Pimp Your Nails! So kunstvoll sehen nun Fingerspitzen aus

am 27.05.2013 um 17:33 Uhr

Fingernägel erscheinen dank spezieller „Folien“ nun in einzigartigen Designs. Prominente, wie Katy Perry, Alexa Chung, Beyoncé und Rihanna, tragen die sogenannten „Nail Wraps“ bereits voller Stolz. Erfahren Sie mehr über den Trend und die richtige Anwendung.

Wer ein aufwendiges Design auf seinen Nägeln bevorzugt, musste bis vor Kurzem noch ein teures Nagelstudio aufsuchen. Denn die Arbeit auf der schmalen Fläche ist eine wahre Kunst für sich. Und so gelingt der gewünschte Look vielleicht noch auf der einen Seite. Spätestens wenn aber die ungeschicktere Hand an der Reihe ist, hat man zwei ungleiche Ergebnisse.

Die Lösung sind nun spezielle Nagelfolien. Bunte und vor allem sehr aufwendige Designs lassen sich so in Minutenschnelle verwirklichen. In nur 10 Minuten lassen sich die Wraps auftragen, zeitaufwendiges Trocknen entfällt. Anders als bei Nagellack splittern weder die Wraps, noch verfärben sich die Nägel. Die Nagelfolien halten bis zu sieben Tage auf den Fingernägeln und acht Wochen auf den Zehennägeln. Die Folien gibt es zum Beispiel von Nail Rock, Essence oder Essie und liegen bei ca. 10€. Dank der riesigen Auswahl an Designs ist man für jede Situation und Laune bestens ausgestattet und kann seinen Look individuell und beliebig oft verändern.

Und so funktioniert es!

Bevor Sie Ihre Fingernägel mit Nagelfolie verschönern, ist es empfehlenswert, alle Fingernägel auf die gleiche Länge zu feilen. Verwenden Sie dafür eine Nagelfeile mit einer feinen Körnung. Reste von Nagellack sollten mit einem Pad entfernt werden. Anschließend sollten Sie Ihre Hände mit warmem Wasser gründlich waschen, damit Ihre Fingernägel frei von Feilstaub und Fettrückständen sind! Schieben Sie vorsichtig Ihre Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen zurück. Sie schaffen so mehr Platz auf den Nägeln und die Nagelfolie klebt besser.

Nun kann die Nagelfolie auf die Fingernägel geklebt werden. Dazu legen Sie die abgerundete Nagelfolienseite knapp bis vor die Nagelhaut an und drücken diese mit Ihrem Finger auf dem Fingernagel fest. Streichen Sie die Nagelfolie dabei jeweils von der Mitte nach außen hin weg, um so Lufteinschlüsse und Luftblasen zu vermeiden. Die Nagelfolie muss nun noch zugeschnitten werden. Je nach Fingernagellänge müssen Sie hier mehr oder weniger abschneiden. Am besten eignet sich hierfür eine abgerundete Nagelschere. Schneiden Sie soweit, wie Sie mit der Nagelschere an die Nagelspitze kommen, überstehende Nagelfolie ab. Die jetzt noch überstehende Nagelfolie feilen Sie am besten mit einer feinkörnigen Nagelfeile ab, sodass es eine Einheit wird. Das Ergebnis ist wirklich toll!

Kommentare