Michalsky

Die StyleNite von Michael Michalsky

am 12.07.2014 um 16:17 Uhr

Es war einmal… wieder das inoffizielle und glamouröse Finale der Fashion Week in Berlin: Über 1500 Gäste strömten am Freitagabend (11.07.2014) zum wohl aufwendigsten Event der Woche. Der deutsche Stardesigner Michael Michalsky präsentierte seine neue Kollektion „Important Secrets“. Wir waren live für Sie vor Ort. Erfahren Sie hier und in der Fotoshow alles rund um das Event, sowie die Frühjahr- und Sommer-Trends 2015.

Das Motto „Important Secrets“ hat in dieser Saison einen politischen Hintergrund: Als Michalsky vor etwa sechs Monaten ein Thema für seine Kollektion gesucht hat, wurde gerade der NSA-Skandal publik. Dies regte den Topdesigner dazu an, sich Gedanken, um die Privatsphäre der Menschen zu machen. Neben dem modischen Ausdruck dieser brisanten Thematik, war auch der Laufsteg mit Überwachungskameras versehen.

Das Spektakel: Mode, Musik und Zeitgeist

Die Michalsky StyleNite ist niemals einfach „nur“ eine Fashion Show, sondern als modernes, kulturelles Gesamtwerk inszeniert. Besonders die Musik spielt auf jeder StyleNite eine entscheidende Rolle. Eröffnet wurde die Show von der vierköpfigen, nordirischen Band „Ballet School“. Die Wahlberliner spielten bereits im Berghain und auch im Tempodrom animierte die positive Energie der platinblonden Leadsängerin Rosie die Gäste zu rhythmischen Bewegungen – zumindest im Radius des eigenen Sitzplatzes. Nach der Präsentation der „Atelier-Michalsky“-Herrenkollektion, zeigte Gastdesignerin Esther Perbandt (38) bei eigener musikalischer Untermalung ihre Kollektion: Die Frau mit dem Topfschnitt präsentierte tragbare, androgyne und ausgefallene Looks für Damen und Herren. Eine rotzige und dennoch elegante Kollektion, die ein außergewöhnliches Selbstbewusstsein ausdrückt. Im Anschluss heizte Stargast Rita Ora dem Publikum mit ihrem Superhit „I Will Never Let You Down“ ordentlich ein und versetzte die Gäste in eine ausgelassene Stimmung für die nun folgende Damen- und Herrenkollektion Michalskys.

Die wichtigen Modegeheimnisse

Die Damen- und Herren-Kollektion gibt auch in dieser Saison wieder wertvolle Hinweise auf die kommenden Trends. Wir haben die Top 5 Trends für Sie zusammengestellt:

Der Sommer 2015 wird weiß!

Die ersten Designs der Präsentation hatten eines gemeinsam: Die Models erschienen in verschiedensten Ausführungen im weißen All-over-Look. Schulterfreie Oberteile werden mit kurzen Shorts oder sportlichen Hosen kombiniert. Ebenso angesagt sind weiße Blazer mit breiten Schultern (zum Teil mit Schulterpolstern ausgestattet) oder lässige Capes. Unser weißes Lieblingsstück: Ein knielanger Glockenrock. Fest steht, dass die Farbe der Unschuld und Reinheit weiterhin ein dominierender Trend bleiben wird.

Farbenlehre: Pastelltöne in Metallic und Schwarz-Weiß-Looks

Ein weiterer, nicht zu übersehender Trend: Metallic! Ob als Rock, Hose, Shirt oder Jacke – verschiedene Metallic-Nuancen waren in zahlreichen Looks zu finden. Grüne, blaue oder bronzefarbene Pastelltöne und Silber – alles im Metallic-Look – soweit das Auge reicht. Und auch die knöchelhohen, spitzen Stiefel mit Pfennigabsatz griffen die selben eisigen Nuancen wieder auf.

Ebenso auffällig waren die Kombinationen aus Schwarz-Weiß-Looks. Michalsky setzt auf harte Kontraste, eine Anspielung auf die verletzte Privatsphäre im digitalen Zeitalter.

Im Namen der Rose

Ein ebenfalls dominierenden Thema: Overalls, Kleider und Kombinationen aus Oberteil und Hose mit Rosen-Print.  „Die Rose ist schön, kann aber auch stechen – genau wie das Internet, das Vorteile mit sich bringt, aber auch Probleme bereitet”, erklärte Michalsky gegenüber der Berliner Morgenpost. Die Stoffe der zarten Blumen-Prints waren sehr leicht und zum Teil geheimnisvoll transparent.

Natürlich sexy und ohne BH

Eine gewisse „Sexyness“ kam bei dieser StyleNite in jedem Fall nicht zu kurz. Das Must-Have für Frühjahr/Sommer 2015: Ein tiefes Dekolletee, zum Teil bis zum Bauchnabel, aber ganz ohne gepushte Brüste. Die Models der Kollektion betörten beispielsweise mit Blazern, unter denen nichts weiter getragen wird. Auch der BH scheint im kommenden Frühjahr/Sommer ausgedient zu haben. Natürliche und zierliche Brüste sind im Trend.

Nostalgisch sportlich

Er hat sie wieder geholt! „Sie“ ist in diesem Fall die klassische Sporthose mit einer Knopfleiste vom Hosenbund bis zum Knöchel. Damals, besonders aus dem Hause Adidas bekannt, galt die Trainingshose schnell als Mode-Fauxpas. Michalsky holt diesen Neunziger Trend jedoch wieder auf den Laufsteg und beweist mit femininen Kombinationen, beispielsweise zu spitzen Pumps und Glitzer-Bandeaus, wie elegant sich ein Revival designen lässt.

Stars und Sternchen auf der StyleNite

Ein bunter Mix aus Prominenten folgte der Einladung des populären Designers: Topmodel Eva Padberg entschied sich für einen ungewöhnlich biederen Sixties-Look und Franziska Knuppe erschien in einem langen, schulterfreien Abendkleid in der Farbe Eierschale. Auch der regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, im klassischen Anzug, nahm seinen Platz in der ersten Reihe ein. Die Moderatorinnen Katja Burkard und Johanna Klum waren ebenso mit von der Partie, genau wie der ehemalige Fußballnationalspieler Thomas Hitzlsperger. Comedian Mario Barth fiel vorwiegend durch fragwürdige Star-Allüren auf: Bewacht von einem Bodyguard (!) verbrachte er den Abend abgeschirmt im Kreise seiner „Crew“ aus jungen Männern.

Klicken Sie sich für die Highlights der Michalsky StyleNite und die schönsten Looks der „Important Secrets“-Kollektion durch unsere Fotoshow .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel