Trend Guide

Schön in Strick: Das kuschelige Wintermaterial mal anders

am 07.11.2014 um 18:54 Uhr

Im Winter gibt es eigentlich nur wenige Materialen, die uns stilmäßig so verwöhnen und trotzdem warmhalten: Strick ist nicht nur kuschelig und lässt uns den kältesten Herbstwinden trotzen, sondern kann, richtig kombiniert, auch zum bevorzugten Material der feinen Abendgarderobe werden. Das Schöne: Strick gibt es nicht nur in zahlreichen Materialien, von edlem Kaschmir, feiner Baumwolle, bis hin zu elegantem Angora und wärmendem Mohair, sondern auch in unendlich vielen Schnitten und Formen. Ob Cardigan, Rollkragenpullover, V-Ausschnitt, Sweater-Dress oder klassischer Jumper, für jede Vorliebe lässt sich das geeignete Strickteil finden. Auch ist der Strickpulli längst nicht mehr bieder oder altbacken: Freche Statement-Sweater mit coolen Sprüchen, wilde Muster und auffällige Neonfarben sorgen diese Herbst/Winter-Saison für eine aufregende Strickauswahl. Wir haben hier und in unserer Bildergalerie die schönsten und auch extravaganten Strick-Oberteile für Sie zusammengestellt.

Strick, Strick, Strick around the clock! Das könnte tatsächlich ein modisches Motto für den kommenden Winter werden: Dank einer ausladenden Auswahl und der unerschöpflichen Kreativität der Designer wird Strick nämlich endgültig von seinem staubigen Bieder-Image befreit. Dabei ist das Material so vielseitig einsetzbar, wie noch nie: Egal, ob für das legere Tagesdate, das edle Dinner, den eleganten Theaterbesuch oder doch den Partyabend mit den besten Freundinnen, mit den neuesten Stricktrends bleibt es kuschelig und fashionable – und das rund um die Uhr.

Freche Statement-Pullover mit Botschaft: Bonjour und Boom Bang!

Dieser Strick-Trend macht vor allem eines: Spaß! Die Palette an lustigen Ausrufen und kleinen, ironischen Seitenhieben wie „Gingsberg is God“ oder „Je t’aime Jane“ ist dabei schier unendlich. Ob Sie sich nun als kleines „Biest“ fühlen, frei nach dem Motto „Wilder Than You Think“ leben, oder einfach nur gerne auf ungewöhnliche Motive stehen – die frechen Statement-Strickpullis bringen garantiert ein wenig Humor in Ihren Alltag.

Gemusterte Vielfalt: Karos, Streifen und Punkte

Muster bleiben auch diese Saison sehr präsent: Karos haben wir auch schon in der Winter-Saison 2013 gesehen und das klassische Muster bleibt uns auch diese Saison erhalten. Dabei wird das Muster mal glamourös interpretiert, wie bei Saint Laurent mit funkelnden Pailletten, elegant und ladylike in zartem Rosé wie bei J. W. Anderson oder punkig und auffällig wie bei Equipment. Auch andere Muster wie Streifen und Punkte sind diese Saison ganz vorne mit dabei. Langsam verabschieden müssen wir uns jedoch von dem Lieblingsmuster der vergangenen Saison: Dem Sternenprint wünschen wir alles Gute, bis zur nächsten Saison vielleicht!

Funkelnde Cardigans: Für den großen Auftritt

Cardigans eigenen sich sowieso ganz gut für eine lässige Abendgarderobe mit elegantem Twist: Im Gegensatz zum geschlossenen Pullover dominieren sie nicht gleich das ganze Outfit, sondern dienen eher als ein legerer Ausgleich, zum Beispiel über einer edlen Seidenbluse. Diese Saison besonders gefragt sind funkelnde Cardigans, die mit silbernen oder goldenen Metallic-Fäden versehen sind. Das metallische Funkeln lässt den Cardigan gleich um einiges edler und glamouröser wirken, sodass das restliche Outfit demnach reduziert bleiben sollte. Der glamouröse Mohair-Cardigan von Antonio Marras zum Beispiel, ist nicht nur mit edlen Silber-Fäden versetzt, sondern auch noch kunstvoll mit funkelnden Kristallen bestickt – ein absoluter Hingucker für jeden Anlass!

Neon: Leuchtende Farbe für den grauen Wintertag

Neon im Winter? Wir verzeihen Ihnen Ihre Skepsis, aber versuchen Sie trotzdem von diesem leuchtenden Trend zu überzeugen. Denn die Strick-Oberteile in den grellen Neonfarben machen nicht nur gute Laune, sondern sind auch ein wunderschöner Akzent für ein sportlich-cooles Tagesoutfit. Kombinieren Sie zum grobgestrickten, pinken Neon-Rolli von Christopher Kane zum Beispiel den lässigen schwarzen, eng anliegenden Stoff-Peniclskirt von Acne und dazu freche Creepers mit weiß-schwarzem Ponyfell von Saint Laurent Paris, et voilà, fertig gestylt ist der angesagte Neon-Strick!

Verführung in Strick: Mesh und Wolle

Strick kann aber auch ganz verführerisch und elegant: Zum Beispiel, wenn er, dank Materialmix, mit eleganten Mesh-Einsätzen versehen wird. Der schwarze Pullover von Jason Wu (mehr dazu in unserer Bildergalerie) mit transparenten Mesh-Ärmeln, wird so zum Hauptakteur einer luxuriösen Garderobe mit dezentem Sex-Appeal. Wir kombinieren das edle Teil mit einer Bund-Satinhose im Sweatpants-Look, schwarzen Leder-Mules von Gianvito Rossi und der „Lunch Bag“ von Proenza Schouler, die dank neonpinkfarbener Akzente das schwarze Outfit etwas auflockert. Als elegantes i-Tüpfelchen dient die kristallverzierte, silberne Uhr von Michael Kors – von wegen, man könne in Strick nicht verführerisch und elegant aussehen?

Noch mehr coole Strickteile von sportlich bis elegant inklusive einiger Stylingvorschläge, finden Sie hier in unserer Bildergalerie!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel