Gut gelackt! Die Nagel-Trends von den Fashion Weeks

am 01.10.2013 um 09:24 Uhr

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat die schönsten Nägel im ganzen Land? Die Antwort lautet ganz klar: die Models der Fashion Week. Denn ganz gleich ob Mailand, Paris, London oder New York, es wurde gefeilt, geklebt und lackiert, was das Zeug hält. Ob sich die kommenden Nagel-Trends tatsächlich lohnen und auf welche Sie besser verzichten sollten, dass verraten wir Ihnen hier.

Heute Nude, morgen Blau, gepflegte und lackierte Nägel gehören mittlerweile zum guten Ton dazu. Auch auf den Laufstegen dieser Welt gibt es nicht nur modische Trends zu beäugen, auch die Fingernägel werden neben Haar- und Make-up-Trends groß geschrieben.

Das neue Ave Maria

Wer sich backstage bei der diesjährigen Show von House of Holland aufhalten durfte, der hatte mit Sicherheit eine ganze Menge zu gucken. Denn neben bunten Mode-Kreationen und einem außergewöhnlichen Laufsteg-Bild in zarten Lilatönen lag neben den leuchtenden Lippen die Liebe im Nagel-Detail. Gemixt mit einer ordentlichen Portion Ghetto-Chic muteten die langen, weißen Krallen der Damen nämlich sehr religiös an. Kleine Abbildungen in Form von sakralen Heiligenfiguren und Madonnen wurden hier auf Nagel-Tattoos gedruckt und sorgfältig auf jedem einzelnen Nagel angebracht. Nageldesignerin Sophy Robson beschrieb die stark eckige Form der Kunstnägel in einem Interview mit dem Magazin Metro als „das neue Viereck“. Ein Hingucker ist es allemal.

Dauer-Trend: Stiletto Nails

Wer geglaubt hatte, dass sich nach den Trend-Vorlagen von House of Holland Stars wie Rihanna, Rita Ora & Co. von ihren spitz zulaufenden Stiletto-Nails trennen würden, der hat sich eventuell geschnitten. Denn sowohl Dsquared2 als auch Vivienne Westwood setzten auf die langen, gefährlichen Fake-Nails und schickten ihre Models in roten und nudefarbenen Krallen über den Catwalk. Ein ziemlich ausdrucksstarker Nagel-Look, der sich im Alltag definitiv nur als hinderlich erweist. Zumal man bei dieser Länge glatt einen Waffenschein verlangen könnte!

Bleiben Sie natürlich

Nicht ganz so dramatisch, dafür aber umso natürlicher wurde es bei den Designern wie Just Cavalli, Guy Laroche oder J. Mendel. Zarte Nudetöne, die geradezu den natürlichen Farbton des eigenen Nagels unterstützen, wurden hier zu cleanen Kollektionen getragen und konnten absolut keine Fake-Nails oder ein außergewöhnliches Nageldesign vertragen. Selbst die apricotfarbenen Nägel bei Just Cavalli rundeten die modernen und coolen Looks aus Leder perfekt ab.

Gedeckter wurde es bei Zac Posen, der auf einen zarten Mauve-Fliederton auf den Nägeln seiner Models setzte. Auch Burberry diktierte für die kommende Frühjahr/Sommer-Saison einen eher ungewöhnlichen Farbton: Waldgrün – und traf damit dennoch völlig ins Schwarze, ein absolutes Must-have, sowohl im Sommer als auch im Herbst!

Entdecken Sie die diese und weitere Nagel-Styles von den Fashion Weeks in unserer Fotoshow und seien Sie schon jetzt die Erste, die die Trends trägt!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel