Fashion Trend

Die neue Landlust: So stylen Sie den Bohemian-Amish-Look

am 24.09.2015 um 14:47 Uhr

Ein bisschen Ethno, ein bisschen Flower-Power, ein bisschen Mädchen vom Land: Haben wir da bei Temperley London SS 2016 etwa einen neuen Trend entdeckt? Der musterreiche und doch irgendwie höchst stimmige Mix aus Amish-Look und Boho-Flair hat uns in jedem Fall die modeverliebten Köpfe verdreht und zum sofortigen Nachmachen animiert. Und weil wir es erst gar nicht erst bis zum nächsten Sommer aushalten können, interpretieren wir den Look gleich Herbst-tauglich und winterfest. Erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie , wie Sie den femininen Trendlook nachstylen können.

Boho-Chic, Blumenmuster und Ethno-Flair sind ja schon lange Thema und beglücken uns seit einigen Saisonen mit besonders femininen, verspielten und tragbaren Trends. Ein Zusammenschluss aller drei mit einer kleinen Prise an Amish-Strenge ist jedoch neu und verleiht dem ganzen gleich einen exotischen Twist – we like!

Vom Laufsteg nach Hause

Bunte Ethno-Spielereien, üppige florale Muster und dazu noch Hut und Pattern-Schal? Ist das für den Alltag nicht ein bisschen zu viel? Wir lassen Ihre Frage durchaus gelten, antworten aber mit einem bestimmten ‚Nein‘ und einer Gegenfrage: Wieso muss es immer einfarbig, immer Ton in Ton sein? Der Muster-Clash als Stilmittel ist schon lange salonfähig und bringt willkommene Abwechslung in unseren Alltag, verabschieden Sie sich also davon, immer in perfekter Synchronizität gestylt sein zu müssen. Außerdem ist der Bohemian-Landlust-Look ja nicht gerade über-exzentrisch und schreiend bunt, sondern arbeitet mit femininen Farben, romantischen Silhouetten und durchaus tragbaren Kombinationen.

Daher ist es auch ganz leicht, den Look vom Sommer in den Herbst zu übertragen: Wir ersetzen die luftigen Materialen einfach mit etwas wärmender Wolle und los geht’s.

How to: So stylen Sie den femininen Trendlook

Achten Sie zu Beginn darauf, dass Sie sich in einem bestimmten Farbkreis bewegen: Gerade das pudrige, sanfte Nude des Original-Looks von Temperley London ist zum Beispiel sehr weiblich, lässt sich gut kombinieren und passt schön zu warmen, neutralen Nuancen sowie einem kontrastierenden Schwarz.

Wählen Sie dann eine Outfit-Basis in Ihrem bevorzugten Ton: Wir haben uns für unser Nachstyling des Trendlooks für ein puderfarbenes Ensemble entschieden, das mit opulenten, mehrfarbigen Blumenstickereien und einer leicht transparenten Optik besonders edel und feminin wirkt. Kombinieren Sie dazu einen ebenfalls puderfarbenen Blazer oder Wollmantel und achten Sie darauf, dass die Silhouette Oversized ist und fließend bleibt. Ob Ihr Rock, Ihr Kleid oder Ihre Culottes nun Maxi oder Midi sind, spielt keine große Rolle, solange der Mantel auch mindestens bis zum Knie reicht. Die richtigen Accessoires vollenden den Look: Ein farblich abgestimmter, heller Fedora-Hut aus Filz und ein langer Schal mit passendem Ethno-Muster sorgen erst für das gewisse Mädchen-Vom-Land-Flair.

#1 Natürlich können Sie sich auch genauso gut für eine andere Basisfarbe entscheiden: Ein kräftiges Blau, gedecktes Braun oder Smaragdgrün eignen sich ebenfalls ganz gut, um mit Muster und Nuancen zu spielen.

#2 Ihnen gefällt der Look, aber der Pattern-Clash ist Ihnen doch irgendwie zu viel? Dann wählen Sie doch ein Ensemble aus einem dunklen, langen Midi-Rock in Schwarz und kombinieren Sie diesen zu einer dunklen Bluse mit nur leichten Ethno-Spielereien an Revers oder Säumen. Dazu noch einen dunklen Fedora-Hut und einen Schal mit gedecktem Ethno-Print – und fertig ist Ihr Landlust-Look im Minimal-Style.

Entdecken Sie nun hier in unserer Bildergalerie alle Styling-Vorschläge für den trendy Boho-Amish-Look.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel