Einfach mal abhängen: Kein BH ist auch (k)eine Lösung!?

am 04.05.2013 um 11:29 Uhr

Faszinierend, was zwei kleine fehlende Stoffkörbchen für ein Aufsehen erregen können. Und ja, wir geben es zu: Wir schauen immer wieder hin und fragen uns just im selben Moment, wie das nur wieder passieren konnte. Egal, ob auf dem roten Teppich oder anhand gestochen scharfer Paparazzi-Bilder – wenn wir unsere Hollywood-Beauties mal wieder ohne BH erwischt haben, geht ein leises Raunen durch die Welt und Fashion-Magazine rund um den Globus fragen: Top oder Flop?

Die Rede ist dann von „Nipplegate“, „Nippel-Blitzer“ oder „Nippel-Alarm“ und genau genommen würden wir hier einfach einmal zwei Arten dieser Fashion-Unfälle unterscheiden: Die, bei denen die Dame aufgrund des Kleides einfach keine andere Wahl hatte, als auf den BH zu verzichten, und die, bei der scheinbar morgens keine Zeit mehr blieb oder der Wunsch nach uneingeschränkter Bewegungsfreiheit einfach zu groß war.

Weniger muss mehr sein

Verführerische Rückendekolletés, Ausschnitte bis zum Bauchnabel und Neckholder-Kleider, die lediglich das Allernötigste bedecken. Gerade solche Roben sind prädestiniert dafür, den gefürchteten Sideboob so weit ausufern zu lassen, dass Damen wie zum Beispiel Miley Cyrus besonders Acht geben mussten. Doch ihnen bleibt keine Wahl, denn der atemberaubende Look des Kleides würde durch einen BH verlorengehen und ein bisschen „No risk, no fun“ hat in Fashion-Fragen schließlich noch nie geschadet. Wir sagen also: Top!

Zurück zum Ursprung?

Wir können es ja ganz gut nachvollziehen und besonders die Damen kennen das Gefühl, wenn sich der BH im Laufe des Tages anfühlt, wie ein zu eng geschnürtes Korsett, aber ist die Lösung für dieses Problem, wirklich komplett auf den BH zu verzichten? Heidi Klum, Kate Moss, Rihanna oder Keira Knightley scheinen sich da einig zu sein und sagen „ja“. Denn immer wieder sehen wir die Schönheiten vollkommen befreit durch den Tag schreiten. Und auch auf den großen Fashion-Shows haben BHs eher Seltenheitswert. Doch wie alltagstauglich ist dieser Look überhaupt? Wir sagen: Wenn es schon sein muss, dann bitte wirklich nur in der Freizeit, denn auf der Arbeit sind sie mit dieser Freiheitsliebe wirklich fehl am Platz.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel