“& Other Stories”-Store bald in Berlin – moderne Designs von Kopf bis Fuß

am 09.04.2013 um 16:22 Uhr

Die schwedische Modekette H&M erweitert mit dem neuen Unterlabel & Other Stories ihr Spektrum. Nach Shop-Eröffnungen in London, Barcelona, Paris, Milan, Kopenhagen und Stockholm ist es nun auch in Berlin am 12. April endlich soweit. Das neue Label soll qualitativ und preislich über der Marke COS liegen, die ebenfalls Teil des H&M-Konzern ist. Ob puristischer Minimalismus oder außergewöhnliche Prints, die Auswahl ist groß. Das Label bietet neben einer Ready-To-Wear-Kollektion auch Schuhe, Accessoires, Lingerie und Beauty-Produkte.

High-End-Fashion für Modebewusste

& Other Stories soll den besonders anspruchsvollen und modeaffinen Kundinnen zusagen und diese für die modernen Designs des Labels begeistern. Die modebewusste Frau soll die Möglichkeit bekommen, ihren Look von Kopf bis Fuß an nur einem Ort zu gestalten. Die erste Filiale wird am Kurfürstendamm 234 seine Pforten öffnen und bald darauf soll an der Neuen Schönhauser Straße 15 eine zweite Filiale folgen.

Am 8. April wurde bereits der Online-Shop eröffnet und die Looks, die bisher zu sehen waren, sind schick und zugleich sehr Fashion-Forward. Manche sprechen von einer Mischung aus dem Stil von H&M und Zara, doch die Looks sind viel mehr an die Mode von Labels wie Acne, Céline und Chloé angelehnt und scheinen eine Nische für diejenigen abzudecken, die ihr Augenmerk auf modernes Design mit dem gewissen Etwas setzen. Zudem ist & Other Stories darauf bedacht, ihre Produkte umweltfreundlich zu produzieren und auf faire Arbeitsverhältnisse innerhalb der Produktion zu achten. Wir sind gespannt auf die Qualität, aber vor allem auf die Designs und hoffen, auf ein weiteres Lieblings-Label gestoßen zu sein.

Kommentare