Zeitlos schön

Ewig jung? Naomi Campbell zeitlos schön auf der New York Fashion Week

am 18.02.2015 um 14:40 Uhr

„Ich mache keine Diäten. Ich rauche. Ich trinke ab und an. Und ich mache keinen Sport.“ – Kaum zu glauben, dass Naomi Campbell mit dieser Einstellung noch immer so aussieht wie sie aussieht. In fast 30 Jahren Model-Business scheint das inzwischen 44-jährige Supermodel nämlich kein Tag gealtert zu sein. Diese zeitlose Schönheit bewies Naomi Campbell nun wieder einmal auf dem Laufsteg von Designer Zac Posen auf der New York Fashion Week. Für uns Grund genug, das Model hier und in unserer Fotoshow einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Naomi Campbell ist nicht nur ein Supermodel, nein, sie ist der Inbegriff des Supermodels. Ihr Name wird im selben Atemzug genannt mit Claudia Schiffer, Linda Evangelista oder Cindy Crawford.

„Ich arbeite sehr hart und ich bin jeden Cent wert“

Auch wenn Naomi Campbell immer mal wieder mit Alkohol- und kleinen Wut-Eskapaden auf sich aufmerksam machte, so gleicht ihre Karriere als Model doch fast schon einem Märchen. Mit 15 Jahren wurde die gebürtige Engländerin, die damals an der Italia Conti Academy of Arts in London Ballett studierte, beim Bummeln entdeckt und erschien nur wenige Monate später auf dem Cover der britischen Elle. Der Grundstein für eine beispielhafte Karriere war gelegt und es begann eine internationale Erfolgsserie als Model. Sie lief für die größten Labels über den Laufsteg und wurde von den bekanntesten Fotografen abgelichtet – bis heute.

Gerade in den späten 80er-Jahren sorgte Naomi Campbell jedoch als schwarzes Model auf den größten Covern der Magazine für großes Aufsehen. Designer Yves Saint Laurent soll der französischen Vogue sogar damit gedroht haben, seine geschaltete Werbung zurückzuziehen, wenn sie nicht damit aufhören würden, sich zu weigern, schwarze Models aufs Cover zu nehmen.

Der Karriere der außergewöhnlichen Schönheit tat das jedoch keinen Abbruch. Seit den 90er-Jahren ist kein Jahr vergangen, in dem Naomi Campbell nicht auf einem Laufsteg dieser Welt zu sehen war. Selbst, als das Time-Magazine 1998 das Ende der Supermodel-Ära verkündete und Campbell weniger als Laufsteg-Model und mehr als Kampagnen-Gesicht arbeitete. Irgendwo gab es immer einen Designer, der Naomi Campbell zum Aushängeschild seiner Show machte und damit automatisch im Rampenlicht stand.

„Ich habe kein Problem mit dem Alter“

Das nimmt man Naomi Campbell nicht nur ab, sondern das sieht man ihr auch an. Kein Wunder also, dass sich das Supermodel nicht um irgend eine Zahl schert, die in ihrem Personalausweis steht. Außerdem ist es nahezu faszinierend, dass sich die 44-Jährige in den letzten 20 Jahren kaum verändert zu haben scheint – das gleiche ebenmäßige Gesicht, eine Wahnsinns-Figuer und diese ungebrochene Anziehungskraft.

Gerade in den letzten zwei Jahre wurde Naomi Campbell nämlich immer häufiger von großen Designern wie Jean Paul Gaultier, Diane von Furstenberg und aktuell Zac Posen gebucht. Als Highlight der Show des Modeschöpfers auf der New York Fashion Week schloss sie die Präsentation in einem atemberaubenden, schon fast barock anmutenden Bustierkleid ab und zeigte der Welt mal wieder, dass auch Models jenseits der 20 noch wissen, wie man den Zuschauern ein „Wow“ entlockt.

Sie möchten sich von der zeitlosen Schönheit des Supermodels ein Bild machen? In unserer Fotoshow finden Sie Laufsteg-Inspirationen von Naomi Campbell aus über 20 Jahren Model-Karriere.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel