Nude Lips – Natürlichkeit für die Lippen at its best

am 29.07.2013 um 17:52 Uhr

„I just want your extra time and your… Kiss!“ Schon damals wusste Altmeister Prince, dass wunderschöne Lippen das verführerischste Merkmal einer Frau sind. Doch wer denkt, dass nur rote Lippen entzücken können, liegt daneben. Zugegeben, jede neue Saison bringt viele unterschiedliche Beauty-Trends mit sich, doch sowohl im Sommer als auch in der kommenden Herbst-Saison kehren viele Visagisten zur Simplizität zurück – Natürlichkeit ist in. Wir zeigen Ihnen den Twiggy inspirierten Laufsteg-Trend von Marc Jacobs und verraten Ihnen, wie Sie den Nude-Lips-Look ganz einfach selbst zaubern.

Natürliche Schönheit ist heute begehrter denn je. Natürlich wirkende Haar-Highlights und vornehme Blässe erleben eine Renaissance und ein zu auffälliges Make-up à la Fran Fine ist längst passé. Back to the roots heißt es nun und mit dem angesagten Nude-Look verstecken Sie sich nicht mehr hinter einer Maske, sondern unterstreichen Ihre persönliche Schönheit.

Back to Simplicity

Marc Jacobs, Rodarte und auch Proenza Schouler setzten für ihre vergangenen Shows auf diskrete Beauty-Looks, die vielmehr die Outfits komplettieren, anstatt von ihnen abzulenken. Doch wie bei so vielen Laufsteg-Beauty-Trends stellt sich die Frage, ob sich dieser mühelos nachmachen lässt. Mit dem falschen Lippenstift-Ton kann dieser Look nämlich schnell in die Hose gehen und unvorteilhaft aussehen. Wenn Sie jedoch unsere kleinen Tricks beachten, können Sie kinderleicht Ihre Schönheit akzentuieren und sich von Ihrer Schokoladenseite zeigen.

Nude-Lips, as easy as 1-2-3

Nicht nur rote Lippen erfordern eine spezifische Beauty-Routine, auch bei der natürlichen Nude-Variante müssen gewisse Schritte berücksichtig werden, um ein ideales Ergebnis zu erzielen. Der erste Fauxpas bei Nude Lips: trockene Lippen. Diese werden in diesem Fall deutlich sichtbarer und nichts ruiniert einen Look so sehr wie ungepflegt wirkende Lippen.

Schritt Nummer eins: Die Lippen sorgfältig mit einem sanften Peeling massieren, um diese von überschüssigen Hautschüppchen zu befreien. Anschließend mit einer Lippen-Creme pflegen.

Schritt Nummer zwei: Tragen Sie ein wenig Lipbalm auf, dieser versorgt Ihre Lippen lang anhaltend mit Feuchtigkeit und ein Hauch Concealer sorgt nicht nur für längeren Halt, sondern eignet sich auch als Base ideal für matte Looks.

Schritt Nummer drei: Lippen mit hautfarbenem Liner grundieren, darüber Lippenstift auftragen. Je nach Geschmack können Sie zu einem matten oder glänzenden Produkt greifen.

Kiss Kiss Bang Bang

Nachdem Sie die Routine verinnerlicht haben, bleibt nun die Frage aller Fragen: Welcher Farbton passt zu Ihnen? Wichtigste Faustregel, die nie außer Acht gelassen werden darf: Wählen Sie niemals eine Lippenstift-Farbe aus, die heller ist als Ihr Hautton. Dies lässt Sie schnell krank aussehen und das ist ja nun wirklich nicht Sinn der Sache. Für helle Hauttypen mit blonden Haaren eignet sich sehr gut apricotfarbenes Nude. Beigetöne wirken besonders bei olivefarbenem Teint sehr schön und helle Hauttypen mit dunklen Haaren greifen am besten zu rosigen Pinktönen.

Für einen rundum perfekten Look muss natürlich das Augen-Make-up angepasst werden. Hier dürfen Sie selbst entscheiden, ob sie natürlich bleiben wollen und nur etwas Ihre Wimpern tuschen oder ob Sie dramatische Smokey-Eyes bevorzugen. Eine schöne Variante sind auch Neutral-Smokey-Eyes in dezenten Tönen, aber auch ein schöner Lidstrich im Sixties-Look passt perfekt zu Nude-Lippen.

In unserer Fotoshow finden Sie wunderschöne Runway inspirierte Looks und die besten Produkte für fabelhafte Nude-Lippen.

Kommentare