Lifestyle

Paarfalle Urlaub: Wie Sie Streit im Urlaub vermeiden können

am 16.07.2015 um 17:14 Uhr

Es könnte so schön sein: Romantik pur, kostbare Zweisamkeit, die im Alltag viel zu kurz kommt, zusammen abschalten, entspannen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Ein gemeinsamer Urlaub mit dem Liebsten klingt wie ein Traum, endet aber oftmals im Albtraum. Kleine bis große Streitausbrüche und fiese Zankereien versauen vielen Paaren den wohlverdienten Urlaub und machen aus der schönsten Zeit des Jahres eine regelrechte Beziehungsprobe. Warum so viele Paare im Urlaub streiten und wie Sie diesen vermeiden können, erfahren Sie nun hier und in unserer Bildergalerie.

Ganz auf einmal kommen Dinge zu Tage, die man im Alltag herrlich ignorieren kann. Im Urlaub wird man plötzlich wieder mit den alten, verdrängten Kommunikationsproblemen und den berühmten, kleinen Macken des Anderen konfrontiert. Aber was soll man tun, wenn die Beziehung im Urlaub zur Herausforderung wird?

Zu hohe Erwartungen

Im Alltag kommt die Beziehung oftmals zu kurz, das ist ja kein Geheimnis. Umso mehr freut man sich dann auf den gemeinsamen Urlaub, weil man dort alles nachholen möchte, was man im Laufe des Jahres vernachlässigt hat. Bevor dieser aber überhaupt losgeht, stellt man schon hohe Erwartungen an die gemeinsame Zeit: Man möchte am liebsten die geballte Ladung Romantik und Erotik, dazu noch gemeinsame Unternehmungen, Spaß, Entspannung und obendrauf noch tiefschürfende Konversationen über Gott und die Welt. Und dann soll es bitte auch noch ganz harmonisch, natürlich und locker sein – so einfach geht das aber nicht. Entspannung auf Knopfdruck ist nämlich nicht möglich und zu hohe Erwartungen werden oftmals nicht erfüllt, was dann zwangsläufig zu Streit und Enttäuschung führt, vor allem auf der Seite der Frau.

Nicht gleich die ganze Beziehung hinterfragen

Man möchte ja die Harmonie mit dem Partner genießen, sonst würde man erst gar nicht zusammen in den Urlaub fahren. Damit man aber gemeinsam entspannen kann, sollte man den eigenen Erwartungshorizont schon vorher etwas herunterschrauben und die Wünsche mit dem Liebsten abklären: Welche Bedürfnisse und Erwartungen stellt man an den Urlaub? Möchte man lieber aktiv sein oder entspannen? Sightseeing oder Strand? Kennt man nämlich die Erwartungen des anderen, erlebt man erstens keine ungewollten Überraschungen und kann zweitens bei unterschiedlichen Wünschen bereits im Vorfeld an Kompromissen arbeiten und sich gewünschte Freiräume schaffen.

Will sie gerne auf kulturelle Entdeckungsreise gehen und die lokalen Sehenswürdigkeiten besuchen, kann er solange einen Surf-Kurs machen oder sein Politmagazin lesen, es ist eben alles eine Frage der Kommunikation. Falls es aber doch mal zum Streit kommt, was zwischen Paaren ab und zu eigentlich auch ganz normal ist, dann versuchen Sie bitte trotzdem Ruhe zu bewahren und nicht gleich die gesamte Beziehung in Frage zu stellen. Besonders wenn man viel Freizeit zur Verfügung hat, fängt man gerne das Grübeln an und macht schnell aus einer kleinen Streitfrage ein grundsätzliches Problem. Das ist aber ganz und gar unnötig: Nur, weil er der brasilianischen Kellnerin verstohlen nachgesehen hat, heißt das nicht, dass er sie nicht mehr liebt. Nur weil sie sich lieber ein wenig Freiraum zum Shoppen, Spazieren etc. verschafft, heißt es nicht, dass sie mit ihm keine Zeit verbringen möchte.

Nicht vergessen: Sie sind auch nicht perfekt

Ständige Nörgeleien und Sticheleien haben übrigens noch keinen Urlaub verbessert: Also versuchen Sie auch mal etwas zu übergehen, was Sie nervt. Sie müssen nicht jede seiner Macken kommentieren und das genervte Augenrollen zum Dauerzustand machen. Natürlich fallen einem die Fehler des anderen erst recht auf, wenn man 24/7 aufeinander sitzt. Aber vergessen Sie nicht: Sie selbst sind auch nicht perfekt und es gibt mit Sicherheit auch Dinge, die Ihren Partner an Ihnen stören.

Fazit? Kompromisse sind für einen harmonischen Urlaub unerlässlich. Reden Sie mit Ihrem Partner und finden Sie im Vorfeld heraus, was dieser vom kommenden Urlaub erwartet. Und haben Sie keine Angst vor Streit: Dieser kann manchmal sogar reinigend wirken und im Anschluss für mehr Harmonie sorgen.

Impressionen zum Thema ‚Paarfalle Urlaub‘ f inden Sie nun hier in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel