Schuhtrends 2016

Reingeschlüpft und losgelaufen: Mules sind die Trendschuhe für den Frühling 2016

am 04.03.2016 um 13:14 Uhr

An Mules scheiden sich die Fashion-Geister. Die einen finden sie totschick, die anderen eher gewöhnungsbedürftig. Fakt ist jedoch, dass die Schuhe zum Reinschlüpfen in diesem Jahr dank verschiedener Designer, die sie auf ihren Fashion-Shows präsentierten, absolut angesagt sind. Was Mules so besonders macht und zu welchen Looks Sie sie am besten tragen, das verraten wir Ihnen hier und in der Bildergalerie .

Bereits im vergangenen Jahr machte sich dieser Schuhtrend bemerkbar. Jetzt kehren Mules als angesagte It-Pieces wieder zurück an unsere Füße und versüßen uns als Fashion-Highlight die ersten warmen Tage im Jahr. Wir werfen einen genaueren Blick auf den Trendschuh.

Short Facts: Das macht Mules aus

Der Name der Schuhe stammt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie Hausschuhe oder Pantoffeln. Und an genau diese bequeme Form erinnert das Design der Mules auch, in die man einfach hineinschlüpfen kann. Die Ferse ist bei diesen Schuhen nämlich immer freigelegt, während der Fußrücken mit einem breiten Riemen oder umfassend vom Schuh eingehüllt wird. Dadurch wird der Fuß auch fest im Schuh gehalten, trotz der offenen Fersen-Partie.

Natürlich sind Mules trotz ihrer entfernten Verwandtschaft zu Hauspantoffeln wesentlich ausgehfähiger. Statt aus weichem Stoff und einer dünnen Sohle sind sie aus hochwertigen, eleganten Materialien wie Glattleder, Veloursleder oder Satin gefertigt und bieten auch bei den Absätzen zahlreiche, trendige Variationen. Von bequem und flach bis hin zu coolen Modellen mit Block- oder Keilabsatz oder aufregendem Stiletto-Heel gibt es passende Varianten für jeden Look.

Style-Check: Zu diesen Outfits passen Mules

Durch die unterschiedlichen Modelle, die es bei Mules gibt, gibt es für sie auch die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten. Wichtig ist bei allen Looks, dass die Mules auch zur Geltung kommen, weshalb lange Kleider, Röcke und Jeans, die die Schuhe verdecken, eher unpassend sind.

Zum Office-Look: Lassen Sie die klassischen Pumps einmal im Schuhschrank stehen. Zu Bleistiftrock und Bluse passen nämlich auch ein paar schlichte, einfarbige Mules mit Pfennigabsatz und geschlossener Spitze. Mit dieser Optik sind sie immer noch klassisch genug, um für einen wortwörtlich seriösen Auftritt zu sorgen.

Zum Casual-Outfit: In der Freizeit gehen Sie es bequem an. Zur hochgekrempelten Jeans und einen zarten Rollkragentop tragen Sie ein paar schlichte, flache Mules oder eine Wedge-Variante. Mit diesen können Sie ganz entspannt auch weitere Strecken laufen, ohne, dass Ihnen Fußschmerzen in die Quere kommen.

Zum glamourösen Abend-Style: Ein schickes Styling braucht nicht zwingend klassische High Heels, sondern bekommt mit Mules einen neuen, modischen Twist. Stiletto- oder Blockabsätze sowie schimmernde Metallic-Elemente und edles Leder machen die Schuhe zum kleinen Schwarzen oder einer Kombination aus Cropped Pants und Seidentop zum absoluten Hingucker.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie die Frühlingstrends in Sachen Mules vom Laufsteg sowie passende Modelle zum Nachshoppen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel