Der Ready-to-wear-Look von Chanel zum Nachstylen!

am 01.10.2013 um 17:48 Uhr

Chanel – auch wer sich in der Modebranche nicht auskennt, weiß, was diese Worte zu bedeuten haben. Jede Saison schafft es Modezar Karl Lagerfeld, erneut den Spirit von Coco Chanel aufleben zu lassen und verwandelt klassische Tweed-Ensembles in moderne Statement-Looks. Wir haben für Sie exklusiv einige der außergewöhnlichen Styles von der Ready-to-wear-Spring/Summer-2014-Kollektion der Paris Fashion Week zusammengestellt.

Auch Sie konnten keine der begehrten Chanel-Einladungen für die diesjährige Modenschau im Grand Palais in Paris ergattern? Kein Problem, denn mit unseren Outfit-Vorschlägen können Sie die Trends von morgen schon heute tragen!

Paris, 10:30 Uhr

Da schauten die auserwählten Besucher der Ready-to-wear-Modenschau des Luxus-Labels Chanel aber nicht schlecht, als sie den Grand Palais betraten. Denn das beeindruckende Gebäude wurde von King Karl passend zum Thema „Art“ prompt in eine Kunstausstellung verwandelt. Nach ausgiebigem Beäugen der zahlreichen bunten Gemälde und den übergroßen Chanel-Logos und Flakons nahmen Stars und Kritiker wie Anna Wintour, Katy Perry, Alexa Chung und Rita Ora in den weißen Reihen Platz.

Der Look

Keine Geringere als It-Model Cara Delevingne eröffnete die Show des 80-jährigen Modedesigners. Mit einer platinblonden Long-Bob-Perücke war Cara kaum wiederzuerkennen. In einem coolen Tweed-Ensemble in zarten Pastelltönen sorgte Lagerfeld mit dem richtigen Styling und der Musik von Jay-Z für einen dynamischen, modischen Bruch. Kombiniert zu nietenbesetzten Biker-Handschuhen und Rucksäcken mit Graffiti-Print wurde so abermals mit der klassischen Chanel-Handschrift ein völlig neuer Look kreiert.

Ready to Wear

Dass Sie diese modische Bandbreite aus Karos, Magenta und pastelligen Regenbogenfarben durchaus schon jetzt in Ihren Kleiderschrank aufnehmen können, zeigen wir Ihnen in unserem Nachstyling. Denn auch wenn die Zeichen des Herbstes aktuell ganz anders aussehen, so ist es durchaus nicht verkehrt, für die kommende Saison auf einen Bouclé-Klassiker zu setzen. Jäckchen, Blazer, Kleider und Co. sind bereits seit Jahren der absolute Renner und das nicht nur bei den Chanel-Modenschauen. Schließlich lassen sich modische Tweed-Ensembles sowohl im Büro als auch im Alltag tragen. Das A und O eines gelungenen Looks liegt jedoch auch hier im Styling und den richtigen Accessoires. Modezar Karl Lagerfeld setzte in diesem Fall auf ein ausdrucksstarkes Make-up, eine Vielzahl an gesteppten Taschen und Rucksäcken, sowie einen auffälligen blauen Muster-Mix.

Das Key-Piece

Neben zahlreichen Armreifen, die passend zu jedem Outfit an den Handgelenken der Models zu sehen waren, lag ein besonderes Augenmerk auf den Rucksäcken. Lässig über eine Schulter getragen, wurde die gesteppte Chanel-Optik von wilden Graffiti-Prints durchbrochen und versetzte dem Ganzen einen künstlerischen und alternativen Punk-Touch. Karl ist eben nicht ohne Grund der Große!

Entdecken Sie die Trend-Pieces und den Ready-to-Wear-Look von Chanel in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel