Onlinedating

Schluss mit dem Singledasein: So wird Ihr Onlinedating-Profil zum Besuchermagnet

am 10.02.2015 um 15:32 Uhr

Tag für Tag das gleiche Elend: Keine neue Kontaktaufnahme, keine Mail im Postfach und das obwohl Sie auf etlichen Dating-Seiten angemeldet sind und das schon seit gefühlten tausend Jahren. Nicht verzagen, liebe Damen, das liegt nicht an Ihnen, sondern an Ihrem Profil. Verabschieden Sie sich ab sofort von der Hundenarrin1966, löschen Sie das Foto von sich und Ihrer besten Freundin beim Kaffeeklatsch und schon könnten Sie dem Traummann ein Stückchen näher sein. So trickreich das Finden des Online-Prinzen auf diversen Portalen auch sein mag, Sie können dahinter steigen und endlich Erfolge verbuchen, wenn Sie ein paar Dinge beachten. Wir verraten Ihnen hier und in unserer Fotoshow fünf Tipps, mit denen Sie Ihre virtuellen Liebeschancen erheblich steigern.

Sie lesen gern, Sie lieben Ihren Hund, Sie sind spontan und besonders erfolgreich im Job. Warum diese durchaus positiven Eigenschaften Ihnen bei der virtuellen Partnersuche nicht weiterhelfen, was an Ihrem Profilbild nicht stimmt und warum Ihr Nickname uninteressant ist, hier erfahren Sie es.

Das Pseudonym

Achtung! Ihr Pseudonym gehört mit zu den allerersten Eindrücken, den die potentiellen Traumpartner von Ihnen gewinnen. Der Nickname ist überall im Netz sehr eng mit ihrer eigenen Person verknüpft, machen Sie sich also ernsthaft Gedanken darüber, wie Sie sich verkaufen möchten und was Ihr Pseudonym über Sie verraten soll.

Don‘t: Nichtssagende und langweilige Benutzernamen sind ebenso unpassend wie prahlerische Statements. Vergessen Sie also Klara1965, Natschkatze3 oder Luxuslady, wenn Sie nicht zur schnellen Nummer ohne eigene Persönlichkeit werden möchten. Auch Jahresdaten oder Ziffern hinter Ihrem Namen sind wenig hilfreich bei der Partnersuche und führen schlimmstenfalls zu Verwechslungen.

Do: Am erfolgversprechendsten ist Ihr Nickname, wenn Sie Ihre Persönlichkeit, Ihre Hobbys, Ihr Aussehen oder Ihren Humor zum Ausdruck bringen. Sie lieben es beispielsweise, in die Oper zu gehen, wie wäre es mit Kulturgut als Name? Als „Sex and the City“- und Mode-Fan wäre beispielsweise CarrysuchtMrBig eine witzige Möglichkeit, Ihre Hingabe zum Film zum Ausdruck zu bringen, während die Freizeitläuferin betont gern joggen geht. Was sich hinter humorbehafteten Namen wie OhneZusatzstoffe oder EinmalzumMitnehmen verbirgt, weiß keiner, weckt aber auf jeden Fall das Interesse und lockt Singlemänner, versprochen.

Ihr Profilfoto

Gleich nach dem Pseudonym oder gar direkt neben diesem steht das Profilbild beim gekonnten Onlinedating. Wer sagt, dass er – gerade beim Onlinedating – nicht auf das Äußere achtet, der lügt. Einer Person, die einen optisch nicht anspricht, nicht sympathisch wirkt, schreibt man auch nicht. Oder würden Sie das etwa tun?

Don’t: Hunde-Knutsch-Fotos, Partybilder, Familienfotos und Fotos aus alten Tagen, auf denen die Haut noch makellos glatt wirkt und der Teint dem einer Elfe gleicht, gehören hier nicht hin. So sehr Sie Ihren Hund, Ihr Kind, Ihre beste Freundin auch lieben – bei Ihrem Profilbild kommt es ganz auf Sie allein an, Details über Familie und Freunde können später immer noch geklärt werden. Außerdem kommt es bei den meisten Herren der Schöpfung weniger gut an, wenn Sie mit einem Weinglas oder – noch schlimmer – einer Bierflasche in die Kamera blinzeln. Das krasse Gegenteil, Modelverrenkungen à la Heidi Klum, Bikini-Fotos oder aufreizende Posen, werden Ihnen nicht viel mehr als niveaulose Zuschriften bringen.

Do: Im Gegensatz zu uns Frauen, mögen Männer Selfies, die Sie in den eigenen vier Wänden aufgenommen haben. Grund dafür ist, dass das künstliche Licht oft schmeichelhafter als natürliches Licht wirkt und geschlossene Räume eine private Atmosphäre vermitteln. Außerdem mögen Männer Ganzkörperfotos – schließlich möchte man(n) beim persönlichen Treffen keine Überraschung erleben. Mit einem sympathischen, offenen Lächeln können Sie nichts falsch machen.

Über mich

Jetzt wird es privat: Ihr Profiltext kann, wenn er gut geschrieben ist, der Schlüssel zu Ihrem Herzen und dem des Traummannes werden. Dieser kurze Text muss neugierig machen und darf dementsprechend nicht zu viele Details verraten, während zu schwammige Aussagen allerdings ebenso zum Weiterklicken ermutigen.

Don’t: Stöbert man durch die Profile einiger Frauen, fällt auf, dass etwa 50 Prozent der Damen unwahrscheinlich gern lesen, spontan, witzig und treu sind – kein Wunder, diese Eigenschaften schreibt sich wohl jeder gern auf die Agenda. Und genau deshalb interessieren sie auch keinen. Sprüche wie „Mit mir kann man Pferde stehlen“ sind so abgedroschen, dass Sie schon Staub von sich wedeln und wirklich keinerlei Interesse wecken. Welches Buch haben Sie denn zuletzt gelesen und warum entspannt es Sie, nach einem hektischen Arbeitstag am Fluss entlang zu joggen?

Do: Seien Sie authentisch, originell und heben Sie sich von anderen Damen ab. Es bringt Ihnen herzlich wenig, Ihr Profil auf Biegen und Brechen glatt zu bügeln, denn schließlich sollen nicht alle Männer auf Sie aufmerksam werden, sondern lediglich die, mit den gleichen Interessen. Interessieren Sie sich also für Spiritualität oder haben Sie eine Schwäche für asiatische Bräuche, lassen Sie das den Herren am anderen Monitor auch wissen. Und bleiben Sie vor allem positiv, Männer lassen sich von einer Frau, die „nicht mehr enttäuscht werden möchte“ weniger locken als von einer, die sein Leben lebenswerter macht.

Sie hätten gern ein Boot und Traummaße

Wie immer im Leben, haben Lügen auch beim Onlinedating sehr kurze Beine. Hier ein paar Zentimeter dazu geschummelt, dort aus der Rezeptionistin eine Hotelmanagerin gemacht oder gar fremde Bilder ins Profil gesetzt. Lügen sorgen spätestens beim persönlichen Kennenlernen für Enttäuschung, Frustration und führt schnell dazu, dass Sie als verzweifelter Dauersingle abgestempelt werden.

In die Vollen gehen

Auf Onlineportalen ist es üblich, dass es verschiedenste Arten der Selbstdarstellung gibt. Versuchen Sie, so viele wie möglich von diesen zu nutzen. Ergänzen Sie Ihr Profil beispielsweise um zwei weitere Fotos, füllen Sie Interviewfragen aus, verraten Sie Ihr Lieblings-Buch, Ihre liebste Freizeitaktivität, sorgen Sie dafür, dass der Gesamteindruck stimmig wirkt und präsentieren Sie sich ganz persönlich und sympathisch.

Worauf Sie in Ihrem Profil achten sollten, um beim Onlinedating Erfolg zu haben, zeigen wir Ihnen mit Beispielen noch einmal in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel