Beauty-Trend

Beauty-Trend: Papiermasken mit Wellness-Effekt

am 25.08.2014 um 17:34 Uhr

Wer in letzter Zeit auf die Instagram- und Twitter-Profile von Promi-Damen wie Rita Ora, Kelly Osbourne oder Supermodel Bar Refaeli geklickt hat, wird sich möglicherweise erstmal erschrocken haben: Zwischen all den Selfies und Essenspostings finden sich gruselige Bilder, auf denen die Stars dank weißer Masken im Gesicht wie Gespenster aussehen. Warum sie sich so unvorteilhaft der Öffentlichkeit präsentieren? Ganz einfach: Sie führen den neuesten, gewöhnungsbedürftigen Wellness-Trend vor, der Hollywood befallen hat: Sogenannte „Sheet masks“, also Papiermasken mit Beauty-Effekt fürs Gesicht. Wie die Anwendung der Masken funktioniert, welche Ergebnisse versprochen werden und wie Sie den Trend mitmachen können, das verraten wir Ihnen hier und in unserer Fotoshow.

Ein Beauty-Trend, der – zumindest bei der Anwendung – zum Gruseln aussieht und der jetzt, nach den Hollywood-Stars, auch uns zu Geistern auf Zeit werden lässt: Gesichtsmasken aus Papier sollen nämlich das ultimative Wellness-Programm fürs Gesicht sein.

Ursprung der Papiermasken

Skurrile Trends, ob bei Beauty- oder Fashion-Produkten, kommen nicht selten aus dem asiatischen Raum. Die gruseligen Gesichtsmasken sind keine Ausnahme, denn sie haben ihren Ursprung in Südkorea, wo sie bereits der absolute Hit unter den Beauty-Treatments für das Gesicht sind. Warum? Weil unter den Südkoreanerinnen das Beauty-Mantra herrscht, dass viel Feuchtigkeit das beste Pflegeprogramm für die Haut ist, um sie frisch und jugendlich zu halten.

Versprochene Wirkung

Aber wozu soll man für diesen Frischekick fürs Gesicht wie ein Beauty-Geist herumgruseln? Ganz einfach: Die Papiermasken, die natürlich nicht aus richtigem Papier, sondern aus einem hautfreundlichen Mikrofaser-Stoff bestehen und sich wie leichte Baumwolle anfühlen sollen, sind in feuchtigkeitsspendenden, reichhaltigen Seren getränkt worden und sollen innerhalb von 15 Minuten wahre Wunder im Gesicht bewirken. Je nachdem, welches Hautproblem behandelt werden soll, wirkt die danach ausgesuchte Papiermaske zum Beispiel besonders feuchtigkeitsspendend, hautklärend oder straffend. Sogar dunkle Pigmentflecken sollen mit den Papiermasken aufgehellt werden. Helfen sollen bei der individuellen Detox-Kur für das Gesicht Inhaltsstoffe wie Vitamin C, Kollagen, Seetang oder Lavendel.

Anwendung zu Hause

Das Gute bei der Anwendung der Papiermasken: Sie müssen das Haus nicht mit weißem Papier auf dem Gesicht verlassen und können nur zu Hause kurzzeitig als Schreckgespenst herumwandeln. Denn das Beauty-Treatment erfordert keinen Gang zur Kosmetikerin: Einfach die Papiermaske auf das von Make-up befreite und vorgereinigte Gesicht auflegen, entspannt zurücklehnen und die Maske ihre Wirkung entfalten lassen. Nach einer viertel Stunde einfach vom Gesicht nehmen, denn dank der Papier-Textur ist kein lästiges Abziehen oder Abwaschen der Maskenreste nötig. Die Haut soll sofort praller und gesünder aussehen und sich gerade nach einem langen, stressigen Tag erholt und sanft anfühlen. Wer zusätzlich einen erfrischenden Effekt haben möchte, der kann die Papiermaske eine halbe Stunde vor der Anwendung noch in den Kühlschrank legen. Eine geistreiche Erfindung, die die Stars schon für sich und ihre Gesichter entdeckt haben und die wir jetzt in den eigenen vier Wänden in aller Ruhe ausprobieren können.

Sehen Sie in unserer Fotoshow die besten Beauty-Gruselbilder der Stars mit den Gesichtsmasken aus Papier und mit welchen Produkten Sie das Wellness-Treatment zu Hause nachmachen können.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel