Schöner Teint

Kristallklare Haut durch Mikrodermabrasion

Die Beschaffenheit unserer Haut sagt oftmals mehr über uns aus, als wir mit Worten aussprechen könnten. Hektische, rote Flecken, trockene Stellen oder Unreinheiten stehen nicht umsonst für das Sprichwort „Die Haut ist das Spiegelbild der Seele“. Spezielle kosmetische Behandlungen reinigen und pflegen unser Hautbild und lassen es wieder erstrahlen. Ganz weit vorne in diesem Bereich ist die neueste Art des Peelings namens Mikrodermabrasion. Wir klären Sie über diese Technik und ihre Vorteile auf.

Mikrodermabrasion, ein langes Wort mit großer Wirkung. Denn hierbei handelt es sich endlich um ein nicht chemisches Peeling.

Das Verfahren

Wer kennt ihn nicht, den Blick in den Spiegel, wenn die Haut mal wieder fahl und müde aussieht?! Der Griff zum Peeling ist da nicht weit, doch zahlreiche Pflegeprodukte aus der Drogerie enthalten oftmals eine grobe Körnung, die der Haut eher schadet, als sie zu verschönern. Experten schwören daher auf die kontrollierte, mechanische Abtragung der obersten Hautschichten. Bei der sogenannten Mikrodermabrasion handelt es sich um ein neues Verfahren, bei dem feine Mikrokristalle zum Einsatz kommen und Chemie und Fruchtsäure nichts mehr zu melden haben. Durch das schonende Abtragen der äußeren Hautschicht und abgestorbenen Hautzellen kommen neue lebendige Zellen zum Vorschein, die Ihre Haut im neuen Glanz erstrahlen lassen.

Für wen eignet es sich?

Frauen mit empfindlicher Haut können durchaus auf das einstündige Verfahren der Mikrodermabrasion setzen. Denn die Behandlung gilt als um einiges schonender als beispielsweise ein chemisches Peeling und minimiert das Risiko von Hautreaktionen. Auch kleine Fältchen werden mithilfe dieser Technik geglättet und auffällige Pigmentflecken ausgeglichen. Sollten Sie unter Akne-Narben leiden, so sorgt die Mikrodermabrasion für eine deutliche Verfeinerung der Poren und regeneriert ebenfalls sonnengeschädigte Haut. Stars wie Madonna und Kim Kardashian schwören bereits auf das pflegende Peeling mit Mikrokristallen und überzeugen auf dem roten Teppich regelmäßig mit einem ebenen Teint.

Der Effekt

Neben dem verjüngenden Anti-Aging-Effekt ist die Haut nach der Behandlung mit einer Mikrodermabrasion sehr empfänglich für Pflegeprodukte. Cremes, Seren & Co. können so ihre volle Wirkung entfalten und die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgen. Zudem wird die Kollagenproduktion der Haut angeregt und erscheint straffer und fester. Durch die Abtragung der oberen Hautschicht muss die Gesichtshaut nach dem Verfahren unbedingt vor gefährlicher Sonneneinstrahlung geschützt werden. Ein Lichtschutzfaktor ist daher unabdinglich. Zarte Rötungen nach der direkten Behandlung sind durchaus keine Seltenheit, verschwinden aber wieder, sobald sich die Haut beruhigt hat. Gönnen Sie sich einmal monatlich dieses luxuriöse Verwöhnprogramm und genießen Sie das Gefühl eines frischen und strahlenden Teints, oder probieren Sie die Anwendung zu Hause.

Entdecken Sie die Informationen zur Mikrodermabrasion in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel