MBFWB 2016

Berlin Fashion Week: Nina Athanasious “The Big Bash” mit Shaun Ross

am 07.07.2015 um 11:02 Uhr

Einfach nur schön wäre für die deutsche Designerin Nina Athanasiou zu langweilig. Deswegen präsentiert sie ihre Kollektionen nicht nur gerne in außergewöhnlichen Rahmen, sondern auch mit außergewöhnlichen Models. Dazu gehört schon seit längerer Zeit das Albino-Model Shaun Ross. Ein beeindruckender Mensch, dessen Konterfrei nun in einer ganzen Kollektion verewigt wurde. Erfahren Sie mehr dazu hier und in der Fotoshow.

Fashion Week Berlin – die findet nicht nur im berühmten Zelt am Brandenburger Tor statt, sondern auch an vielen kleinen und eindrucksvollen Locations quer durch die Stadt verteilt. Abseits des Trubels am Brandenburger Tor finden wir uns im neuen Berliner Szeneclub Konzulát wieder.

Nina Athanasiou und Shaun Ross: The Big Bash

Das Gefühl einer „großen Party“ hatte man bei Nina Athanasious Kollektions-Präsentation für den Sommer 2016 ganz sicher. Der Raum, eingerahmt von einer großen Fensterfront und den eindrucksvollen Bildern des Berliner Künstlers Sven Ballenthin, ist bestimmt durch eine Person: Shaun Ross. Dessen Konterfrei ist nicht nur auf den in Grautönen gehaltenen Bildern zu sehen, sondern als Print auch auf den neusten Kreationen der Designerin oder gelasert und tätowiert auf kompakten Ledertaschen.
Futuristisch, avantgardistisch und eine Prise Retro – Elemente, die sich nicht nur in den Designs wiederfinden, sondern auch in der Art der Präsentation. Kleider, Oberteile und Jacken sind nämlich nicht an Models zu bestaunen, sondern hängen an Büsten, an der Decke baumelnd quer durch den Raum verteilt und laden zum Anfassen an. Satin und Seidengemische werden dabei, wie üblich für Nina Athanasiou, mit groben Lederelementen oder schwerem Schmuck kombiniert. Und mitten drin Model und Muse Shaun Ross, der auf einem Elektro-Board durch den Raum saust.

Shaun Ross: Die Neudefinition von Schönheit

Dass Models schon längst nicht mehr dem so genannten gängigen Schönheitsideal entsprechen müssen, ist inzwischen zum Glück keine Seltenheit mehr. Man denke da vielleicht an das Desigual-Model Winnie Harlow, deren dunkle Haut mit hellen Flecken bedeck ist. Auch Shaun Ross gehört zu den einprägsamen Gesichtern in der sonst so glatten Modebranche und hat sich als Albino-Model weltweit einen Namen gemacht. Er hat nicht nur schon für Alexander McQueen und Givenchy gemodelt, sondern übernahm auch schon diverse Rollen in Musikvideos von Katy Perry, Beyoncé und Lana Del Rey.

Markant, einprägsam und faszinierend – nur einige Gründe, warum auch Nina Athanasiou immer wieder mit Shaun Ross zusammenarbeitet und ihm nun eine ganze Kollektion gewidmet hat. Wie diese aussieht, das sehen Sie in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel