Frauen wie Cara Delevingne oder Selena Gomez sich in die Position versetzt sehen, sich entschuldigen zu müssen, weil sie eventuell ein paar Kilogramm zugenommen haben. Ein Negativ-Trend, der allerdings durch Frauen wie Melissa McCarthy heftigen Gegenwind bekommt. Zum Glück!

Melissa McCarthy: Mode für alle!

Menschen hören nicht bei Größe 42 auf.“, so das klare und wahre Statement von Schauspielerin Melissa McCarthy, die erst kürzlich mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood geehrt wurde. Und auch wenn die 44-Jährige in den letzten Monaten unglaublich viel abgenommen hat, überzeugt sie immer noch durch perfekt proportionierte Rundungen – eben eine ganz normale Frau. Eine Frau, die deshalb sehr gut nachvollziehen kann, welchem Stress sich jene beim Shoppen aussetzen, die nicht in die gängigen Konfektionsgrößen passen: „Es ist verrückt, dass man nicht mit seinen Freunden shoppen gehen kann, weil die großen Größen irgendwo oben beim Autozubehör versteckt sind. Frei nach dem Motto: ‚Euch stecken wir lieber hier hin, weil wir euch nicht sehen möchten und ihr garantiert auch nicht gesehen werden wollt.‘“, so Melissa McCarthy im Interview mit dem More-Magazin.

Mit ein Grund warum Sie sich dazu entschieden hat, eine 80-teilige Kollektion auf den Markt zu bringen, die eben für alle ist. Egal, ob jemand Größe 34 oder 58 hat, bei „Melissa McCarthy Seven7“, so der Name der Linie, soll jede Frau fündig werden. Ganz ohne Shopping-Frust und mit der Garantie, dass hier nicht nur der Name verliehen wurde: „Ich denke, wenn mein Name drauf steht und ich will, dass die Menschen sich darin wohlfühlen, kann ich es nicht einfach abgeben.

Schon ab diesem August sind die Teile erhältlich. Allerdings müssen deutsche Kundinnen erst einmal mit dem Online-Versand vorliebnehmen, da die Kollektion bisher nur für den amerikanischen, britischen und kanadischen Markt bestimmt ist.

Mehr zu Melissa McCarthy und ihrer Linie Seven7 erfahren Sie in der Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel