Geschenkidee

Zum Muttertag: Wir schenken in diesem Jahr bedeutende Momente, luxuriös verpackt

am 30.04.2015 um 15:41 Uhr

Schon wieder ist ein Jahr vorbei, schon wieder steht der Muttertag am 10. Mai vor der Tür. Es gibt wohl kaum etwas Nervenaufreibenderes, als sich tage- oder gar wochenlang darüber Gedanken zu machen, wie man der wichtigsten, inspirierendsten Frau in seinem Leben ein ehrenhaftes Geschenk machen könnte und ihr somit standesgemäß für all ihre Taten zu danken. Wir wollen sie nicht mehr sehen, die Blumensträuße und Beauty-Sets, wir wollen etwas mit Tiefgang. Was käme dabei besser in Frage, als ein Abbild ihres größten Besitzes, dies jedoch sicher nicht in einem öden Bilderrahmen verpackt, sondern sicher in einem luxuriösen Amulett aufbewahrt? Wir zeigen Ihnen in unserer Fotosho w die schönsten Amulette, über die sich sicher auch Ihre Mutter freuen würde.

Was schenkt man einer Frau, die einem ein Leben lang zur Seite steht und der man selbst wahrscheinlich das größte Geschenk war? Ganz klar, ein Schmuckstück mit ganz persönlichem Inhalt.

Immer nur Blumen?

Ursprünglich entwickelte sich der Muttertag aus der von der Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis ins Leben gerufenen Bewegung „Mothers Friendship Day“. Mit dieser Bewegung wollte die Botschafterin die Rechte der amerikanischen Frauen stärken. Schnell bekamen auch die Blumenhändler Wind von diesem Einsatz und machten sich den eigentlich politischen Ursprung zu Nutzen. Und noch heute sind es Blumen, die sich am Muttertag als eine der beliebtesten Gesten behaupten. Sicher sind sie schön anzusehen, riechen gut und machen vielen Frauen eine Freude. Doch sie sind kurzlebig. Wir wollen ein dauerhaftes Herzerwärmen.

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Frauen lieben Schmuck, keine Frage. Noch mehr Liebe entwickeln Sie allerdings zu einem Schmuckstück, wenn Sie es von einem ganz besonderen Menschen geschenkt bekommen – da gerät nebenbei gesagt auch beinahe die Optik in den Hintergrund. Getoppt werden kann diese materielle Liebe zu einem Stück Edelmetall, welches funkelnd um den Hals oder das Handgelenk einer Frau hängt, selbstverständlich nur durch emotionale Bindungen. Fotos und Erinnerungen, also. Danke Amulett, dass es dich gibt. Amulette mögen in ihrer Optik oft etwas altmodisch anmuten, werden bei ihrer Trägerin jedoch aufgrund des emotionalen Wertes niemals aus der Mode kommen. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Mama ihr Muttertags-Amulett mit samt eines schicken Fotos von sich niemals in der Schmuckschatulle einstauben lassen wird.

Retro trifft Moderne

Medaillons oder eben Amulette sind Schmuckstücke mit einer sehr langen Geschichte, die dadurch in vielen Fällen auch gern altmodisch anmuten. Dennoch soll die moderne Kunst dabei selbstverständlich nicht vergessen werden. Baunat, Jennifer Meyer, Monica Rich oder ila&i schaffen es mit hochkarätigem Gold, funkelnden Diamanten und rustikaler Gestaltung, dass alt und neu eine schmückende Symbiose eingehen. Anders sieht es beispielsweise bei Tiffany und Andrea Fohrman aus – schlicht oder kunterbunt, Hauptsache cool und zeitlos.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen in Vorbereitung auf den Muttertag zehn schöne Amulette als Geschenkinspiration.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel