Farbe zum Ausziehen: Sexsymbol Pamela Anderson im heißen Striplac

am 27.05.2013 um 17:44 Uhr

Da fühlen wir uns doch fast wieder in die 1990er Jahre zurück versetzt: David Hasselhoff will am Wochenende in Berlin die Reste der Mauer retten und Sexsymbol Pamela Anderson kam heute nach Düsseldorf, um eine neue Sensation am Beauty-Himmel zu präsentieren: den Striplac.

Doch wer beim verheißungsvollen Wort „Striplac“ gehofft hatte, die blonde Verführung würde sich auf der Düsseldorfer Schönheitsmesse „Beauty International“ lasziv ihrer Kleidung entledigen, der wurde enttäuscht. Hier ging es einzig und allein um den Lack auf den schönen Fingern der 45-Jährigen.

Doch was ist Striplac überhaupt?

Striplac ist eine vollkommen neuartige Nagellack-Sensation aus dem Hause alessandro. Ein Lack, der dank ausgeklügelter UV-Technik bis zu 10 Tage Halt verspricht – ohne Kratzer und mit Hochglanz-Garantie bis zur letzten Minute. Das verblüffende an Striplac: wenn die Farbe nicht mehr gefällt, lässt sich dieser ganz einfach ohne Nagellackentferner abziehen. Für den darunter liegenden Naturnagel soll diese Form des Nagellackes sogar schonender und gesünder sein als herkömmlicher Lack. Das Starter-Kit enthält alle nötigen Utensilien, inklusive UV-LED-Lampe und die Farbpalette kann von Nude über Rubin-Rot bis hin zu Grau problemlos erweitert werden.

Pamela Anderson in Baywatch-Rotem Striplac

Wer könnte einen Nagellack, der sich selbst ausziehen kann, besser präsentieren als das wohl bekannteste und beliebteste Sexsymbol? Das dachte sich wohl auch das alessandro-Team und so präsentierte Pamela Anderson heute in Düsseldorf wie gewohnt sexy die Lack-Sensation. In einem hautengen weißen Mini-Kleid, nudefarbenen Pumps und der gewohnt perfekt zerwühlten blonden Mähne stellte sich Pamela Anderson mit rot lackierten, aber kurzen Nägeln der Presse. Die Erklärung folgte auf dem Fuße: So erzählte sie, dass sie schon länger lieber kurze Nägel trägt, da sie ab und an ein wenig Gitarre spiele. Die gut positionierte und überdimensional große Nagellack-Flasche erinnerte das Sexsymbol hingegen ein wenig an ihre Vergangenheit: „Das ist Baywatch-Rot!“ ließ sie beim Anblick verlauten.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel