Nude: So trägt man die schönsten Leder-Accessoires in der Nicht-Farbe

am 19.08.2013 um 19:10 Uhr

„Mut zu Nude, denn Nude tut gut!“ Diesen Zungenbrecher fehlerfrei über die Lippen zu bringen, ist gar nicht mal so verkehrt. Denn nicht nur beim Make-up sollten Sie in Nudetöne investieren, auch Ihre Accessoires können sich in dem trendigen Farbton sehen lassen! Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie mit dem schlichten Ton einem ganzen Outfit ein Upgrade verpassen und zeigen Ihnen die schönsten Leder-Accessoires in Nude.

Leder-Pieces in Nude? Warum nicht! Schließlich lässt sich keine andere Nicht-Farbe so gut mit anderen Farben kombinieren. Selbst zu Weiß ist Nude ein eleganter Hingucker! Wir geben Ihnen einfache Styling-Tipps, damit auch in der nächsten Saison Ihre Liebe zu Nude erhalten bleibt.

Der Nude-Konkurrent

Schwarz tragen, das kann bekanntlich jeder. Anders verhält es sich da schon mit einem empfindlichen Farbton wie Nude, der immer häufiger bei der Verarbeitung von Taschen und Schuhen eingesetzt wird. In Form von butterweichem Leder oder glänzendem Lackleder kann sich die trendige Nicht-Farbe durchaus sehen lassen und macht somit seinen schwarzen Leder-Kollegen mächtig Konkurrenz. Zwar müssen Sie fortan nicht auf Ihre schwarze Lederjacke verzichten, jedoch können Sie ohne Bedenken Ihre schwarzen Sandalen oder Ihren schwarzen Shopper gegen ein nudefarbenes It-Piece austauschen.

Nude im Sommer

Und jetzt? Gesagt getan, doch wie kombiniert man den cremefarbenen, blassen Ton, ohne selbst dabei völlig unterzugehen? Spielen Sie gekonnt mit Kontrasten und kombinieren Sie zartes Nude beispielsweise zu poppigen Neonfarben und setzen Sie auf eine unschlagbare Kombination aus pinkfarbenem Blazer und einer nudefarbenen Clutch am Abend.

Ebenfalls ein echter Klassiker: Nude und Pastell. Wie aus einem Guss erscheinen blasse Farbtöne wie zartes Rosa und glänzendes Nude und lassen jeden Look leichtfüßig und mädchenhaft wirken, ohne dem Ganzen den Sexappeal zu rauben.

Edel wird es mit der Kombination aus Weiß und Nude. Nudefarbene Accessoires oder ein nudefarbenes Tuch machen jeden Look zu einem eleganten Statement, das sie durchaus mit viel Goldschmuck abrunden dürfen.

Nude im Herbst

Die ersten Wolken sind bereits am Himmel und während das Wetter uns noch immer einen Streich nach dem nächsten spielt, hängen in den Läden schon die aktuellen Herbst/Winter-Kollektionen. Motten Sie jetzt bloß nicht Ihre nudefarbenen Accessoires ein, sondern tragen Sie einen glänzenden, nudefarbenen Gürtel zu einem weinroten Kuschelpullover oder kombinieren Sie nudefarbene Pumps zum dunkelgrünen Strickkleid. Von dunklem Blau bis hin zum wilden Muster-Mix sind der Vielfalt dieses Farbtons keine Grenzen gesetzt. So können Sie unbeschwert sowohl modische Color-Blocking-Looks kreieren, als auch Ruhe in auffällige Karo-Styles bringen.

Nudefarbene It-Pieces aus Leder und inspirierende Looks finden Sie in unserer Foto-Show!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel