Beauty Trend

Herbstlicher Beauty-Trend: „Oxblood Red“ auf Lippen, Augen und Wangen

am 11.09.2015 um 15:37 Uhr

Nach Marsala, Brombeere und Pflaume, haben wir für den Herbst 2015 eine neue, rotpigmentierte Trendfarbe auserkoren: Oxblood Red! Die sinnliche Farbe mit dem, wir geben es ja zu, etwas ungünstigen Namen, bezeichnet eine tiefe, dunkle Rotnuance, die dem Burgunderrot gleicht, jedoch etwas mehr violette und dunkelbraune Farbpigmente beinhaltet. Die auffällige Trendfarbe feierte bereits 2012 einen ausgiebigen Siegeszug und erlebt in diesem Herbst nun ein rasches Comeback. Erfahren Sie hier und in unsrer Bildergalerie , welche Beauty-Produkte in angesagtem Oxblood Red ab nun in jedes Kosmetiktäschchen gehören und wie Sie die Nuance gekonnt auf Lippen, Augen und Wangen zaubern können.

Keine Angst vor dunklen Rottönen: Leider trauen sich viele Frauen erst gar nicht an die dunkle Herbstfarbe heran. Vielleicht wissen Sie nicht, wie Sie die Nuance richtig einsetzen sollen, vielleicht befürchten Sie, der Look könnte zu Gothic-mäßig aussehen? Tun Sie uns einen Gefallen und schreiben Sie das Oxblood Red nicht zu schnell ab: Wir verraten Ihnen drei leichte Wege, die Beauty-Farbe Ihrer Vorlieben entsprechend zu inszenieren.

Ideal für Einsteiger: Verführerische Wangenröte

Wenn Sie bezüglich der dunkelroten Nuance noch etwas unsicher sind, dann muss es ja nicht gleich der ganz große Farbenstreich sein: Tasten Sie sich langsam voran und tragen Sie das angesagte Oxblood Red erst einmal als einen verführerischen Schimmer auf Ihren Wangen.

Nun, da der Sommer langsam aber sicher Vergangenheit ist, haben wir uns an den ganzen korall- und pinkfarbenen Blushern sattgesehen und wünschen uns dementsprechend auch wieder mehr Farb-Intensität in unserem Rouge.

How to: Benutzen Sie zum Auftragen einen klassischen, abgerundeten Blush Pinsel und tragen Sie Ihr Oxblood-Puder, zum Beispiel Das „Blush Subtil“ von Lancôme in der Nuance „Petite Pomegranate“, auf der Mitte Ihrer Wangenknochen auf. Streichen Sie dann den Pinsel mit kleinen, zarten Bewegungen diagonal nach oben und unten und verblenden Sie das Rouge gründlich, sodass keine harten Kanten entstehen.

#Intensität Hier können Sie ganz individuell arbeiten. Nehmen Sie zuerst wenig Puder mit dem Pinsel auf, um den Blush-Effekt möglichst transparent zu halten. Wenn Sie mit der Zeit mutiger werden, können Sie das Rouge bis zur gewünschten Farb-Intensität aufschichten.

Lust auf Mehr? Ein intensiver Augenaufschlag

Wenn Sie sich nun langsam aber sicher an das Oxblood Red herangetastet und eingesehen haben, wie edel und verführerisch die herbstliche Nuance wirken kann, dann wird es nun Zeit, die Latte etwas höher zu setzen. Ein sinnlicher, dunkelroter Schimmer auf Ihren Augenlidern wäre da die nächste Stufe.

How to: Greifen Sie zu einem cremigen Lidschatten mit leichter Formel und reflextierenden Pigmenten, zum Beispiel den „Eyes To Kill Shadow“ von Giorgio Armani in der Nuance „Nr. 2“. Der Creme-Lidschatten lässt sich leicht verteilen und wirkt dank seiner funkelnden Textur nicht gleich so intensiv oder aufdringlich.

Klopfen Sie die Farbe leicht mit den Fingern ein und tuschen Sie danach Ihre Wimpern gründlich mit einem tiefen Schwarz. Dieser Schritt ist besonders wichtig, damit die dunkle Lidschatten-Farbe Ihr Auge optisch nicht erdrückt.

#Tipp Achten Sie darauf, dass Sie die Farbe nicht nur auf Ihrem beweglichen Lid auftragen, sondern in einem sanften Übergang bis hoch zur Augenbraue ziehen. Sonst könnte Ihre Augenpartie ebenfalls gedrungen und verkleinert wirken.

Profi-Status: Sinnlich edle Oxblood-Lippen

Warum wir die tiefrote, sinnliche Farbe auf unseren Lippen so lieben? Das Oxblood Red erinnert uns an die Glamour-Zeit des alten Hollywoods, jedoch mit einem Hauch mehr Sex-Appeal und Edge. Die dunkelrote Nuance ist nämlich viel direkter als das „klassische Rot“ und bietet die perfekte Möglichkeit, Ihre Beauty-Routine auf das Profi-Level zu heben. Außerdem ist das Oxblood Red unglaublich vielseitig: Ob Sie es nun mit einem aufwendigen Contouring-Make-up und tiefschwarzem Augenaufschlag, oder lediglich einer seidenen Base und etwas Blusher kombinieren, der Lippenstift wirkt stets edel und nicht überwältigend dunkel.

How to: Benutzen Sie mit einer dunklen Lippenstift-Nuance immer zuerst einen Lip Liner, um unschönes Ausbluten der Farbe zu verhindern. Ziehen Sie mit dem Burberry „Lip Definer“ in „Oxblood No. 14“ eine feine Linie um die Kontur Ihrer Lippen und achten Sie darauf, nicht zu übermalen. Nehmen Sie nun den passenden Lippenstift, zum Beispiel den „Burberry Kisses“ in „Oxblood No. 97“ zur Hand und füllen Sie die Kontouren vorsichtig auf. Falls Sie auf ein zusätzliches Volumen aus sind, können Sie ganz frei nach dem Lipstick-Layering noch einen schimmernden Lip Gloss addieren. Das glänzende Finish wird Ihren Lippen zusätzlich Volumen und Tiefe verleihen.

Tipp: Sie müssen keine Angst haben, dass Sie für diese Nuance ein zu heller Haut- oder Haartyp sind, Oxblood steht nämlich Brünetten sowie Blondinen gleichermaßen gut und betont die jeweiligen Vorzüge eines jeden Teints. Olivfarbene Haut wirkt demnach noch exotischer, ein heller Porzellan-Teint im Kontrast edel und elegant. Einzig rothaarige Frauen sollten die Trendfarbe – wegen der violetten Pigmente – umgehen. Aber keine Sorge: Alle Redheads können im Herbst stattdessen zu einem intensiven, dunklen Terrakotta/Backstein-Rot greifen.

Entdecken Sie nun die schönsten Beauty-Produkte in der Trendfarbe Oxblood Red hier in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel