People’s Choice Awards 2016: Das sind die Gewinner des Abends

am 07.01.2016 um 12:48 Uhr

Am 6. Januar trafen sich in Los Angeles beinahe alle großen Hollywood-Schauspieler, Musiker und Seriendarsteller zur Verleihung der beliebten People’s Choice Awards. Schauspielerin Jane Lynch führte mit viel Humor durch den Abend und Stars wie Johnny Depp, Dakota Johnson und Melissa McCarthy konnten sich über den begehrten Publikumspreis freuen. Erfahren Sie hier und in der Fotoshow alles über den spannenden Abend und die glücklichen Gewinner.

Die People’s Choice Awards sind bei den Hollywood-Stars besonders beliebt, denn alleine das Publikum und die Fans stimmen darüber ab, wer einen Award verliehen bekommt. Die Fans haben vor der Verleihung Zeit, in den unterschiedlichsten Kategorien aus Film, Fernsehen und Musik für ihren Lieblingsstar abzustimmen. Hier erfahren Sie, wer die Gewinner des Abends waren.

Kategorie „TV-Serien“: Mit dem Abräumer des Abends

In der Kategorie „TV Serien“ räumte wieder einmal die beliebte Comedy-Serie The Big Bang Theorie ordentlich ab. Jim Parson erhielt den Award als Bester Comedy-Darsteller – die Serie erhielt außerdem die Preise in den Kategorien Beste TV-Serie und Beste Comedy Serie. Den Preis als beste Comedy-Darstellerin erhielt Powerfrau Melissa McCarthy, die auf dem roten Teppich stolz ihre neue schlanke Figur präsentierte. In der Kategorie Drama räumte Grey’s Anatomy als Beste Drama Serie und Hauptdarstellerin Ellen Pompeo als Beste Darstellerin einen People’s Choice Award ab.

Kategorie „Film“: Mit echten Hollywoodgrößen

Die Auszeichnungen für den Besten Film und für den Besten Action-Film gingen in diesem Jahr an den letzten Fast & Furious- Teil („Furious 7) mit Paul Walker. Als Bester Schauspieler wurde Channing Tatum ausgezeichnet, während Sandra Bullock den Preis als Beste Schauspielerin entgegen nahm. Chris Hemsworth wurde als Bester Action-Darsteller geehrt und auch Johnny Depp konnte in der Kategorie Bester Drama-Darsteller einen Award gewinnen. In der Kategorie Beste Drama-Darstellerin erhielt „50 Shades of Grey“-Schauspielerin Dakota Johnson den beliebten Publikumspreis, während Melissa McCarthy in der Kategorie Beste Comedy-Darstellerin ihren Kolleginnen Amy Schumer und Rebel Wilson den Preis vor der Nase wegschnappte.

Kategorie „Musik“: Ohne große Überraschungen

Die Gewinner in der Kategorie Bester Künstler und Beste Künstlerin waren eigentlich keine große Überraschung, denn die preisverwöhnte Taylor Swift und ihr beliebter Kollege Ed Sheeran erhielten den Publikums-Preis in der Königskategorie der Musiker. Taylor Swift wurde außerdem als Beste Pop-Künstlerin geehrt, während der Award für das Beste Album an Meghan Trainor für ihre Platte Title ging. Justin Bieber wurde in der Kategorie Bester Pop Song für seinen Hit What Do You Mean? ausgezeichnet.

Sehen Sie nun in der Fotoshow die glücklichen Gewinner der People’s Choice Awards .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel