Mode

Ein Papiertuch hilft: Verschmierte Wimperntusche

am 19.04.2016 um 05:04 Uhr

Hamburg (dpa/tmn) – Es passiert immer dann, wenn man es eilig hat: “Schnell noch den Mascara auftragen” resultiert in einem Mascara-Kunstwerk rund um die Augen – statt nur auf den Wimpern. Um das Verschmieren zu vermeiden, legt man ein Papiertuch unter die Wimpern.

Dann erst dann streicht man mit dem Mascara darüber. Das rät Cornelia Harms von der Hamburger Berufsfachschule für Kosmetik (HBK).

Gelangt doch etwas Wimperntusche auf die Haut, nimmt man am besten ein Wattestäbchen und tränkt es in Make-up-Entferner oder einer Tagescreme, um damit den Mascara zu entfernen. Ein Wattestäbchen lässt sich anschließend auch nutzen, um gezielt das Make-up an der verschmierten Stelle auszubessern. “Alternativ kann man dort auch nachpudern und die überschüssigen Partikel mit einem weichen Fächerpinsel entfernen”, schlägt Harms vor.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel