Top10: Diese Beauty-Produkte brauchen Sie 2014

am 03.01.2014 um 13:47 Uhr

„Zehn Dinge, die ich“, nein, nicht „an dir hasse“, wie es in dem Film mit Heath Ledger und Julia Stiles heißt. Der Satz endet in der desired.de-Redaktion mit „2014 in meinem Kosmetiktäschchen haben muss“. Denn das neue Jahr wartet mit tollen Schönmachern auf uns. Welche das genau sind, erfahren Sie hier.

Die ersten Vorsätze für 2014 lauten bei vielen Frauen wie folgt: Mit dem Rauchen aufhören, endlich im Fitness-Studio anmelden, gesünder leben und neue Beauty-Trends ausprobieren. Letzteres stand bisher nicht auf Ihrer Liste? Dann sollten Sie diesen Punkt schleunigst ergänzen. Unsere Top 10 zeigt Ihnen, mit welchen Lieblingen Sie in diesem Jahr absolut richtig liegen und welche unbedingt in Ihr Beauty-Schränkchen einziehen müssen.

Die perfekte Basis

„Grundlagen schaffen“, diese Devise haben Sie hoffentlich nicht nur in der Silvesternacht befolgt, sondern denken auch bei Ihrer morgendlichen Beauty-Routine daran. Eine pflegende Foundation mit mindestens LSF 15 oder ein Primer gehören also definitiv in Ihr Schränkchen! Mit diesen Helfern wird die Haut den Tag über mit Feuchtigkeit versorgt und auf das anschließende Make-up vorbereitet. 2014 ist der Nude-Look nämlich wieder angesagter denn je. Das heißt, das Make-up soll so natürlich wie möglich aussehen, als seien Sie ganz ungeschminkt. Für diesen Look reicht ein Primer oder eine BB Creme oft aus. Der Teint wirkt so nicht maskenhaft  und dennoch werden Unreinheiten ausgeglichen und feine Äderchen abgedeckt. Weniger ist an dieser Stelle definitiv mehr.

(Augen-)Ring frei für einen makellosen Look

Die vergangenen Feiertage machen sich nicht nur an der Lieblings-Jeans bemerkbar, tiefe Augenringe sind das Ergebnis von viel zu langen Nächten. Doch zum Glück gibt es da einen Stift, den Sie bestimmt kennen und bereits lieben gelernt haben. Einen Concealer brauchen Sie auch in diesem Jahr. Denn einfach die feinen Linien im Gesicht nachzeichnen und schon wirkt der Teint ausgeglichener und frischer. 2014 erobern Roller-Concealer den Markt, mit denen das Auftragen noch leichter werden soll und das Ergebnis perfektioniert werden kann. Für unterwegs, wenn Sie gerade keinen Spiegel parat haben, überrollt dieser Concealer förmlich Ihre Problemzonen. Ein klarer Pluspunkt im Gegensatz zu umständlichen Stiften und Pinselchen. Der Visible Lift CC Eye Concealer von L’Oreal beispielsweise wird ab dem Frühjahr erhältlich sein.

Pünktlich zur Blush Hour

Die herrliche Bräune aus dem Sommer ist auch bei Ihnen längst verblasst? Dann sollten Sie gerade jetzt immer ein kräftiges Rouge parat haben. Denn das zaubert sofort Frische in Ihr Gesicht. Besonders modern werden in diesem Jahr edle Holz-Nuancen, die vor allem olivfarbenen Hauttypen stehen oder romantisches Knall-Pink, das vornehme Blässe hervorhebt. Das Rouge darf großzügig mit einem dicken Pinsel aufgetragen werden. Das dürfte auch an verregneten Winter-Tagen gute Laune verbreiten.

Prognose: 2014 wird glossartig!

Ein Schminkutensil, das wirklich immer funktioniert, ist der altbewährte Lippenstift. Auch wenn die Snooze-Funktion mal wieder ausgereizt wurde, ein hübscher Kussmund rettet jeden Look und ist schnell aufgetragen. 2014 feiern besonders Lipglosse ihr großes Comeback. Die glänzenden Texturen haben Sie zuletzt mit 16 getragen? Dann wird es jetzt unbedingt wieder Zeit! Leuchtende Farben, wie Tangerine, Power-Pink oder Rot, werden durch die ultra-glossigen Oberflächen verstärkt und wirken am besten zu allen metallischen Creme-Lidschatten und warmen Erdtönen. Durchsichte Glosse hingegen dürfen mit starkem Augen-Make-up in Verbindung gebracht werden.

Kajal: Immer schön die Linie halten

Damit ist ausnahmsweise mal nicht das Körpergewicht gemeint, sondern der Lidstrich rund um die Augenpartie. Neben dem klassischen Dauerbrenner in Schwarz, sollte in diesem Jahr das Pendant in Weiß bei Ihnen einziehen und am oberen und unteren Wimpernkranz entlang gezogen werden. Während schwarzer Kajal am besten in flüssiger Form aufzutragen ist, eignet sich für die weiße Variante ein klassischer Stift. Dadurch wird der Look wesentlich softer und femininer. Die Wimpern werden dabei entweder gar nicht oder nur leicht getuscht. Zusätzlich können Sie diesen elfengleichen Look mit einem hellen Teint und Beige- und Rosé-Tönen ergänzen.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow diese und weitere Beauty-Must-haves unserer Top 10 für 2014 .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel