Leucht-Stoff: So tragen Sie den Neon-Trend!

am 18.06.2014 um 17:14 Uhr

Pünktlich zum Sommer sind sie wieder überall zu sehen: Leuchtende Neonfarben in Giftgrün, Signalorange, Knallgelb und Barbie-Pink. Wie Sie den Trend richtig tragen, ohne gleich wie ein laufender Textmarker auszusehen, verraten wir in unseren Do’s and Dont’s – diese dürfen Sie sich aber ruhig dick anstreichen!

1. Do: Senden Sie die richtigen Signale!

Neon ist nicht gleich Neon. Und nicht jede der auffälligen Nuancen steht jeder Frau! Achten Sie daher darauf, dass die knalligen Farben auch zu Ihnen passen und Ihrem Teint schmeicheln. Gelb, Grün und alle helleren Neon-Töne stehen besonders blonden Frauen, denn so wirken die Farben nicht zu hart. Pink und Orange harmonieren und strahlen am schönsten mit brünetten Trägerinnen!

2. Don’t: Werden Sie nicht zur Warnweste!

Damit Sie für Männer nicht zum Stopp-Schild werden, sollten Sie darauf achten, dass Sie das Make-up eher dezent halten, denn der Neon-Look ist „laut“ genug. Der Nude-Look eignet sich hier am besten: eine leichte Foundation, ein bisschen Mascara, Rouge, ein zarter Gloss und das war es auch schon!

3. Do: Wie Glühwürmchen in der Nacht!

Wie ein Schwarmfluoreszierender Leuchtkäfer, der sein Aussehen erst bei Nacht zum Vorschein bringt, dürfen auch Sie bei Nacht etwas dicker auftragen. So können Sie auf der nächsten Party wilde Neon-Farben miteinander mixen und dabei das Color-Blocking ausprobieren! Bleiben Sie nur in einer Farbfamilie: Also kombinieren Sie Orange zu Rot, Stahlblau zu Türkis, oder Zitronengelb zu Giftgrün! Damit liegen Sie total im Trend.

4. Don’t: Plastik-Fantastic!

Zugegeben, der Neon-Trend schreit ein wenig nach 80er Jahren und unheimlichen Knister-Optiken! Plastik-Materialien sind daher ein absolutes Tabu. Die Regel lautet: Edle, hochwertige und fließende Stoffe bringen die nötige Eleganz in den Look. Seide und Chiffon stehen dabei im Kontrast zu Jeansstoff und Neopren. Das wirkt aufregend, catchy und glamourös!

5. Do: Knall-Frosch!

Wenn von Neonfarben die Rede ist, dann setzt man zwangsläufig Akzente und fällt auf. Wem das allerdings zu viel des Guten ist, kann den Look erden, indem die Farben nur wohl dosiert eingesetzt werden. Im Office bieten sich zum Beispiel coole Neon-Goodies, wie iPad-Hülle und iPhone-Case an. Auch ein All-Over-Look in Weiß wirkt zusammen mit grellen Accessoires, wie einem Gürtel in Knallgelb, bunt gemixten Armbändern oder Statement-Ketten, modern und trotzdem angemessen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel